Tag

london eye

Browsing

Das The London Eye zählt wohl zu den bekanntesten Londoner Sehenswürdigkeiten. Kein Wunder war es doch 4 Jahre lang das größte Riesenrad der Welt. Eine Fahrt mit dem London Eye steht wohl so gut wie auf jeder London To-Do-Liste. Immerhin gibt es pro Jahr knapp 3,5 Millionen Fahrgäste. Bereits vor einigen Jahren habe ich meine erste und bisher auch letzte Runde mit dem London Eye gedreht. Irgendwie war ich von der Fahrt wohl nicht so beeindruckt und habe daher noch keinen Beitrag darüber geschrieben. Bei der Neuordnung der Sehenswürdigkeiten ist mir das dann aufgefallen und ich wollte euch meine Erfahrungen…

Danke einer europaweiten Kelloggs Aktion bekommt ihr Rabatt auf Tickets für London Eye & Madame Tussauds. Eigentlich nichts besonderes, aber im Gegensatz zur “normalen” 2for1 Aktion, gibt es hier pro Packung 50% Rabatt für 5 Personen. Das hat gegenüber 2for1 zwei wesentliche Vorteile: Es gilt schon für eine Person und für ungerade Personenzahlen Ihr benötigt kein Zugticket! Eine Aktionspackung Kelloggs sollte im Laden schnell zu finden sein und nicht mehr als 2€ kosten. Die Informationen auf der Kelloggs-Homepage sind sehr dünn, aber ich denke ihr würdet für jede Attraktion eine Packung benötigen. Über die 50% Rabatt auf Tickets für London…

LondonEye 2für1 Bis zum 30.04.2015 könnt ihr günstig mit dem LondonEye fahren. Die einfach Fahrt (Standard Experience Ticket) gibt es schon ab £ 20,95 (ca. 27€). Daysoutguide hat die 2für1 Aktion mal wieder im Angebot. Teilnehmen könnt ihr nur, wenn ihr ein gültiges National Rail Ticket vorweisen könnt. Es lohnt sich also z.B. einen Ausflug nach Schloss Windsor und eine Fahrt mit dem LondonEye zu kombinieren. Theoretisch könnt ihr auch einfach ein günstiges Ticket kaufen und nicht nutzen. Wie genau der Ticketbesitz kontrolliert wird kann ich leider nicht sagen: gebt doch einfach mal ein kurzes Feedback. [ratings]  

15 Jahre London Eye Am 10. Oktober 1999 wurde das London Eye aufgerichtet. Es war danach vier Jahre Rekordhalter unter den weltweit größten Riesenrädern. Bemerkenswert ist die Bauweise: Das Rad wurde liegend montiert und dann mit einem Schwimmkran in die Senkrechte gezogen. Nach einem Fehlversuch war es dann am 10.10.99 soweit. Die Eröffnung erfolgte allerdings erst im März 2000 und ist seitdem mit 32 Kabinen quasi im Dauerbetrieb. Da das Riesenrad sehr langsam fährt ist ein Zustieg während der Fahrt möglich. Daher dauert die Fahrt auch zwischen 30 und 40 Minuten. Bei optimalen Sichtverhältnissen kann man bis zu 40 Kilometer…

Pin It