Category

Sehenswürdigkeiten

Category

Camden Highline wird das neue Highlight unter den Parks in London. Ganz nach dem Vorbild des New Yorker Highline soll in den nächsten Jahren nach und nach der neue Park entstehen. Er verwandelt eine stillgelete Bahntrasse in eine grüne Oase. Camden Highline – Verlauf Er wird sich entlang einer ehemaligen Bahnstrecke erstrecken und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt bieten. Der Park verfügt im ersten Abschnitt über eine Länge von 1,4 Kilometern und verbindet den Camden Market mit der King’s Cross St Pancras Station. Die neue  Strecke soll eine neue Grünfläche für bis zu 20.000 Menschen in der Gemeinde bieten.…

Die Battersea Power Station hat nun ihre Tore geöffnet und präsentiert euch im alten Kraftwerk eine außergewöhnliches Einkaufserlebnis. Über die Battersea Power Station Die Battersea Power Station ist ein ehemaliges Kohle-Kraftwerk und liegt direkt an der Themse. Es war von 1933 bis 1983 in Betrieb. Das gesamte Gelände rund um das Kraftwerk wird seit einigen Jahren in ein modernes Wohnviertel mit unzähligen Wohnanlage transformiert. Das ehemalige Kraftwerk selbst wurde zu einem riesigen Shopping Center umgebaut. Markantestes Zeichen sind wohl die vier Schornsteine, die besonders abends durch ihre spezielle Beleuchtung ins Auge fallen. Shopping Center in der Battersea Power Station Anreise…

Auf meinem London Blog findet ihr auch 2022 immer die aktuellen Aktionen, Angebotscodes und Rabatte auf den London Pass*. Die Rabattaktionen werden regelmäßig wiederholt. Wann erfahrt ihr hier. Während der Aktionsangebote ist der Rabatt schon direkt abgezogen. Ein Coupon ist nicht erforderlich. Zusätzlich findet ihr hier weitere Rabattcodes mit denen ihr unabhängig von den Aktionen sparen könnt. Es gibt keinen Mindestbestellwert! Wem der London Pass zu teuer ist, der könnte sich als Alternative mal den London Explorer Pass anschauen. Lest vorher auch mal meinen Erfahrungsbericht zum London Pass! Aktionen – Bis zu 17% Rabatt auf den London Pass 2022 Black…

Das Royal Observatory in Greenwich liegt auf dem Null Meridian und hat dadurch wohl eine gewisse Berühmtheit erlangt. Was es sonst noch zu entdecken gibt und ob sich der Besuch lohnt, erfahrt ihr in meinem Erfahrungsbericht. Über das Royal Observatory Das Royal Observatory London wurde errichtet um den ersten königlichen Astronomen eine Möglichkeit zu bieten, die Längengrade zuverlässig zu bestimmen. Dies geschah im Octagon Room. Das älteste Gebäude der Anlage, das Flamsteed House, wurde 1675 von Sir Christopher Wren gebaut. Das Observatorium, genaugenommen der Mittelpunkt des Teleskops im Observatorium, wurde als Bezug für die Festlegung des Nullmeridians (Meridian von Greenwich)…

Heute möchte ich euch einige weniger bekannte und kleine Sehenswürdigkeiten in London vorstellen, die man so nicht in jedem Reiseführer findet. Admiralty Arch Nose Der Admiralty Arch ist ein 1910 errichteter Triumphbogen in London. Er wurde von Sir Aston Webb entworfen und bildet im Zuge der von ihm umgestalteten Prachtstraße The Mall deren östlichen Abschluss. Das Gebäude ist Teil des Admiralitäts-Komplexes. Vom Trafalgar Square aus bietet das Bauwerk bei feierlichen Anlässen eine elegante Durchfahrt in Richtung Buckingham Palace. Der zentrale Bogen ist an normalen Tagen für den Verkehr gesperrt und wird nur für Staatsakte geöffnet. Kraftfahrzeuge benutzen die benachbarten Bögen…

Der Roof Garden One New Change auf dem gleichnamigen Shopping Center bietet euch einen schönen Blick auf die St. Paul Cathedral und Teile der City of London. Roof Garden One New Change – Erfahrungsbericht Schon auf dem Weg von der Bushaltestelle (St. Pauls) bis zum One New Change Center, bieten sich einige wunderbare Fotomotive mit Blick auf die Kathedrale. Immer wieder habt ihr, aus verschiedenen Perspektiven, einmalige Blicke auf dieses imposante Gebäude. Das One New Change Einkaufszentrum ist selbst wenig spektakulär, bietet aber einige bekannte Geschäfte wie H&M, Next, Pandora… Wer also Lust auf ein wenig Shopping hat wird wohl…

Das Cartoon Museum London zeigt eine ausgewählte Sammlung von britischen Cartoons der letzten 100 Jahre. Mein Besuch im Cartoon Museum London Zugegeben stand das Cartoon Museum nicht weit oben auf meiner Liste, nun habe ich es aber endlich geschafft mal einen Abstecher dorthin zu machen. Der Eingang ist wirklich sehr unscheinbar und man läuft schnell einfach daran vorbei, da das Museum im Keller liegt und daher nur eine kleine Außenfronten hat. Ich hatte mich vorher nicht wirklich gut informiert und war daher der Meinung eine Art Comic Sammlung besichtigen zu können. Nun ja, Cartoon ist nicht gleich Comic, hätte einem…

Eine Kanalboot London Tour durch das Herz der City ist der perfekte Kontrast zum sonst eher unruhigen Treiben in der Stadt. Wissenswertes zur Kanalboot London Tour Ich habe mich auf entspannte Fahrt über die Kanäle von Little Venice bis Camden Lock begeben und einen spannenden Erfahrungsbericht mitgebracht. Außerdem erfahrt ihr alles was ihr wissen müsst, um eure eigene Tour zu planen. Wo starten die Kanalboot Touren? Die Touren starten mehrmals täglich ab Little Venice oder Camden Lock. Ihr könnt ein Oneway Ticket oder auch eine Hin-und Rückfahrt buchen. Aus meiner Sicht reicht es aber, die Strecke nur in eine Richtung…

Das IWM Duxford (Imperial War Museum) ist eine Außenstelle des IWM London. Mit acht riesigen Hangars und einem eigenen Flugplatz gibt es unglaublich viel zu entdecken. Karte anklicken um größere Version als pdf zu erhalten Anreise zum IWM Duxford Wegen der abgelegenen Lage ist die Anreise etwas schwieriger und das letzte Stück muss immer mit dem Bus 7A zurückgelegt werden. Ihr solltet euch vorher genau über die Fahrtzeiten der Busse informieren. Alternativ muss man sonst zumindest bis zum Bahnhof ein Taxi (oder Uber) nehmen bzw. den Weg zu Fuß antreten. Ich bin auf dem Rückweg zu Fuß zum Bahnhof gelaufen.…

Ein Ausflug nach Cambridge ist die perfekte Möglichkeit für Alle die dem trubeligen London entkommen möchten. Auch wer London schon gut kennt, wird dankbar für etwas Kontrast sein. Ausflug nach Cambridge – Anreise Sowohl von London als auch vom Flughafen London Stansted ist Cambridge sehr gut erreichbar. Ab London Ab Liverpool Street und Kings Cross fahren regelmäßig Züge direkt nach Cambridge. Die Fahrt dauert je nach gewählter Verbindung zwischen 60 und 90 Minuten. Die Kosten für Hin- und Rückfahrt liegen bei ungefähr 30€. Mit Google Maps findet ihr in London immer die aktuell schnellsten Verbindungen. Das Ticket könnt ihr bequem…

In der National Gallery London findet ihr bedeutende Kunstwerke des 13. Bis 19. Jahrhundert. Auch wenn ich kein großer Kunstkenner bin, habe ich mal nach langer Zeit mal wieder einen Blick riskiert. Über die National Gallery London Jedes Jahr kommen rund 6 Millionen Besucher in der National Gallery London. Sie gilt als eine der umfassendsten und bedeutendsten Gemäldegalerien der Welt. Die hier ausgestellte staatliche Gemäldesammlung umfasst rund 2300 Werke vom 13. bis zum 19. Jahrhundert. Sie wurde 1824 ins Leben gerufen. Das Gebäude am Trafalgar Square wurde 1837 von William Wilkins errichtet. Auf einem der drei knapp 30 minütigen Rundgänge könnt ihr das Museum…

Big Ben London ist wohl eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Dabei kann man ihn eigentlich noch nicht mal sehen. Lese hier, warum das so ist. Big Ben London Der Name Big Ben bezeichnet die mit 13,5t Gewicht schwerste der fünf Glocken des berühmten Uhrenturms. Der Glockenschlag von Big Ben gilt im Volksmund als The Voice of Britain. Auch auf die Uhr oder den Uhrenturm wird die Bezeichnung Big Ben häufig übertragen. Seit September 2012 heißt der Turm jedoch offiziell Elizabeth Tower. Dies geschah zu Ehren des 60. Thronjubiläums von Königin Elizabeth II. Seit dem Bau des „Elizabeth Tower“ vor…

Das London Transport Museum erfreut sich größter Beliebtheit und wird von vielen London Besuchern angesteuert. Aber lohnt sich der Besuch wirklich? Ich hoffe, mein persönlicher Erfahrungsbericht kann euch weiterhelfen. Über das London Transport Museum Das London Transport Museum beschäftigt sich mit der Geschichte des öffentlichen Nahverkehrs in London. Zudem bietet das Museum auch zahlreiche Führungen (Hidden London) durch die alten U-Bahntunnel und Stationen an. Das London Transport Museum am heutigen Standort Covent Garden wurde 1980 eröffnet und machte große Teile der Sammlung (U-Bahnen, Busse, Kutschen, Postkarten,…) ständig für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Mein Erfahrungsbericht zum London Transport Museum Obwohl ich…

Pin It