Alle Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, stellen Werbelinks (Affiliate) dar. Genaueres erfahrt ihr in der Datenschutzerklärung. Da in meinen Beiträgen Unternehmen oder Marken genannt werden, dekladiere ich sämtliche Inhalte als Werbezwecke. Falls nicht anders angegeben, erhalte ich dafür keinerlei Geld- oder Sachmittel. Alle meine Beiträge sind unbeeinflußt und basieren auf meinen eigenen Erfahrungen und persönlichen Eindrücken.


 

Spontan bin ich über die Karnevalstage nach London geflüchtet und habe dabei den Flughafen London Southend (SEN) angesteuert.

Bekannt sind euch sicher die Flughäfen Heathrow, Stansted, Gatwick, Luton und der City Airport. Der eher kleine Flughafen Southend ist in den wenigsten Übersichten zu finden, obwohl er auch nur 55 Min mit dem Zug von der Liverpool Street Station entfernt ist und somit nur geringfügig schlechter liegt als z.B. Stansted (45 Minuten).

Über London Southend Airport

Der kleine Regionalflughafen liegt ungefähr 65 km entfernt im Osten von London. Wie der Name schon sagt ist die Kanalküste nicht weit entfernt. Die Flugzeit ist bei direktem Anflugs auch die kürzestes aller Londoner Flughäfen.

Hier geht es noch gemütlich zu und auch bei der Zollkontrolle sucht man vergeblich nach den modernen e-gates. So heißt es also erstmal Schlange stehen und auf die erstaunlich freundliche und herzliche Passkontrolle warten.

Nach Verlassen des Sicherheitsbereichs findet ihr einen Geldautomaten und ein kleines Geschäft. Ein weiterer Automat steht bei den Check-in Schaltern. Mehr gibt es in dem kleinen Gebäude erstmal nicht.

Planespotting am Southend Airport

Wenn man schon mal da ist kann man auch die Gelegenheit zum Plane spotten nutzen. Leider gibt es nicht viele Starts und Landungen. Er müsst also ein wenig Glück haben und ein bisschen Geduld mitbringen.

London Southend Plane Spotting
Am Ende des Parkplatz kommt man den landenden Flugzeugen schon recht nah.

Verlasst das Terminal und geht dann links raus in Richtung der Parkplätze. Am Ende der Parkplätze (Long Stay Car Park 2) habt ihr dann einen guten Blick auf die Start- und Landebahn.

Von Southend in die City of London

Ähnlich bequem wie in Stansted könnt ihr nach dem Verlassen des Terminals direkt zur nahegelegenen Bahnstation gehen und von dort aus bequem mit dem Zug (Greater Eastern Railway) ab Gleis 1 bis London Liverpool Street fahren. Die Kosten für eine einfache Fahrt liegen bei knapp 17 GBP und die Züge fahren alle 20-30 Minuten.

London Southend Bahnhof
Raus aus dem Terminal und direkt gegenüber rein in den Bahnhof. Schneller und bequemer geht es kaum.

Ernsthafte Alternativen gibt es nicht. Bustransfers gibt es nach London Victoria aber die Fahrt dauert vermutlich mehr als 2 Std.

Abstecher an die See nach Southend-on-Sea

Da nur wenige Flüge von Deutschland aus nach Southend angeboten werden und ich wohl nicht unbedingt nochmal hierhin kommen werde, habe ich noch einen Abstecher in das nahegelegene Southend-on-Sea gemacht.

Fahrt einfach mit dem Zug anstatt in Richtung Liverpool Street in Richtung Southend Victoria. Die Züge fahren ab Gleis 2 und die Fahrt dauert nur ein paar Minuten. Das Ticket kostet 3.50 GBP. Später geht es dann von hier aus nach London.

London Southend Einkaufszentrum und Promenade
Am Ende der Einkaufsstraße wartet ein kleines Shopping Center und der Blick auf das Meer.

Nach Verlassen des Bahnhofs geht es einfach geradeaus durch die Einkaufsstraße bis zur Küste. Der ca. 15 minütige Fußweg führt euch die durch die wenig anschauliche Innenstadt und vorbei an zwei kleineren Einkaufszentren bis zur Küste.

Optisch hat die Stadt nicht so viel zu bieten und es laufen schon einige merkwürdige Gestalten herum.

London Southend Pier und Vergnüngungspark
Blick auf den Pier und den Vergnügungspark

Highlight ist aber sicher der Southend Pier und der Freizeitpark der euch am Strand erwartet. Ich kam mir ein wenig vor wie in Amerika. Mir war nicht bewusst, dass es einen Vergnügungspark mit diversen Achterbahnen und Fahrgeschäfte am Strand gibt.

Die Uferpromenade ist gesäumt von Spielhallen und einigen Bars, Restaurant und Hotels. Im Sommer ist hier sicher einiges los. Es gibt aber vermutlich schönere Küstenorte.

London Southend Pier
Am Ende des Pier ist die Aussichtsplattform zu erkennen.

Leider war der Pier wegen Renovierung gesperrt. Bei gutem Wetter könnte man aber den Pier entlang wandern bzw. einen Zug nutzen um bis weit ins Wattenmeer in Richtung Themsemündung laufen.

London Southend Pier Panorama
Bei gutem Wetter ein schönes Plätzes mit Blick auf die See und die Uferpromenade.

Nach etwas mehr als 2 km findet ihr eine große Aussichtsplattform und einen Pavillon mit wechselnden Ausstellungen.

Auch wenn ihr nicht nach London Southend fliegt ist das sicher ein interessanter Tagesausflug, wenn ihr mal aus dem trubeligen London raus wollt. Achtet aber darauf, dass gutes Wetter ist.

Schreibe einen Kommentar

Pin It