Category

Sehenswürdigkeiten

Category

IFly London hat direkt neben der O2 Arena eröffnet und ich habe mir als Eröffnungsangebot das Komplettprogramm gegönnt. Vielleicht könnt ihr auch nach meinem Erfahrungsbericht für das Bodyflying begeistern. Mein Erfahrungsbericht zu iFly London Von der Online-Buchung  bis zum eigentlichen Flug hat alles reibungslos geklappt. Den genauen Ablauf erläutere ich euch im folgenden. Buchung und Preise Die Buchung kann bequem über die Homepage von IFly London erfolgen. Ihr müsst einiges an Daten eingeben und am Ende ein Einführungsvideo schauen und danach sogar einen kleinen Test bestehen. Insgesamt macht es so einen sehr seriösen Eindruck und die im Video gezeigten Handzeichen sind tatsächlich eine wichtige Hilfe beim späteren Bodyflying. Anmeldung und Vorbereitung Den Eingang zu iFly London findet ihr innerhalb der O2 Arena. Ihr sollt euch 45 Minuten vor dem gebuchten Termin vor Ort einfinden. Nach kurzer Anmeldung wird man einmal gewogen und kann dann direkt in Richtung „Flugraum“ starten. Rund…

The Lookout ist quasi die kleine Schwester von Horizon22 und liegt direkt nebenan. Natürlich habe ich The Lookout schon besucht und werde euch nun hier berichten. Über The Lookout London The Lookout in London ist eine kostenfreie Aussichtsgalerie auf der 50. Etage des Gebäudes 8 Bishopsgate. Der Raum steht nicht nur als Aussichtsgalerie zur Verfügung, sondern kann auch für private Abendveranstaltungen und Events gemietet werden, einschließlich vier privat buchbarer Räume für den Tag. Die Aussichtsgalerie selbst erstreckt sich über 232 Quadratmeter, ergänzt durch 278 Quadratmeter Executive Suites und einen Veranstaltungsraum für 300 Personen. Im Prinzip ein leerer Büroraum mit Panoramascheiben. Mein Besuch bei The Lookout Obwohl ich nicht reserviert hatte, konnte ich noch spontan einen freien Zeit-Slot für den Eintritt bekommen. Dies ging direkt im Eingangsbereich beim Sicherheitsbeamten. Mit dem Aufzug fährt man dann in die 50. Etage.  Hier findet ihr tatsächlich einfach nur einen leeren Raum mit einer riesigen…

Horizon22 ist eine, neue, kostenlose Aussichtsplattform in London und bietet euch einen einzigartigen Blick auf die Stadt. Es ist der höchste, kostenlose Aussichtspunkt der Stadt. Nur The Shard liegt noch höher, kostet aber auch einen hohen Eintrittspreis. Über Horizon22 Die Nähe zur Liverpool Street Station macht Horizon22 zu einem leicht zugänglichen Ziel für Touristen und Einheimische gleichermaßen, die die Stadt aus einer neuen Perspektive erleben möchten. Besucher können von hier aus die ikonischen Silhouetten von Gebäuden wie The Shard, die Tower Bridge, den Tower of London oder St. Paul’s Cathedral und viele andere bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten Londons betrachten. Die Plattform bietet eine einzigartige Gelegenheit, die Vielfalt der Stadtarchitektur, von historischen Gebäuden bis hin zu zeitgenössischen Wolkenkratzern, in einem Blick zu erfassen. Mein Besuch bei Horizon22 Ich habe mir online weit im Voraus das kostenlose Ticket reserviert. Leider gibt es aktuell auch keine Möglichkeiten spontan vor Ort noch ein Ticket zu bekommen.…

Coal Drops Yard in London ist ein architektonisches Meisterwerk und ein aufstrebendes Viertel, das sich zu einem der angesagtesten Orte für Shopping, Kultur und kulinarische Erlebnisse in der britischen Hauptstadt entwickelt hat. In diesem Beitrag gebe ich euch umfassenden Einblick in dieses einzigartige Londoner Stadtviertel. Die Geschichte von Coal Drops Yard Coal Drops Yard hat eine faszinierende Geschichte, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Ursprünglich wurden die im viktorianischen Stil gehaltenen Gebäude als Kohlenabladeplätze für Züge genutzt. Kohle wurde aus den Güterwaggons in Kutschen übergeleitet, um London mit Brennstoff zu versorgen. In den folgenden Jahrzehnten verlor die Anlage jedoch ihre ursprüngliche Funktion und verfiel. Die Neugestaltung und Transformation Im Zuge der rasanten städtebaulichen Entwicklung in London wurde die Idee geboren, diese verfallenen Gebäude in ein modernes, urbanes Zentrum zu verwandeln. 2018 wurde die Gegend nach umfangreichen Umbauarbeiten und einer kreativen Neugestaltung eröffnet. Die Architekten und Designer haben es geschafft, den…

Das Victoria and Albert Museum (V&A) in London ist eine wahre Schatztruhe der Kunst, Kultur und Geschichte. Mit seiner beeindruckenden Sammlung von über 2,3 Millionen Objekten aus allen Epochen und Teilen der Welt zieht dieses Museum jährlich Millionen von Besuchern an. Über das Victoria and Albert Museum London Im Herzen Londons entdeckt man eine wahrhaftige Schatzkammer der Kunst und des Designs: das Victoria and Albert Museum, liebevoll auch V&A genannt. Dieses Museum ist nicht nur das größte seiner Art weltweit, sondern auch ein faszinierendes Zeugnis menschlicher Kreativität durch die Jahrtausende. Mit einer beeindruckenden Sammlung, die über 3000 Jahre künstlerischer Arbeit umfasst, gibt es hier von Skulpturen und Gemälden bis hin zu Keramik und Mode alles zu entdecken. Wer sich für Kunst und Design interessiert, kommt am V&A nicht vorbei. Die Dauerausstellungen, wie die der mittelalterlichen Renaissance oder die britische Galerie, bieten einen tiefen Einblick in die kulturellen Schätze der Vergangenheit.…

Eine Themse Tour ist eine günstige und abwechslungsreiche Möglichkeit London vom Wasser aus zu entdecken. In diesem Beitrag erfahrt ihr, warum eine Themse Tour mit dem Boot ein unvergessliches Erlebnis ist und wie ihr die Themse Tour am besten plant. Themse Tour London – Die Schönheit des Flusses Die Themse, einer der bekanntesten Flüsse der Welt, fließt majestätisch durch das Herz Londons. Eine Bootstour bietet die Möglichkeit, die atemberaubende Schönheit dieses ikonischen Gewässers zu erleben. Genießt den Blick auf berühmte Wahrzeichen wie den Tower of London, das Parlament mit dem berühmten Big Ben und die Tower Bridge, während ihr auf dem Wasser dahingleitet. Die Perspektive vom Fluss aus ist einfach einzigartig und ermöglicht es, die Architektur und die Geschichte dieser beeindruckenden Stadt aus einer neuen, faszinierenden Perspektive zu betrachten. Sehenswürdigkeiten entlang der Themse Eine Bootstour auf der Themse bietet die Möglichkeit, an einigen der bedeutendsten kulturellen Stätten Londons vorbeizufahren. Neben…

Die Horseleydown Old Stairs führen euch direkt zu einem kleinen Strand an der Tower Bridge. Sind ein beeindruckendes historisches Juwel inmitten der faszinierenden Stadt London. Geschichte der Horseleydown Old Stairs Die Horseleydown Old Stairs wurden im 17. Jahrhundert erbaut und dienten als wichtige Verbindung zwischen dem Flussufer und dem nahe gelegenen Stadtteil Bermondsey. Sie waren einst ein belebter Handelsweg, an dem Waren und Passagiere entlang der Themse transportiert wurden. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich die Stufen zu einem Symbol der Vergangenheit entwickelt und sind ein wichtiger Teil des historischen Erbes Londons. Architektonische Schönheit und Charme Die Horseleydown Old Stairs sind nicht nur historisch bedeutsam, sondern beeindrucken auch mit ihrer architektonischen Schönheit. Die Stufen sind aus robustem Stein gefertigt und ihre klassische Gestaltung erinnert an vergangene Zeiten. Der Charme und die Atmosphäre dieser Treppe machen sie zu einem idealen Ort, um sich zu entspannen, die Aussicht auf die Themse zu…

One Tree Hill im Süden Londons bietet auch einen faszinierenden Blick auf die Skyline der Stadt. Wie ihr diesen coolen Aussichtspunkt findet erfahrt ihr in diesem Beitrag. Über One Tree Hill One Tree Hill ist ein kleiner Hügel im Südosten Londons. Was diesen Ort so besonders macht, ist seine reiche Geschichte und die atemberaubende Naturlandschaft, die ihr hier vorfindet. Die Geschichte von „One Tree Hill“ reicht weit zurück. In früheren Zeiten wurde der Hügel als einer der Orte genutzt, von denen aus Signalfeuer entzündet wurden, um wichtige Botschaften über große Entfernungen zu übermitteln. Heute ist er ein geschütztes Naturschutzgebiet, das von der lokalen Gemeinschaft und Naturliebhabern gleichermaßen geschätzt wird. One Tree Hill – Anreise und Ausblick Um „One Tree Hill“ zu erreichen, könnt ihr bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Die nächstgelegene U-Bahn-Station ist Honor Oak Park (London Overground), von wo aus es nur einen kurzen Spaziergang zum Hügel ist. Die…

Die Chislehurst-Caves sind ein atemberaubendes unterirdisches Höhlensystem in London, das reich an Geschichte und Abenteuer ist. Über die Chislehurst Caves Die Geschichte der Chislehurst-Caves reicht bis in das 13. Jahrhundert zurück, als sie ursprünglich als Kreidegruben genutzt wurden. Im Laufe der Jahrhunderte haben die Höhlen verschiedene Zwecke erfüllt, darunter als Luftschutzbunker während des Zweiten Weltkriegs. Heute können Besucher die faszinierenden Überreste vergangener Zeiten erkunden und mehr über die Vergangenheit Londons erfahren. Mein Besuch der Chislehurst Caves Anreise Ich bin mit der DLR bis Woolwich gefahren, dann mit dem Bus 161. Ihr solltet unbedingt einen Zwischenstopp bei Severndroog Castle machen (nur sonntags geöffnet). Von der Bushaltestelle sind es dann noch ein paar Minuten zu Fuß den Berg hinunter. Alternativ könnt ihr auch mit dem Zug (Southeastern) direkt bis Bahnhof „Chislehurst“ fahren. Besichtigung nur mit Führer – Geistergeschichte inklusive Die Höhlen können nur mit einem Führer besichtigt werden. Es finden regelmäßig Führungen…

Butlers Wharf und Chinese Wharf liegen in unmittelbarer Nähe zur weltberühmten Tower Bridge. Zwei faszinierende Viertel, die mit ihrem historischen Charme und ihrer kulturellen Vielfalt Besucher aus aller Welt anziehen sind einen Abstecher wert. Butlers Wharf und Chinese Wharf Diese malerischen Orte am Ufer der Themse bieten nicht nur atemberaubende Ausblicke, sondern auch eine Vielzahl von Aktivitäten, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. In diesem Beitrag zeige ich euch, was diese beiden Viertel zu bieten haben und warum sie zu einem unvergesslichen Erlebnis in London werden können. Geschichte und Architektur Butlers Wharf und Chinese Wharf haben eine reiche Geschichte, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Ursprünglich als Handelszentren für Tee, Gewürze und andere Waren genutzt, haben diese historischen Lagerhäuser und Kai-Bereiche im Laufe der Zeit eine beeindruckende Transformation durchlaufen. Heute sind sie ein Beispiel für gelungene städtebauliche Entwicklung, bei der die ursprüngliche Architektur erhalten und mit modernen Elementen kombiniert wurde. Besucher können die…

Das Canal Museum London bietet einen Einblick in die Geschichte der Londoner Kanäle. Ob sich der Besuch lohnt erfahrt ihr in diesem Erfahrungsbericht. Über das Canal Museum London Das Canal Museum London bietet eine Sammlung von Exponaten, die die Geschichte der Kanäle zum Leben erwecken soll. Von alten Werkzeugen und Schleusenschlüsseln bis hin zu Modellen historischer Boote ermöglicht das Museum den Besuchern, in vergangene Zeiten einzutauchen und die Herausforderungen des Kanalbaus zu verstehen. Vom späten 18. Jahrhundert bis ins frühe 20. Jahrhundert waren die Kanäle ein wichtiges Verkehrssystem und dienten als Lebensader für den Handel und Transport von Waren. Sie spielten eine entscheidende Rolle bei der Industrialisierung der Stadt und trugen zur wirtschaftlichen Blüte bei. Durch interaktive Displays und Audioführungen wird das Erlebnis noch lebendiger. So erfahrt ihr mehr über die Bedeutung der Kanäle für die Entwicklung der Stadt und ihre Geschichte. Mein Besuch im Canal Museum Das Museum liegt…

Der Columbia Road Flower Market in London ist das perfekte Ausflugsziel an einem sonnigen Sonntag. Dieser Beitrag gibt euch einen Einblick in diese blühende Oase und euch zeigen, warum der Columbia Road Flower Market zu den beliebtesten Attraktionen in London gehört. Über den Columbia Road Flower Market Wenn du ein Blumenliebhaber bist und nach einem unvergesslichen Erlebnis in der britischen Hauptstadt suchst, dann ist dieser farbenfrohe Markt definitiv einen Besuch wert. Der Columbia Road Flower Market ist bekannt für seine Vielfalt an wunderschönen Blumen, Pflanzen und exquisiten Gartenaccessoires. Geschichte des Columbia Road Flower Market Der Markt hat eine lange Geschichte, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Ursprünglich wurde der Markt als Wochenmarkt für Lebensmittel gegründet, entwickelte sich jedoch im Laufe der Zeit zu einem Zentrum für den Blumenhandel. Heute findet der Markt jeden Sonntag statt und lockt Besucher aus der ganzen Welt an. Fest der Sinne Der Besuch des Columbia…

Auf meinem London Blog findet ihr auch 2023 immer die aktuellen Aktionen, Angebotscodes und Rabatte auf den London Pass*. Die Rabattaktionen werden regelmäßig wiederholt. Wann erfahrt ihr hier. Während der Aktionsangebote ist der Rabatt schon direkt abgezogen. Ein Coupon ist nicht erforderlich. Zusätzlich findet ihr hier weitere Rabattcodes mit denen ihr unabhängig von den Aktionen sparen könnt. Es gibt keinen Mindestbestellwert! Wem der Go City London Pass zu teuer ist, der könnte sich als Alternative mal den London Explorer Pass anschauen. Lest vorher auch mal meinen Erfahrungsbericht zum London Pass! Aktionen – Bis zu 30% Rabatt auf den London Pass 2023 Die Pässe sind aktuell sogar 2 Jahre lang gültig und ihr habt ganze 90 Tage Rückgaberecht! Folgenden Rabatt erhaltet ihr während des Sales 30% Rabatt auf den 10-Tage-Pass 20% Rabatt auf den 6-Tage-Pass 10% Rabatt auf den 3-Tage -Pass Der Rabatt wird automatisch abgezogen bzw. der rabattierte Preis wird…