Ausflug nach Stratford – Shoppen, spazieren und rutschen

Durch die Olympischen Spiele die 2012 zum dritten Mal in London stattgefunden hat sich der Osten der Stadt und insbesondere Stratford enorm verwandelt.

Eigentlich bin ich mehr durch Zufall auf diese Ecke in London gestoßen, da ich einfach mal mit der DLR bis zur Endstation nach Stratford gefahren bin.

Westfield Stratford City
Das Shopping Center ist bereits vom Bahnhof aus zu sehen

Westfield Shopping Centre – Einkaufsfreude pur

Bei der Ankunft im Bahnhof von Stratford blickt man gleich auf das riesige Einkaufszentrum Westfield Stratford City das nur ein paar hundert Meter entfernt liegt.

Das direkt am Bahnhof gelegene Stratford  Centre ist leider etwas herunter gekommen und ihr findet hier eher Billigläden. Trotzdem kann ein Abstecher lohnen: denn auch der Besuch des 1 Pound Shop (Ein-Euro-Laden) und diverser anderer Ramschläden kann durchaus interessant sein.

Stratford Centre
Das eher zweitklassige Stratford Centre liegt direkt am Bahnhof

Der Weg zum „richtigen“ Westfield Shopping Center ist aber ausgeschildert und ihr müsst über eine Brücke zunächst die Gleise überqueren.

Das Center ist mit 300 Läden, Restaurants und Kinos eines der größten in Europa und lädt zum stundenlangen verweilen und stöbern ein.

Hier könnt ihr nach Lust und Laune shoppen, staunen und euch zwischendurch mit abwechslungsreichem Essen stärken.

Durchquert man das Westfield Stratford City Einkaufszentrum gelangt man an den Rand des Olympiazentrums.

Queen Elizabeth Park – renaturierte Industriebrache

Olympiagelände Stratford
Der Zugang zum Olympiagelände

Hier im eher ärmlichen Londoner East End entstand auf einer alten Industriebrache der Queen Elizabeth Olympic Park.

Der Boden war durch die alten Fabriken derart verseucht, dass er zum größten abgetragen wurde und mit Flüsse und einer Vielzahl heimischer Pflanzen und Bäume renaturiert wurde.

Auch wenn die Bauarbeiten rund um das Gelände noch nicht abgeschlossen sind, ist der Park an sich eine Oase der Ruhe.

In der Parklandschaft findet ihr verschiedene Themenpfade auf den man die ehemaligen olympischen Sportstätten erkunden kann oder in die ökologische Vielfalt des Parks eingewiesen wird. Auch für Kunstlieber ist etwas dabei.

Aquatics Centre

Zunächst führt der Weg vom Einkaufszentrum aber vorbei am Aquatics Centre. Die wellenförmig geschwungene Schwimmhalle ist heute auch als normales Schwimmbad nutzbar.

In der Mitte des Parks liegt weithin sichtbar das Olympic Stadium. Hier spielen die Fußballer von West Ham United und es finden gelegentlich auch Veranstaltungen dort statt.

Olympiagelände Stratford
Blick auf das Stadion und das Olympiagelände

Arcelor Mittal Orbit – Aussicht und Rutschspaß

Das absolute Highlight ist aber der ebenfalls im Park gelegene Skulptur Arcelor Mittal Orbit. Der über 100 Meter hohe Aussichtsturm ist begehbar und bietet von den beiden Aussichtsplattformen in 76 und 80m Höhe einen spannenden Blick auf die Umgebung und die Skyline von London.

Stratford Skyline London
Blick auf die Skyline von London
The Slide Arcelor Mittal Orbit
Die Rutsche von oben
The Slide Arcelor Mittal Orbit
Eingansbereich der Rutsche

In den verschlungenen roten Stahlträgern ist aber auch eine Rutsche (The Slide) verborgen. 76m hoch, 178m lang und mit einer Rutschdauer von 40 Sekunden, die nach eigenen Angaben höchste und längste Tunnelrutsche der Welt. Ihr kommt aus dem schreien gar nicht mehr raus.

Tipp Der Eintritt ist im London Pass enthalten und ihr erhaltet beim Kauf auch noch einen 20% VIP Pass für das Shopping Center!

Ein Erlebnis der ganz besonderen Art und definitiv einen Besuch wert! Wer in der Gegend ist, sollte die Rutsche auf jeden Fall ausprobieren.

Anreise nach Stratford

Anreise mit der Tube (Central Line) oder DLR nach Stratford.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Show
Hide