Spaziergang 10 – Marylebone: Dorf in der City

Marylebone, eine begehrte Wohngegend am südlichen Stadtrand. Dieser Spaziergang zeigt euch das dörfliche Flair, das sich Marylebone mit seinen kleinen Läden und Cafés erhalten hat.

Fakten
Dauer: ca. 3-4 Stunden

Startpunkt: Baker Street (U-Bahn: Baker Street)

Tipp: Die Route lässt sich prima mit einem der anderen Spaziergängen kombinieren.

Download der Route als pdf-Datei zum ausdrucken.

Spaziergang 10 -Marylebone

Gerade wenn das englische Wetter mal wieder nicht so mitspielt bietet sich dieser Spaziergang an, da ihr bei Bedarf einige Zeit in Museen oder Geschäften verbringen könnt.

An der Baker Street angekommen könnt ihr neben dem Sherlock Holmes Museum natürlich einen Besuch bei Madame Tussauds einplanen. Die berühmten Wachsfiguren erfreuen sich auch nach vielen Jahrzehnten großer Beliebtheit und werden stetig ergänzt. Nebenan zeigt der Stardome eine wechselnde 4D Show.

Wer keinen Lust auf Wachsfiguren hat, überquert die viel befahrene Marylebone Road, geht an der University of Westminster vorbei und kommt dann zur St. Marylebone Parish Church. Der dazugehörige Park stammt noch aus dem 18. Jahrhundert und bietet heute eine Oase der Ruhe vor dem Trubel der Stadt.

Exklusives Einkaufserlebnis

High StreetWeiter geht es auf die Marylebone High Street. Sie ist der Mittelpunkt des Stadtviertels. Ihr findet zahlreiche Shops, Boutiquen und Patisserien und könnt nach Lust und Laune Designermöbel, schicke Kleidung oder leckeres Essen bestaunen und genießen.

Auf dem Farmers‘ Market (sonntags 10am – 2pm) könnt ihr allerlei Dinge vom Land wie Blumen, Obst und Gemüse und Essen erwerben.

Weiter auf der Marylebone High Street geht es nun rechts in die George Street zur Wallace Collection. Neben einem schönen Café gibt es eine Sammlung von Malerei und Kunsthandwerk aus dem 17.-18. Jahrhundert zu bewundern. Farmers Market

Nun geht es zur Marylebone Lane die sich östlich von der High Street abzweigt. Hier findet ihr alt eingesessene Geschäfte wie VV Rouleaux (Ansteckblumen), The Button Queen (Knöpfe) und Paul Rothe and Sons (Sandwiches).

Nur ein paar Schritte entfernt in der Wigmore Street finden Klassikfreunde die Wigmore Hall in der vorwiegend Kammerkonzerte stattfinden.

In der kleinen Fußgängerzone St. Christopher’s Place findet ihr unzählige Modelläden mit weitreichenden Angeboten.

Wir nähern uns langsam der Innenstadt und wer bisher noch erfolglos beim Shopping war, wird auf der Oxford Street sicherlich das ein oder andere bekannte Geschäft seiner Wahl finden.

Unser Spaziergang endet mit einem Besuch des riesigen Kaufhauses Selfridges. Es lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn ihr nur die Inneneinrichtung bewundern wollt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,50 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Show
Hide