Piccadilly Circus

Piccadilly Circus bis Herbst dunkeln

Am Piccadilly Circus bleiben die Lichter ab sofort aus.

Seit mehr als hundert Jahren zeigen die sechs Bildschirme elektronische Werbebanner: doch von diesem Montag an sind die Lichter am Piccadilly Circus abgeschaltet. Und das gleich für mehrere Monate. Es bleibt also dunkel der meist fotografierten Kreuzung in London (in der Welt).

Die erste Werbung am Piccadilly Circus wurde 1908 von der französischen Mineralwassermarke Perrier geschaltet, der berühmte Coca-Cola-Schriftzug ist erst seit 1954 präsent. Seit mehr als 20 Jahren ist zudem der Schriftzug der japanischen Elektronikfirma TDK zu sehen.

Piccadilly Circus
Lichter aus am Piccadilly Circus

Renovierung der Beleuchtung am Piccadilly Circus

Der Grund für die Abschaltung: Statt vieler kleiner Bildschirme soll in Zukunft ein einziger, riesiger Bildschirm aus Leuchtdioden die Besucher begeistern.

Allerdings kann auch dieser später in sechs Teilbereiche untergliedert werden.

Das spart zum einen Strom und zudem wird sich die Auflösung deutlich verbessern. Neben Werbung sollen auch Nachrichten, Sportinformationen und Wettervorhersagen gezeigt werden. Jährlich kommen rund 100 Millionen Menschen am Piccadilly Circus vorbei.

Ihr könnt euch also auf einen neu erstrahlten Piccadilly Circus im Herbst freuen. Bis dahin müsst ihr leider auf ein Highlight eurer Londonreise verzichten.

Schaut euch stattdessen einfach das bunte Treiben am Leicester Square an.

Das die Leuchtreklame ausgeschaltet wird ist ein äußerst seltenes Phänomen. Bisher war dies nur während des zweiten Weltkriegs, sowie den Begräbnissen von Churchill und Prinzessin Diana der Fall.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentar verfassen

Show
Hide