Tag

London Flughafen

Browsing

Spontan bin ich über die Karnevalstage nach London geflüchtet und habe dabei den Flughafen London Southend (SEN) angesteuert.

Bekannt sind euch sicher die Flughäfen Heathrow, Stansted, Gatwick, Luton und der City Airport. Der eher kleine Flughafen Southend ist in den wenigsten Übersichten zu finden, obwohl er auch nur 55 Min mit dem Zug von der Liverpool Street Station entfernt ist und somit nur geringfügig schlechter liegt als z.B. Stansted (45 Minuten).

Über London Southend Airport

Der kleine Regionalflughafen liegt ungefähr 65 km entfernt im Osten von London. Wie der Name schon sagt ist die Kanalküste nicht weit entfernt. Die Flugzeit ist bei direktem Anflugs auch die kürzestes aller Londoner Flughäfen.

Hier geht es noch gemütlich zu und auch bei der Zollkontrolle sucht man vergeblich nach den modernen e-gates. So heißt es also erstmal Schlange stehen und auf die erstaunlich freundliche und herzliche Passkontrolle warten.

Nach Verlassen des Sicherheitsbereichs findet ihr einen Geldautomaten und ein kleines Geschäft. Ein weiterer Automat steht bei den Check-in Schaltern. Mehr gibt es in dem kleinen Gebäude erstmal nicht.

Planespotting am Southend Airport

Wenn man schon mal da ist kann man auch die Gelegenheit zum Plane spotten nutzen. Leider gibt es nicht viele Starts und Landungen. Er müsst also ein wenig Glück haben und ein bisschen Geduld mitbringen.

London Southend Plane Spotting
Am Ende des Parkplatz kommt man den landenden Flugzeugen schon recht nah.

Verlasst das Terminal und geht dann links raus in Richtung der Parkplätze. Am Ende der Parkplätze (Long Stay Car Park 2) habt ihr dann einen guten Blick auf die Start- und Landebahn.

Von Southend in die City of London

Ähnlich bequem wie in Stansted könnt ihr nach dem Verlassen des Terminals direkt zur nahegelegenen Bahnstation gehen und von dort aus bequem mit dem Zug (Greater Eastern Railway) ab Gleis 1 bis London Liverpool Street fahren. Die Kosten für eine einfache Fahrt liegen bei knapp 17 GBP und die Züge fahren alle 20-30 Minuten.

London Southend Bahnhof
Raus aus dem Terminal und direkt gegenüber rein in den Bahnhof. Schneller und bequemer geht es kaum.

Ernsthafte Alternativen gibt es nicht. Bustransfers gibt es nach London Victoria aber die Fahrt dauert vermutlich mehr als 2 Std.

Abstecher an die See nach Southend-on-Sea

Da nur wenige Flüge von Deutschland aus nach Southend angeboten werden und ich wohl nicht unbedingt nochmal hierhin kommen werde, habe ich noch einen Abstecher in das nahegelegene Southend-on-Sea gemacht.

Fahrt einfach mit dem Zug anstatt in Richtung Liverpool Street in Richtung Southend Victoria. Die Züge fahren ab Gleis 2 und die Fahrt dauert nur ein paar Minuten. Das Ticket kostet 3.50 GBP. Später geht es dann von hier aus nach London.

London Southend Einkaufszentrum und Promenade
Am Ende der Einkaufsstraße wartet ein kleines Shopping Center und der Blick auf das Meer.

Nach Verlassen des Bahnhofs geht es einfach geradeaus durch die Einkaufsstraße bis zur Küste. Der ca. 15 minütige Fußweg führt euch die durch die wenig anschauliche Innenstadt und vorbei an zwei kleineren Einkaufszentren bis zur Küste.

Optisch hat die Stadt nicht so viel zu bieten und es laufen schon einige merkwürdige Gestalten herum.

London Southend Pier und Vergnüngungspark
Blick auf den Pier und den Vergnügungspark

Highlight ist aber sicher der Southend Pier und der Freizeitpark der euch am Strand erwartet. Ich kam mir ein wenig vor wie in Amerika. Mir war nicht bewusst, dass es einen Vergnügungspark mit diversen Achterbahnen und Fahrgeschäfte am Strand gibt.

Die Uferpromenade ist gesäumt von Spielhallen und einigen Bars, Restaurant und Hotels. Im Sommer ist hier sicher einiges los. Es gibt aber vermutlich schönere Küstenorte.

London Southend Pier
Am Ende des Pier ist die Aussichtsplattform zu erkennen.

Leider war der Pier wegen Renovierung gesperrt. Bei gutem Wetter könnte man aber den Pier entlang wandern bzw. einen Zug nutzen um bis weit ins Wattenmeer in Richtung Themsemündung laufen.

London Southend Pier Panorama
Bei gutem Wetter ein schönes Plätzes mit Blick auf die See und die Uferpromenade.

Nach etwas mehr als 2 km findet ihr eine große Aussichtsplattform und einen Pavillon mit wechselnden Ausstellungen.

Auch wenn ihr nicht nach London Southend fliegt ist das sicher ein interessanter Tagesausflug, wenn ihr mal aus dem trubeligen London raus wollt. Achtet aber darauf, dass gutes Wetter ist.

Mir ist schon bei der Landung am London Luton Airport aufgefallen, dass das Parkhaus relativ nah und zentral am Rollfeld und der Start-/Landebahn liegt. Wenn ihr am Plane Spotting interessiert seid plant bei An- oder Abflug doch einfach mal eine Stunde dafür ein.

Planespotting London Luton Rollfeld
Der Blick auf das Rollfeld ist definitiv einmalig.

Vor meinem Rückflug habe mir den „Spot“ mal genauer angeschaut.

Planespotting London Luton

Geht einfach in Richtung des Parkhauses (es gibt nur eins) und fahrt dann mit dem ersten Aufzug nach oben. Nach einem kurzen Fußweg kommt ihr dann zum eigentlichen Parkhaus. Hier könnt ihr mit dem nächsten Aufzug oder über die Treppe bis ins oberste Stockwerk gelangen.

Auf dem oberen Parkdeck habt ihr dann zu allen Seiten einen tollen Blick auf das Rollfeld, den Flughafen, und die startenden und landenden Flugzeuge. Man kommt zwar nicht so nah an die fliegenden Flugzeuge heran, dafür fahren aber alle Flugzeuge direkt am Parkhaus vorbei zu ihren Gates. Aber auch Start und Landung lässt sich hier gut beobachten und es ist sicherlich der ein oder andere Schnappschuss möglich.

Planespotting London Luton Rollfeld
Rechts seht ihr die Easyjet Zentrale und den Tower. Daneben beginnt dann das Flughafengebäude.

Zurück zum Flughafen folgt ihr dann einfach der Beschilderung. Achtet darauf auf dem Rückweg mit dem Aufzug erstmal wieder nur bis zur 2. Etage zu fahren (wie auf der Beschilderung angegeben). Ihr landet sonst unten im Parkhaus.

Der Fußweg dauert knapp 5 Minuten, so dass euch der kleine Abstecher nicht all zuviel Zeit kostet.

Bessere Sicht habt ihr nur beim Planespotting am Flughafen London Heathrow. Wobei man auch am London City Airport einen spannenden Blick auf die Start- und Landebahn hat.

Meinem Ziel jeden Londoner Flughafen einmal anzusteuern bin ich bei meiner letzten Reise zum London Luton Airport wieder ein Stück näher gekommen.

Bisher habe ich hauptsächlich die Flughäfen London Stansted oder Heathrow für meine London Reisen genutzt.

Aufgrund günstiger Flugzeiten habe ich nun mit Easyjet von Dortmund aus  den Flughafen London Luton angesteuert.

Die Flugdauer beträgt wie zu allen anderen Londoner Flughäfen ca. 1 Stunde.

Über den London Luton Aiport

Der Flughafen lieg 53 km nordwestlich von London und er ist der viertgrößte Flughafen im Großraum London. Easyjet hat hier seinen Hauptsitz. Aber auch andere Billig-Airlines wir Ryanair und Wizz Air nutzen den Flughafen.

Der Flughafen wurde am 16. Juli 1938 vom damaligen Luftverkehrsminister Kingsley Wood eröffnet. Während des Zweiten Weltkriegs wurde er als Basis für Kampfflugzeuge der Royal Air Force genutzt. In den Jahren nach dem Krieg hatte der Flughafen einige Aufs und Abs, ist aber heute nicht mehr so bedeutend wie in den 70er Jahren.

Mein Eindruck vom Flughafen London Luton

Einen Flughafen stellt man sich sicher anders vor. Was ich vom Flughafen gesehen habe, war eher eine Lagerhalle die als Flughafen umgebaut wurde. Alles sieht sehr alt und provisorisch aus. Allerdings wird gerade umgebaut bzw. ausgebaut und man muss sehen was die Zukunft hier bringt. Richtige Gates mit Fluggastbrücken gibt es scheinbar nicht. Dafür sind die Wege nicht zu lang und die Flugsteige recht schnell erreichbar. Außerdem gehen Ein- und Ausstieg mit zwei Treppen eh schneller als nur durch einen Schlauch an der Vordertür.

Bei der Einreise standen genügend E-Gates zur Verfügung und man konnte schnell und einfach mit dem Reisepass durch die Zollkontrolle gehen. Bei der normalen Einreise mit Prüfung durch einen Zollbeamten sah die Warteschlange aber auch nicht sehr lang aus.

Die Rückreise

Die Gepäckkontrolle war sehr gut besetzt und so ging die Abfertigung trotz vieler Passagiere recht zügig. Gefühlt sind die Kontrollen hier etwas weniger streng als am Stansted Airport und in London Heathrow.

London Luton Airport Duty Free Bereich
Der Plan zeigt den Weg durch den Duty Free Bereich.

Nach der Kontrolle geht es, wie in London Stansted, zwangsweise durch den endlos erscheinenden Duty Free Bereich bis zum Wartebereich. Die eigentlichen Gates werden immer erst 35 Minuten vor Abflug angezeigt. Im Wartebereich ist für euer leibliches Wohl gesorgt und ihr könnt die Wartezeit hier gut verbringen.

London Luton Aiport
Die Übersicht zeigt, wie lang ihr nach dem Security Check noch bis zu den Gates braucht.

Sobald das Abfluggate angezeigt wird, sollte man sich dann auch zügig auf den Weg machen, denn je nach Gate könnt ihr noch mit bis zu 15 Minuten Fußweg rechnen.

Transfer von London Luton in die City of London

Im Prinzip gibt es zwei Möglichkeiten um vom Flughafen in die Stadt zu kommen. Ihr nehmt den Zug oder einen Bustransfer. Da Bus fahren im Stau geplagten Londoner Großraum zwar in der Regel günstiger, aber deutlich zeitaufwendiger ist, habe ich den Zug gewählt.

London Luton Airport Busterminal
Blick vom Parkhaus auf das Terminal. Links ist der Bustranfer zum Bahnhof in der Mitte sind die Buchten für den Busse nach London.

Mit dem Zug vom Flughafen Luton in die Londoner City

Tickets für den Zug gibt es direkt am Flughafen im Travel Center oder am Automaten. Beides findet ihr im Eingangsbereich des Flughafens.

Da sich hier aber lange Warteschlange bilden solltet ihr eure Zugtickets vorab im Internet (m-ticket) kaufen.

London Luton Airport Bus Bays
Shuttle Bus zum Bahnhof rechts raus zu „T“ Bustransfer nach London Bucht A-N

Die Zugfahrt (Thameslink) beginnt mit einem 5 minütigen Bustransfer vom Flughafen zur Bahnstation London Luton Parkway. Verlasst dazu das Flughafengebäude und geht ganz rechts zur Bushaltestalle „T“. Wenn ihr ein Ticket ab London Luton Airport gekauft habt, ist der Transfer kostenlos.

Ihr könnt aber auch £2,30 für den Bustransfer zahlen und dafür euer Zugticket erst am Bahnhof kaufen. Zumindest waren hier die Warteschlangen deutlich kürzer. Das Zugticket ist dafür entsprechend günstiger.

Die Thames Link Züge fahren regelmäßig (bis zu 6 Mal pro Stunde) nach London St. Pancras (King‘s Cross) und die Fahrt dauert ungefähr 35 Minuten.

Der Preis liegt bei ca. £30 pro Person. Frühbucher können hier noch ein wenig sparen.

Zugticket kaufen*

Mit dem Bus vom London Luton Airport in die City of London

Alternativ zum Zug könnt ihr bei National Express oder Greenline auch einen Bustransfer nach London buchen.

Busse fahren zu folgenden Zielen nach London: Golders Green, Finchley Road, Baker Street, Paddington Marble Arch, London Victoria.

Im Flughafen habe ich keine Möglichkeit gesehen ein Ticket zu buchen. Ihr kauft euer Ticket also entweder vorab online* oder direkt am Bus. Online Tickets haben den Vorteil, dass ihr garantiert zu der von euch gebuchten Zeit (und nur für diese Uhrzeit!) einen Platz im Bus bekommt. Andernfalls kann es sein, dass ihr auf den nächsten freien Bus warten müsst.

London Luton Airport Abfahrtszeiten
Akutelle Abfahrtzeiten findet ihr auf den Monitoren im Bereich der Gepäckausgabe.

Die Abfahrtbuchten der Busse befinden sich direkt vor dem Flughafengebäude. Welcher Bus ab wo fährt konnte ich draußen nirgendwo erkennen. Im Bereich der Gepäckausgabe hingen jedoch Monitore mit den Fahrtzeiten und Buchten. Prüft also unbedingt schon hier, wo euer Bus abfährt.

Bei Online Buchung sollte die entsprechende Bucht angegeben sein. Ihr könnt verschiedene Ziele in London ansteuern (z.B. Victoria Station oder Baker Street).

Die Kosten beginnen ab £5 pro einfache Fahrt und die Fahrtdauer liegt bei ungefähr 65 Minuten (plus Stau).

Busticket kaufen*

Meine Empfehlung für den besten Transfer von Luton nach London

So wirklich ideal ist die Anbindung des Flughafens an die Londoner Innenstadt sicher nicht. Der Zug ist bequem und schnell, hat aber den Nachteil, dass ihr noch einen Bustransfer vom Bahnhof zum Flughafen benötigt, der wieder unnötig Zeit kostet. Die Fahrt mit dem Bus dauert trotzdem länger und ihr habt immer das Risiko von Verkehrsstörungen die die Fahrtdauer weiter verlängern. Wenn euch die Zeit egal ist, kommt ihr mit dem Bus dafür deutlich günstiger nach London. Nach ein paar schlechten Erfahrungen mit dem Busfahrten ab London Stansted (Fahrtdauer mit Stau über 2 Std), nutze ich nur noch den Zug. Das scheint mir das verlässlichere und beste Verkehrsmittel als Flughafentransfer zu sein.

Pin It