tubemap

Verkehrsmittel in London

Die Wahl des richtigen Verkehrsmittel in London erscheint auf den ersten Blick recht kompliziert. Ob ihr nur einen Tagesausflug nach London macht oder die Stadt regelmäßig besucht, mit einer Oyster Card habt ihr eigentlich den besten Zugang zu Londons öffentlichem Verkehrsnetzwerk.

Das gesamte Londoner Verkehrsnetz ist in 6 Zonen eingeteilt. Die Innenstadt liegt in den Zonen 1-2 – normalerweise sind also Tickets für diese Tarifzone ausreichend.
Wer den Flughafentransfer mit der Tube von Heathrow in die Innenstadt nutzt benötigt ein Ticket für die Zonen 1-6 (Heathrow liegt in Zone 6).

Nützliche Links und Downloads

U-Bahn und Bus

Tube
Tube

Travelcard und Visitor Travelcard

Die beliebtesten Tickets sind die Travelcard und die Visitor Travelcard, die nur außerhalb Großbritanniens verkauft wird. Prinzipiell gibt es keinen Unterschied zwischen den beiden Tickets.
Die Travelcard wird aktuell für 1 Tag, und 7 Tage angeboten und gilt für die U-Bahn (Underground), die Busse und für die DLR.
Es gibt jeweils eine Variante für die Zonen 1-2 und die Zonen 1-6.
Außerdem gibt es eine Off-Peak Variante: Montag bis Freitag ist diese Karte erst ab 09:30 gültig (off peak), am Wochenende aber 24 Stunden. Die „peak“ Variante der Karte ist den ganzen Tag ohne Einschränkungen gültig.

Die London Travelcard gilt nicht für den Transfer von den Flughäfen Stansted, Luton oder Gatwick. Von Heathrow (Zone 1-6) oder London City Airport (Zone 1-3) aus könnt ihr aber mit einem Ticket die U-Bahn bzw. Docklands Light Railway (DLR) nutzen.

Eine Übersicht zum ausdrucken über die verschiedenen Tarife inkl. Kosten  findet ihr hier.

Oyster Card Tipp!

Eine neue Variante ist die Oyster Card, die vorab mit einem wählbaren Betrag zwischen 5 und 90 Pfund aufgeladen werden kann. Der Fahrpreis wird dann bei jeder Fahrt von der Karte abgebucht. Dabei zahlt ihr nie mehr als den Preis für eine One-Day Travel Card.

Oyster ist ein elektronisches Smartcard-Ticket. Ihr berührt mit eurer Karte einfach das Einlesegerät, um durch die U-Bahn-Schranken oder an Bord anderer Transportmittel (Busse & DLR) in London zu kommen.

Jeder Reisende benötigt eine eigene Oyster Card. Sie ist zwar übertragbar, kann jedoch nicht von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden.

Man kann die Karten bereits im Vorfeld online bestellen, allerdings können sie auch problemlos an vielen Stellen vor Ort erworben werden.

Alternative zur Oystercard

Eine Alternative zur Oystercard ist die Zahlung direkt mit der Kreditkarte. Denn man kann seit geraumer Zeit auch einfach seine Kreditkarte mit dem contactless Symbol verwenden. Es gilt der selbe Tarif wie bei Nutzung der Oyster Card.

Travelcard oder Oyster Card?

Diese Frage stellt sich fast jeder London-Reisende, denn man kann den Londoner Nahverkehr mit beiden Ticketarten nutzen. Welche Karte besser für euch passt, hängt von der Menge der Fahrten, der Dauer eures Aufenthaltes und den geplanten Aktivitäten ab.

Der wesentliche Unterschied der beiden ist, dass die Travelcard das National Rail Logo trägt. So könnt ihr auch auf Bahnstrecken innerhalb Londons genutzt werden und ihr habt die Möglichkeit die Vorteile der 2for1 Attraktionen zu nutzen!

Schon aus diesem Grund kann es sich lohnen,  die Travelcard zu kaufen. Allerdings könnt ihr diese nur vor Ort erwerben. Ein online gekaufte Karte berechtigt offiziell nicht zur Nutzung von 2for1!

Wann ist die Oystercard besser geeignet?

Durch den ermäßigten Preis einer Einzelfahrt (ca. die Hälfte des Regulärtarifs am Automaten) lohnt sich besonders, wenn ihr z.B. durch An- oder Abreise bedingt nur 1-2 Fahrten am Tag macht. Dann  liegt ihr preislich deutlich unter einer Tageskarte. Ideal ist sie auch beim „Zonen-Mix“, d.h. falls ihr am ersten und letzten Tag in der Zone 1-6 (Heathrow Airport) fahrt, ansonsten aber nur im Innenstadtbereich unterwegs seit. Als Alternative zur Oystercard könnt ihr auch eure Kreditkarte nutzen.

Einzelfahrscheine

Natürlich gibt es auch weiterhin die normalen Einzelfahrscheine die ihr am Automaten oder am Schalter für jede Fahrt kaufen könnt. Dies kostet jedoch bei jeder Fahrt Zeit und ist nur zu empfehlen, wenn ihr die öffentlichen Verkehrsmitten nur sehr wenig nutzt. Nutzt die Übersicht um euch über die Preise zu informieren.

Mind the Gap

Reisen mit Kindern

Kinder unter 5 Jahren reisen in der U-Bahn, im Bus, in der Straßenbahn, DLR, Overground und mit der National Rail kostenlos, so lange Sie von einem Erwachsenen begleitet werden, der einen gültigen Fahrschein hat. Kinder im Alter zwischen 5 und 10 Jahren können kostenlos mit der U-Bahn, DLR und London Overground fahren, solange sie von einem Erwachsenen begleitet werden, der einen gültigen Fahrschein hat. Einige Fahrten auf einige Strecken der National Rail Services sind ebenfalls kostenlos.

London mit dem Rad erkunden

Santander Fahrrad
Santander Fahrrad

Ein Fahrrad mieten in London ist einfach und an vielen Stellen möglich. Gerade weil die Strassen durch die vielen Autos eigentlich immer verstopft sind, ist es vorteilhaft das Fahrrad zu benutzen, um in London von A nach B zu kommen. Nicht nur Londoner, sondern auch Touristen fahren daher sehr gerne mit dem Rad. Aber nicht nur als reines Fortbewegungsmittel, sondern auch als Erkundungswerkzeug eignet sich das Fahrrad in London bestens. Einen ausführlichen Artikel zur Fahrradvermiertung findet ihr hier.

Eine Übersicht über alle verfügbaren Fahrradstationen mit Karten einiger Radwege zum ausdrucken findet ihr auf der Seite der Tfl. Ebenso könnt ihr hier die aktuelle Tarife einsehen.

Mit dem Taxi durch London

Eine Taxifahrt gehört sicher auch zu den Dingen, die man in London mal gemacht haben soltte. Es fahren immer noch die Fahrzeuge durch London, wie man sie aus vielen Filmen kennt. Seit Ende 2014 werden die alten Modelle jedoch von der neueren Variante abgelöst.

Preislich sind die Taxis wie in allen Großstädten natürlich deutlich teurer als die öffentlichen Verkehrsmittel oder das Fahrrad.

TaxiTarife

Denkt beim bezahlen an den Tip, dem Trinkgeld für den Taxifahrer. Er sollte ca. 10 bis 15 % des Fahrpreises sein.

Ausführlich Informationen über die Londoner Taxis inklusive der Tarife findet ihr unter hier.

nach oben

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 3,67 out of 5)
Loading...

2 thoughts on “Verkehrsmittel in London

  1. Die Stansted Express Tickets gelten alle Tage auch für 2for1. Du musst dir die Vouchers aber vorher über die Stansted Express Seite ausdrucken.

    Railnation kenne ich jetzt spontan nicht. Wenn du als Strecke Stansted-Liverpool buchen kannst, wären die natürlich gültig. Glaube ich aber nicht, da ich auch noch nie was davon gehört habe.

    In der Stadt könntet ihr eure Kreditkarten mit contactless payment nutzen um mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren. Sonst holt euch eine Oysterkarte. Gibt es auch in der Liverpool Street Station.

    Entsprechende Erläuterungen findest du aber auch auf meiner Seite unter Anreise.

    Gruss
    Patrick

  2. Hallo Patrick, super Seite hast du hier erschaffen 🙂 Kannst du mir eventuell sagen wie ich besser komme: Und zwar sind wir 3 Tage in London (landen in Stansted) und dort gibt es ja die Stansted Express Tickets mit der Hin/Rückfahrt die auch für die 2for1 Deals gelten. Die Frage wäre jetzt zu allererst: Kann man dann während der 3 Tage auf die 2for1 Deals zurückgreifen oder gilt das nur am Tag der Anreise sowie Abreise? Dann gibt es ja noch die Railnation Tickets welche ja auf jedenfall 2for1 tauglich sind. Da würde ein Wochenticket 33Pfund kosten (ist billiger als 3xtagesticket) , aber berechtigt dieses dann auch mit dem Stansted Express zu fahren? Fals nicht würde ich die WebDuo Aktion vom Stanstad Express für Hin und Rückfahrt (2.Pers.) für 46Pfund bekommen. Und mir dann für die Innenstadt (Zone 1-2) extra ein Ticket kaufen? mfg Daniel

Kommentar verfassen

Show
Hide