London Explorer Pass – Alternative zum London Pass

Der London Explorer Pass bietet eine sehr interessante Alternative zum London Pass.

Für alle, die den London Pass zu kompliziert finden, ist der Explorer Pass eine einfache Alternative.

Wie funktioniert der London Explorer Pass?

London Explorer PassDer Pass bietet euch freien Eintritt zu den 20 Top Attraktionen in London.

Dazu gibt es drei verschiedene Pässe bei denen ihr entweder 3, 5 oder 7  der 20 Attraktionen kostenlos besuchen könnt.

Ihr entscheidet selbst wann ihr die den Pass einsetzt. Nach dem ersten Einsatz ist der London Explorer Pass 30 Tage lang gültig. Ab dem Kauf habt ihr 12 Monate Zeit, den Pass zum ersten Mal einzusetzen.

Es ist keine Reservierung oder Ähnliches bei den Attraktionen notwendig. Ihr könnt ganz nach Lust und Laune euren Pass einsetzen.

Bei Online-Buchung könnt ihr die Mobile App benutzen und den Pass bequem auf euer Handy laden. Vor Ort müsst ihr dann nur noch euer Handy vorzeigen und der entsprechende Barcode wird am Eingang eingescannt. Alles komplett papierlos.

Welche Attraktionen sind enthalten?

Aus den folgenden Londoner Sehenswürdigkeiten könnt ihr auswählen:

  • London Eye
  • Tower Bridge Exhibiton
  • Westminster Abbey
  • London Dungeon
  • Bus Tour Hop on Hop off
  • Thames River Cruise Hop on Hop off
  • Hampton Court Palace
  • Shakespeare Globe Theatre
  • Shreks Adventure
  • Madame Tussauds
  • Sea Life London
  • HMS Belfast
  • London Eye River Cruise
  • Royal Botanic Garden (Kew)
  • St. Pauls Cathedral
  • Wembley Stadion Tour
  • Royal Observatory
  • Cutty Sark
  • FC Chelsea Stadion Tour
  • Planet Hollywood

Was kostet der London Explorer Pass?

3 Attraktionen Pass 5 Attraktionen Pass 7 Attraktionen Pass
£69 pro Erwachsenen  (Kinder £55) £99 pro Erwachsenen (Kinder £75) £129 pro Erwachsenen (Kinder £105)
£23 pro Attraktion £ 19,80 pro Attraktion £18,42 pro Attraktion
5% Nachlass mit „LX5OFF“ auf alle Pässe (gültig bis 31.12.17)

Vor- und Nachteile gegenüber dem London Pass

Wie schon oben erwähnt ist der London Explorer Pass sicherlich eine sehr interessante Alternative zum London Pass oder dem Turbopass.

Vorteile

  • flexibel einsetzbar (der London Pass hat ein Tageslimit)
  • gültig 30 Tage ab erstem Einsatz (der London Pass kann nur an auf einander folgenden Tagen eingesetzt werden)
  • Nutzung bequem papierlos über die App
  • weitere Vorteile und Deals über die App
  • ideal, wenn man sich nicht auf die genaue Nutzung festlegen will
  • Ersparnis bis zu 35% gegenüber den normalen Eintrittspreisen
  • 30 Tage Geld zurück Garantie, falls man den Pass doch nicht braucht

Nachteile

  • nicht viel günstiger als der London Pass
  • lohnt nur, wenn man entsprechend teure Attraktionen besuchen will
  • manchmal ist sicher auch 2for1 günstiger
  • Einsatzmöglichkeiten deutlich geringer als beim London Pass

Fazit

Ich habe den London Explorer Pass zwar noch nicht getestet, finde das Angebot aber sehr interessant. Da es nur 20 Attraktionen gibt, kann sich jeder schnell und einfach ausrechnen ob der Pass sich lohnt. Hinzu kommt der flexible Einsatz über 30 Tage.

Ich würde den 3 oder 5 Attraktionen Pass bevorzugen. Die weitere Ersparnis beim 7 Attraktionen Pass ist eher gering und der Einsatz lohnt sich auch nur bei Attraktionen die auch einen hohen Eintrittspreis verlangen.

Aber ein Besuch von Madame Tussauds, dem London Eye und Westminster Abbey würde sich ja schon lohnen. Kombiniert mit einem Ausflug nach Richmond und Kew (Hampton Court Palace und Royal Botanic Garden) lohnt sich sicher auch der 5 Attraktionen Pass.

Kombiniert einfach selbst.

Fragen bitte einfach in die Kommentare.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Show
Hide