Scotland Yard zieht um

Scotland Yard zieht um

scottland yard

Gegründet wurde Scotland Yard 1829 vom damaligen Innenminister Robert Peel, um eine vollkommen neue, schlagkräftige Polizeitruppe aufzubauen. Insbesondere die Abteilung für Kriminalfälle (Criminal Investigation Department, CID) erlangte aufgrund ihrer Ermittlungsmethoden (z. B. mittels Fingerabdrücken) weltweiten Ruhm, welcher sich bis heute in zahlreichen literarischen Werken und Filmen widerspiegelt und von vielen Staaten zum Vorbild genommen wurde.

Der Name leitet sich ab aus der ursprünglichen Lage am Ende der Straße Whitehall, Ecke Great Scotland Yard. Der genaue Ursprung dieses Namens ist unbekannt. Nach einer verbreiteten Erklärung war es vor der Vereinigung von England und Schottland der frühere Standort der Residenz der schottischen Botschafter sowie der schottischen Könige, wenn sie in England waren. Die Organisation zog später zweimal um, einmal 1890 an einen Standort am Victoria Embankment nahe dem heutigen Verteidigungsministerium und dann 1967 in die heutigen Räumlichkeiten. Beide neuen Standorte wurden „New Scotland Yard“ genannt.

Das Home Office Large Major Enquiry System ist Scotland Yards Kriminaldatenbank, woraus das Apronym HOLMES resultiert. Ebenso wird ein Ausbildungsprogramm „Elementary“ („elementar“) genannt, zu Ehren von Sir Arthur Conan Doyles berühmter Romanfigur Sherlock Holmes.

(Quelle: wikipedia)

Scotland Yard zieht um

Der bisherige Sitz der Londoner Polizei, New Scotland Yard, wurde für 370 Millionen Pfund (umgerechnet ca. 470 Millionen Euro) an einen arabischen Investor verkauft.  Käufer ist der Fonds Abu Dhabi Financial Group, der nun an der Stelle des 56.000 Quadratmeter großen Gebäudes ein aufwendiges Stadtentwicklungsprojekt umsetzen will. Entstehen sollen unter anderem Luxuswohnungen, Büros und Hotels.

Der Investor hat aufgrund des großen Interesses von elf verschiedenen Bietern, sogar etwa 150 Millionen Euro mehr geboten, als die Metropolitan Police ursprünglich gefordert hatte. Der Verkaufserlös soll der Polizei zugute kommen, versprach Bürgermeister Boris Johnson. Unter anderem sollen neue Schutzwesten und Tablets angeschafft werden.

Großbritanniens größte Polizeieinheit, die in dem Gebäude seit 1967 zu Hause war, verkauft die Immobilie aus finanziellen Überlegungen. Das wohl berühmteste Polizeihauptquartier der Welt war sehr teuer im Unterhalt und entsprach den Anforderungen an modernes Arbeiten nicht mehr. Das bekannte rotierende Schild mit der Aufschrift „New Scotland Yard“ wird an die neue Adresse „Curtis Green“ am Themse-Ufer mit umziehen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Show
Hide