Tag

sprachreise

Browsing

Eine Sprachreise nach London ist eine gute Möglichkeit seine Englischkenntnisse im Ausland aufzubessern. Doch es gibt weitere Alternativen, die wir euch heute vorstellen möchten.

Möglichkeiten in England seine Sprachkenntnisse zu verbessern

Work and Travel England

Ein Work and Travel England Aufenthalt hat den Vorteil, dass man sich das Geld für den Aufenthalt  gleich dazuverdient. Beliebt ist die Arbeit in der Hotellerie und Gastronomie. Man kann aber mit entsprechender Vorerfahrung auch in anderen Berufsfeldern einen Job bekommen. In der Regel arbeitet man über drei Monate am Stück und nutzt die anschließende Zeit dazu, um durch England zu reisen. In London finden England-Fans am wahrscheinlichsten einen Job.

Internate in England

Als Schüler kannst du zum Beispiel ein Jahr an einem Internat in England verbringen. Schließlich sind diese für ihre hervorragende Bildungsqualität bekannt. Leider aber auch für ihre hohen Kosten. Die Gebühren für einen einjährigen Aufenthalt betragen in der Regel weit über 30.000 Euro. Dabei lernt man das Leben in einer englischen Schule kennen; inklusive Schuluniform.

Auslandspraktikum England

Außerdem ist ein Praktikum möglich. Diese gibt es in jeder Branche: Von Architektur, über Tourismus, hin zum Umweltschutz. Je nach Bereich sind die Voraussetzungen für dein „Internship“ unterschiedlich. Ein Vorteil eines Praktikums in England ist, dass du Berufserfahrung im Ausland sammeln kannst. Die Mindestdauer liegt bei einem Monat und kann auch auf ein ganzes Jahr erweitert werden. Leider werden Praktika in England in der Regel nicht bezahlt, wenn man dieses über eine deutsche Agentur organisiert bekommt. Besonders in London sollte es eigentlich immer möglich sein, einen spannenden Praktikumsplatz zu finden.

All diese Erfahrungen verbessern durch den ständigen Kontakt mit Muttersprachlern die eigenen Englischkenntnisse. Voraussetzung ist aber immer, dass du schon zu Beginn gute Englischkenntnisse vorweisen kannst. Falls das nicht der Fall ist, musst du also vorher einen Englisch-Sprachkurs besuchen. Oder aber  du verknüpfst die Reise gleich mit einem Sprachkurs  – und entscheidest dich für eine Sprachreise in England.

Sprachkurs oder Intensivkurs

Im Zusammenhang mit einem Bildungsurlaub könnt ihr natürlich auch Sprachkurse oder Intensivkurse besuchen. So könnt ihr euren Londonaufenthalt prima nutzen um schnell und effektiv euer Englisch zu verbessern und gleichzeitig die Stadt zu erkunden.

Kosten für eine Sprachreise nach London

Die Kosten für eine Sprachreise variieren stark. In klassischen Stundenstädten wie zum Beispiel Oxford oder Cambridge kostet der Sprachkurs mehr. In kleineren Städten wie Bournemouth zahlt man hingegen normalerweise etwas weniger. Auch sind die Preise von Art und Dauer des Kurses abhängig. Ein privater Kurs kostet natürlich mehr als Gruppenunterricht. Man sollte mit ca. 120 bis 400 Euro pro Woche für einen Standardkurs rechnen. Dieser umfasst 20 Unterrichtsstunden in der Woche und findet im Gruppenunterricht statt.

Unterkunftskosten

Eine Unterkunft zu finden ist besonders in London nicht leicht. In einem Hostel, Studentenwohnheim oder bei einer Gastfamilie kommst du meist am günstigsten unter. Hier solltest du mit etwa 70 bis 90 Pfund in der Woche rechnen. Häufig inklusive Halbpension. Eine eigene Wohnung oder ein Zimmer in einer WG kosten entsprechend mehr. Du solltest auch beachten, dass zu den regulären Wohnpreisen oft noch Strom und Gas hinzukommen.

Wie man in England Geld sparen kann

Zum einen kannst du eine Stadt wählen, in der sowohl der Sprachunterricht, als auch die Lebenshaltungskosten niedrig sind. Eine Großstadt wie London ist normalerweise teurer als eine kleinere, vielleicht weniger beliebte Stadt. Außerdem sind kleinere Städte mit dem Fahrrad erreichbar. So spart man sich das Busticket und auch viel morgendlichen Stress zur rush hour.

Auch kann am Flug gespart werden. In der Nebensaison von November bis März sind Flüge normal am günstigsten. Manche Airlines bieten ab und zu sehr günstige Specials an. Die Flüge sind dann nicht nur von Frankfurt aus billig. Auch gibt es manchmal Specials beispielsweise von Köln oder München aus.

Viele englische Sprachschulen befinden sich häufig im Stadtzentrum. Dort lassen sich günstige Restaurants in der Regel sehr schwer finden. Aus diesem Grunde lohnt es sich, wenn du so oft wie möglich daheim kochst und dir ein Lunchpaket in die Schule mitnimmst. Essen zu gehen greift nämlich ziemlich in den Geldbeutel!

Auch bei Eintritten kann viel Geld gespart werden: Oft gibt es Studentenrabatte. Manche Museen sind an einem bestimmten Tag pro Woche günstiger oder sogar kostenlos.

Freunde an der Sprachschule finden

Der Unterricht ist die erste Anlaufstelle. Hier kannst du die ersten Kontakte knüpfen. Die Schulen bieten aber auch Freizeitaktivitäten an, bei denen du leicht Freunde finden kannst. Dort kannst du dich mit Mitschülern zu Lerngruppen verbünden oder zu Aktivitäten außerhalb der Schule verabreden. Auch hilft die richtige Wahl der Unterkunftsart: Im Studentenwohnheim triffst du beispielsweise auf viele Gleichgesinnte. Du kannst aber auch nette Leute für eine WG auswählen.

Sprachschule London
Sprachschule London

Englischtest

Wer den Erfolg seinen Sprachkurses am Ende mal testen möchte sollte sich den ielts Test anschauen. Auch ein TOEIC-Test, der Aufnahmevoraussetzung an vielen ausländischen Uni ist, wäre eine interessante Möglichkeit seinen Sprachurlaub abzuschließen.

Fazit

Viele Wege führen nach England. Wer sich für einen Aufenthalt in England oder direkt in London entscheidet möchte in der Regel seine eigenen Sprachkenntnisse verbessern. Dabei hängt die Aufenthaltsform natürlich von dem eigenem Geldbeutel und auch den eigenen Präferenzen ab. Wer ein dünneres finanzielles Polster hat, sollte sich für einen Work and Travel Aufenthalt entscheiden. Schließlich existiert in England ein Mindestlohn, so dass die Aufenthaltskosten durch den Job mehr als gedeckt sind. Bei einem größeren finanziellen Spielraum sollte ein Sprachreisen England Programm gewählt werden. Man kann sich so auf das wesentliche konzentrieren, nämlich um den Ausbau der eigenen Sprachkenntnisse und man lernt gleichzeitig Menschen aus allen Teilen der Welt kennen. Neben London sind sicherlich auch Ziele wie Malta oder Kanada für eine Sprachreise interessant, aber meist eben auch teurer und aufwendiger in der Planung.

Danke an Sarah von Sprachreisenengland für das Verfassen des Artikels.

[ratings]

In der Weltstadt London könnt ihr schier unendlich vielen Aktivitäten nachgehen und praktisch jeder kommt bei einem Sprachurlaub nach London auf seine Kosten. Egal ob Harry Potter Fans im Rahmen der Ausstellung über den berühmten Zauberlehrling, Fußballanhänger oder auch Interessierte an der englischen Sprache. London gilt dank vielerlei Vorzügen als ideale Destination für einen Sprachurlaub.

Sprachurlaub in London

In diesem Artikel werdet ihr darüber informiert, wieso sich London perfekt für einen Sprachurlaub eignet, was ihr im Vorfeld zu beachten habt und wie ihr diese besonders erfolgreich gestalten könnt.

  1. Die Sprachschule: Zuerst solltet ihr euch natürlich darüber Gedanken machen, welche Sprachschule für euch die richtige ist. Dabei ist es wichtig, auf die Zertifizierungen dieser zu achten. Ist die Schule z.B. vom English UK, der nationalen Organisation für Sprachenzentren, akkreditiert? Ist sie Mitglied bei Eaquals, die nur überprüfte und qualitativ hochwertige Schulen in ihr Portfolio aufnimmt? Könnt ihr euren Sprachurlaub an dieser Schule als Bildungsurlaub anerkennen lassen? Diese und einige weitere Qualitätssiegel solltet ihr überprüfen, um auch sicher zu sein, eine seriöse Einrichtung zu besuchen.
    Klassenzimmer Sprachschule
    Klassenzimmer Sprachschule
  2. Der Englischkurs: In London stehen verschiedene Englischkurse zur Auswahl, die allesamt unterschiedliche Bedürfnisse abdecken. Ist es euch lieber, einen Standardkurs mit 20 Unterrichtseinheiten pro Woche zu besuchen oder einen Intensivkurs mit 30? Ein wichtiger Ratschlag hierbei: Weniger Unterricht und mehr Freizeit heißt nicht zwangsläufig, dass ihr weniger lernt, sondern lediglich, dass ihr öfter die Theorie in der Praxis, also im Alltag, anwenden könnt.
  3. Die Unterkunft: Natürlich solltet ihr euch im Vorfeld auch Gedanken darüber machen, wo ihr während eures Sprachurlaubs in London wohnen möchtet. Es besteht sowohl die Möglichkeit, mit anderen Sprachschülern in einem WG-Apartment zu wohnen als auch bei einer Gastfamilie. Unser Tipp: Wer mehr von der englischen Kultur kennenlernen möchte, ist in einer Gastfamilie definitiv besser aufgehoben. Wer dagegen viele internationale Freunde finden möchte, ist in einer WG sicherlich genau richtig.
  4. Englisch in der Praxis: Um im Nachhinein sagen zu können, dass ihr die Vorzüge eines Sprachurlaubs perfekt genutzt habt, ist es natürlich auch wichtig, viel zu unternehmen und in der Freizeit zahlreiche Unterhaltungen zu führen. Bestellt bspw. euer Essen in Restaurants konsequent auf Englisch und versucht nicht, mit dem Ober auf halb Englisch, halb Deutsch auszuweichen. Das gilt natürlich auch am Ticketschalter vor Museen oder Fußballstadien. Es ist auch empfehlenswert, mit Einheimischen etwas Small Talk zu führen. Sprecht doch einfach einen Engländer in der U-Bahn an, erzählt ihm, wieso ihr momentan in London seid und fragt ihn nach Insider-Tipps für Freizeitaktivitäten.

Fazit

Wenn ihr euch diese Tipps zu Herzen nehmt, dann steht einem gelungenen Sprachurlaub in London nichts im Wege. Eure verbesserten Englischkenntnisse könnt ihr am Anschluss natürlich auch dazu nutzen, um mit euren neuen internationalen Freunden in Kontakt zu bleiben, damit ihr nicht aus der Übung kommt.

[ratings]
Pin It