Tag

Fahrrad

Browsing

Die London Christmas Lights Fahrradtour führt euch in der Weihnachtszeit zur den schönsten Weihnachtsbeleuchtungen der Stadt. Ich habe an der Tour teilgenommen und viele neue Plätze entdeckt. Meine Christmas Lights Fahrradtour Vor der Tour Unsere Fahrradtour durch das weihnachtliche London startet in der Kennington Road, direkt in der Nähe des Imperial War Museums. 15 Minuten vor Beginn der Tour stellt sich unser Tourguide „Olli“ der Gruppe vor. Danach stellt die Gruppe sich kurz untereinander vor. Es ist ja auch ganz nett zu wissen, wer einen die nächsten Stunden begleitet. Insgesamt scheint Olli „sehr gut drauf“ und überdreht zu sein und ich befürchte schon das schlimmste. Zumindest könnte man vermuten, dass er weiß wo man Dinge kaufen kann, die die Stimmung aufheitern können… Wer möchte kann sich einen Helm aussuchen und leider erst auf Nachfrage erhalten wir alle auch eine witzige Weihnachts-Warnweste. Ohne Leuchtweste würde ich nicht mit Rad durch das…

Rad fahren in London ist eigentlich die bequemste und häufig schnellste Art die Stadt zu entdecken. Ich bin ja ein großer Freund davon unbekannte Städte mit dem Rad zu erkunden. Also nutze ich auch in London regelmäßig die Mieträder um zügig von A nach B zu kommen. Aber sicherlich ist das Rad nicht immer und für jeden das richtige Verkehrsmittel. Fünf Gründe, warum ihr Rad fahren in London besser sein lassen solltet Das Wetter: wie überall auf der Welt macht Fahrrad fahren natürlich nur so richtig Spaß wenn das Wetter mitspielt. Gerade wenn man in London auf Sightseeingtour ist und seine Kamera, Rucksack und ähnliches dabei hat, macht radeln bei schlechtem Wetter nicht wirklich Spaß. Ich habe zwar immer einen Regenponcho mit, aber selbst der hilft bei Regen nur bedingt. Da macht es dann einfach mehr Sinn den Bus oder die Tube zu nehmen oder einfach mal einen Museumsbesuch einzuschieben.…

Ein Fahrrad mieten in London ist einfach und an vielen Stellen möglich. Gerade weil die Straßen durch die vielen Autos eigentlich immer verstopft sind, ist es vorteilhaft das Fahrrad zu benutzen, um in London von A nach B zu kommen. Nicht nur Londoner, sondern auch Touristen fahren daher sehr gerne mit dem Rad. Aber nicht nur als reines Fortbewegungsmittel, sondern auch als Erkundungswerkzeug eignet sich das Fahrrad in London bestens. Seit März 2015 hat die Santander Bank offiziel die Sponsorschaft für die Londoner Mieträder übernommen und löst damit den bisherigen Sponsor die Barclays Bank ab. Santander hat sich für knappe 60 Millionen Euro die Rechte gesichert und sich dabei z.B. gegen Coca Cola durchgesetzt. Der Vertrag läuft zunächst über 7 Jahre. Santander Cycles hat ein riesiges Fahrradverleihsystem und an fast jeder Ecke in der Stadt und in der Nähe der meisten wichtigsten Sehenswürdigkeiten kleine Fahrradstationen von ca 10-15 Bikes aufgestellt.…

Vom Tower zum Canary Wharf Diese Fahrradtour vom Tower zum Canary Wharf führt euch entlang der Themse und ihr könnt den Ausblick auf die Londoner Skyline genießen. Dauer: ca. 1-2 Stunden, Download als pdf-Datei [iframe src=“https://www.google.com/maps/d/embed?mid=11Q9uzZz-8icI0YI0lqKQCt0lHRQ“ width=“640″ height=“480″></iframe] Wir starten am Tower of London. Dieser ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Direkt am Tower findet ihr eine Leihstation und könnt euch hier mit einem Fahrrad ausstatten. Mit dem Rad geht es nun einmal um den Tower herum in Richtung Themse. Genießt den Ausblick auf die Tower Bridge, The Shard, die City Hall und viele weitere Highlight. [sphere 2631 autoload] St. Katherine Docks Radelt nun entspannt an der Promenade entlang, unter der Tower Bridge hindurch und dann links zu den St.Katherine Docks. Hier könnt ihr das Fahrrad ein wenig schieben oder gemütlich am Wasser entlang durch das schicke Wohngebiet fahren. In den St. Katherine Docks findet regelmäßig ein…

Radfahren in London ist ein gefährliches Hobby. In den letzten 15 Jahren hat sich die Zahl der Radfahrer in London verdoppelt. Die Sicherheitsvorkehrung wurden aber seitedem kaum verbessert: Jährlich sterben rund ein Dutzend Radler bei Unfällen in London. 2013 gab es 475 Verletzte Radler, 2012 sogar 657. Grund genug für Bürgermeister Boris Johnson eine Initiative zu starten, wie das Radfahren in der Stadt sicherer werden kann. Mehrere Architekten haben daher ihre Entwürfe vorgelegt. Projekt London Underline Das Projekt „London Underline“ möchte die brachliegenden U-Bahn Tunnel und Bahnhöfe nutzen und zu unterirdischen Rad- und Fußgängerwegen umbauen. Die Menschen sollen so schneller und sicherer durch die Stadt fahren können. Damit der Ausflug unter Tage nicht allzu trist wird, sieht das Architektenbüro Gensler Cafés und Galerien vor, die die Wege säumen sollen. Die Wände könnten mit Kunst bemalt werden. Auch der Umweltschutz soll berücksichtigt werden: Die Architekten stellten ein Bodenmaterial vor, auf dem…

Neuer Sponsor für die Londoner Mieträder Ab März 2015 übernimmt die Santander Bank offiziel die Sponsorschaft für die Londoner Mieträder und löst damit den bisherigen Sponsor die Barclays Bank ab. Santander hat sich für knappe 60 Millionen Euro die Sponsorschaft gesichert und sich dabei z.B. gegen Coca Cola durchgesetzt. Der Vertrag läuft zunächst über 7 Jahre. Nun werden alle 11.500 Räder und die Fahrradstationen in der Stadt auf den neuen Sponsor in rot/weiß umlackiert. Dies soll bis zum Herbst geschafft sein. Die Santander Bank hofft, dass sich der neue Name „Santander cycles“ bald in den Sprachgebrauch einfinden wird. Santander möchte ausserdem eine neue App herausbringen mit der man stets die nächste Fahrradstation finden kann. Ausserdem erhalten Inhaber der Santander Kreditkarte Cashback bei Fahrradmieten. [ratings]

London mit dem Rad erkunden Wer sich schon ein wenig in London auskennt, sollte die Stadt einfach mal mit dem Rad erkunden. Man erhält völlig neue Eindrücke und kommt günstig von A nach B. Pro Rad wird nur £ 2 für 24 Std fällig. Allerdings müsst ihr die Räder immer nach max. 30 Min an einer der vielen Stationen zurückgeben. Sonst wird es schnell deutlich teurer. Wie ihr ein Fahrrad in London mieten könnt, habe ich in einem gesonderten Beitrag ausführlich erläutert. Weitere Infos: Mit tausenden Fahrrädern und hunderten von Abgabestationen, die 24 Stunden am Tag erreichbar sind, ist die Fahrradvermietung („cycle hire“) von Barclays eine einfache und spaßige Möglichkeit, um durch London zu fahren. Ab März 2015 hat die Santander Bank den bisherigen Sponsor die Barclay Bank abgelöst. [ratings]

Pin It