Tag

hampstead

Browsing

Auf dem Rückweg vom Royal Airforce Museum habe ich spontan beschlossen noch einen kurzen Stop in Hampstead einzulegen, um das Kenwood House zu besichtigen. Von der U-Bahn Station Hampstead müsst ihr zunächst zu Fuß den Berg hoch bis zur Bushaltestelle. Den kompletten Weg zu laufen ist definitiv zu weit. Dummerweise musste ich dann auch noch 30 Minuten auf den Bus warten, der eigentlich alle 10 Min kommen sollte. Also ein denkbar schlechter Start für einen Besuch im Kenwood House. Einfacher gewesen wäre es schon in Golders Green auszusteigen und dann mit dem Bus 210 bis zum Kenwood House zu fahren. Schlauer ist man ja bekanntlich immer im Nachhinein. Von der Bushaltestelle sind es dann nur noch ein paar Meter bis zum Gebäude. Über das Kenwood House Das ursprünglich aus dem 17. Jahrhundert stammende Haus wurde für William Murray, 1. Earl of Mansfield vom Architekten Robert Adam in den Jahren 1764–1779…

Das ich mal Eintritt für den Spaziergang über einen Friedhof (Highgate Cemetery) zahle, hätte ich nicht gedacht. Aber in London ist eben alles möglich. Der Highgate Cemetery ist wirklich etwas Besonderes: im Nordosten von Hampstead gelegen, ist er wohl der bekannteste Friedhof Londons. Schließlich findet ihr hier das Grab von Karl Marx und die Gräber weiterer bekannter britischer Persönlichkeiten wie Georg Eliot (Schriftsteller) und Herbert Spence (Philosoph). Neuester Star-Zugang ist Georg Michael. Dieses Grab kann aber nicht besichtigt werden, da es auf einem privaten Teil des Friedhofs liegt. Über den Highgate Cemetery Der Friedhof wurde 1839 eröffnet und teilt sich in zwei Friedhöfe, einen West- und einen Ostteil. Der West-Friedhof ist nur am Wochenende im Rahmen einer Führung zu besichtigen. Der Ost-Friedhof mit dem Grab von Karl Marx ist die ganze Woche geöffnet. Wild und naturbelassen ist wohl die beste Beschreibung des Geländes. Aber doch findet man eine Struktur. Und…

Pin It