Tag

filmkulisse

Browsing

Das London Film Museum ist für James Bond Fans ein echter Pflichtbesuch.

Anders als der der Name vermuten lässt, findet ihr hier aktuell ausschließlich Ausstellungsstücke zu James Bond Filmen.

London Film Museum
Tauchboot Lotus Esprit S1

London Film Museum – Bond in Motion

Ich hatte ehrlich gesagt erwartet eine Ausstellung über verschiedene in England bzw. London gedrehte Filme vorzufinden. In diesem Punkt ist das Museum leider sehr einseitig aufgestellt.  Es gibt zwar viel zu sehen, aber ausschließlich zum Thema Bond.

So ist das Thema der aktuellen Ausstellung dann halt auch „Bond in Motion„.

London Film Museum
Aston Martin

Die Ausstellung umfasst neben vielen Original Requisiten vor allen Dingen zahlreiche Bond Autos. Gezeigt werden Fahrzeuge, die auch tatsächlich bei der Produktion eingesetzt wurden. Zusätzlich findet ihr Konzeptzeichnungen, Skripte, Storyboards und Miniaturmodelle.

Zu sehen gibt es über 100 Fahrzeuge aus allen 24 Bond Filmen, darunter auch Motorräder, Boote und Helikopter.

London Film Museum
Die moderne Variante des Aston Martin

Fazit: Wer sich für James Bond interessiert, dem sei der Besuch natürlich sehr empfohlen. Für reine Filmfans lohnt sich der Besuch aufgrund der sehr einseitigen Ausrichtung der Ausstellung eigentlich nicht. Ich fand es ganz spannend, fand es aber ein wenig zu dunkeln in den Räumen und würde dafür nicht unbedingt nochmal Eintritt zahlen.

Noch ein paar Fakten zu James Bond und der Ausstellung

James Bond kam 1962 zum ersten Mal auf die Kinoleinwand, als Ian Flemings 007 dem Kinopublikum auf der ganzen Welt als Doppel-O-Agent in Dr. No. vorgestellt wurde.

London Film Museum
Neben Fahrzeugen gibt es viele weitere Requisiten zu bestaunen..

Zu den zahlreichen ausgestellten Fahrzeugen gehören der Aston Martin DB5, der majestätische Rolls-Royce Phantom III von Goldfinger und das unvergessliche Tauchboot Lotus Esprit S1 von The Spy Who Loved Me. Gezeigt werden neben weniger bekannten 007-Transportmitteln wie dem Citroën 2CV und dem Crocodile Submarine auch eine Vielzahl von Flugzeugen, Booten und Motorrädern.

London Film Museum
… wie auch Boote und Flieger und Motorräder

Es gibt keine Replikenjedes ausgestellte Fahrzeug ist ein Original, das zum Filmen verwendet wurde. Die meisten stammen aus dem Archiv von EON Productions, die die Filme produzieren, und der Ian Fleming Foundation, die viele der Fahrzeuge gefunden und restauriert hat.

Das obere Zwischengeschoss zeigt mehrere Beispiele für den kreativen Prozess der Kunstabteilung der Produktionsfirma – noch nie dagewesene Konzeptkunst und Storyboards.
Tipp Ein spezieller Bond Spaziergang durch London ist sicherlich eine interessante Ergänzung.

Anreise, Eintritt & Öffnungszeiten

Das Museum liegt in unmittelbarer Nähe zu Covent Garden und zur National Gallery.

Anreise: U-Bahn Charing Cross, Leicester Square, Covent Garden

Eintritt: Erwachsene 14,50£ (online günstiger) Sparen mit 2for1 und London Pass

Öffnungszeiten: täglich von 10-18:00 Uhr, samstags bis 19:00 Uhr

London als Filmkulisse ist euch aus vielen verschiedenen Blockbustern sicherlich schon bekannt, auch wenn ihr noch nie in London gewesen seid.

Harry Potter

London als FilmkulisseEin Foto am Gleis 9 ¾ ist mittlerweile legendär und wohl eine der prominentesten Drehorte in London. Ihr findet das beliebte Fotomotiv an der King’s Cross Station. Die St. Pancras Railway Station wurde übrigens für Außenaufnahmen des Bahnhofs genutzt. Am Leadenhall Market, könnt ihr die Zaubererbank Gringott‘s und die Winkelgasse finden.
Die Exihibition Hall des Australia House (Temple Tube Station ) diente als Kulisse für den Innenbereich der Zauberbank.
Im Reptilienhaus des Londoner Zoos unterhielt sich Harry Potter im ersten Teil “Harry Potter und der Stein der Weisen” mit der Schlange Nagini in Schlangensprache.

Sehenswert sind auch die Kulissen in Oxford und Umgebung. Die Mensa des Christ Church Colleges ist bekannt als der Speisesaal in Hogwarts, und die Old Bodleian Library diente als Bücherei der Madam Pince Pate.
Im Film diente übrigens die Durham Cathedral, eine Kathedrale in der Stadt Durham im Nordosten Englands als Kulisse für Hogwarts.
Die Warner Bros Harry Potter Tour liegt etwas außerhalb von London, gibt euch aber die Möglichkeit in der Welt der Filme einzutauchen und viele originale Requisiten aus den 8 Filmen zu bestaunen.

 

Leadenhall Market
Leadenhall Market

James Bond und Sherlock Holmes

London hat nicht nur für Harry Potter Fans viel zu bieten. Auch für viele anderen bekannte Filme diente London als attraktiver Drehort.
Die Bekanntesten sind sicherlich Sherlock Holmes und James Bond.
Wer 2016 den neuen James Bond „Spectre“ gesehen hat wird sicherlich auch die Szenen im Drehort London bemerkt haben.
Bond Fans finden etwa das MI6, an der Adresse der Bank of England und im Raum 34 der National Gallery wurden die Treffen von James Bond und das Q gedreht. In Skyfall diente das Somerset House als Kulisse für das Verteidigungsministerium. Es befindet sich am Ufer der Themse in der Nähe der Waterloo Bridge.
Sherlock Holmes Liebhaber finden den Drehort der Baker Street erstaunlicherweise nicht an selbiger Adresse sondern 187 North Gower Street im Stadteil Camden und das St Barth Hospital in West Smithfield. In der Baker Street 221b findet ihr neben einem Nachbau des Arbeitszimmers des Privatermittlers und den Schlafräumen von Sherlock und Watson auch nebenan das Sherlock-Holmes-Museum. Im Souvenirshop könnt ihr allerlei Andenken rund um die Geschichten von Holmes und Watson erwerben.

Weitere Drehort von Sherlock Holmes in London:

  • Freemason’s Hall, Great Queen Street, Covent Garden, London, England
  • Old Royal Naval College, Greenwich, London, England
  • The Reform Club, Pall Mall, St. James’s, London, England
  • College of Heralds, Queen Victoria Street, Blackfriars, London, England
  • Finsbury, London, England
  • University College London, Bloomsbury, London, England

Weitere Kulissen

Portobello Road
Portobello Road

Aber auch Filme wie „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“, „Notting Hill“, „The Da Vinci Code“, „The King´s Speech“, „Love Actually“, „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ wurden teilweise in London gedreht.
Die Suche nach der blauen Tür aus „Notting Hill“ die ihr im gleichnamigen Stadtteil finden würdet, könnt ihr euch mittlerweile sparen. Die berühmte Requisite wurde für einen guten Zweck versteigert und durch ein neues, etwas anders aussehendes Exemplar ersetzt.
Etwas außerhalb von London, nahe Newbury, kommen Fans der preisgekrönten Serie Downton Abbey ganz auf ihre Kosten. Dort befindet sich nämlich das aus dem 19. Jahrhundert stammende Herrenhaus Highclere Castle, das den Schauplatz für die Geschichten rund um die Familie Crawley und ihre Bediensteten bildet.
Wer sich für die verschiedenen Filmkulissen interessiert sollte sich für eine der vielen Stadtführungen z.B. über walks.com oder Brit Movie Tours (20% Rabatt mit London City Pass) anmelden und so die verschiedenen Drehorte erkunden.

[ratings]
Pin It