HMS Belfast – Kriegsschiff vor den Toren des Towers

Ich bin schon unzählige Male an der HMS Belfast, einem alten Kriegsschiff, vorbei gelaufen, konnte mich aber nie motivieren es mir genauer anzusehen.

Dank des London Pass habe ich mir jetzt mal die Zeit genommen und das Schiff genauer unter die Lupe genommen.

Viele von euch werden das Schiff sicher schon wahrgenommen haben, denn beim Überqueren der Tower Bridge oder beim Besuch des Tower of London ist die HMS Belfast eigentlich nicht zu übersehen.

HMS Belfast KarteÜber die HMS Belfast

Die HMS Belfast ist ein britisches Kriegsschiff, das heute als Bestandteil des Imperial War Museums (IWM) auf der Themse in London verankert ist. Die Belfast gehört zur Town-Klasse, hatte die taktische Kennung C35 und war der größte Leichte Kreuzer der Royal Navy im Zweiten Weltkrieg.

Im Jahr 1965 wurde die Belfast außer Dienst gestellt und 1971 zu einem Museum umgebaut.

HMS Belfast
Die Kanonen haben ordentlich bums.

Die Kanonen der Bugtürme zielen auf die knapp 20 Kilometer entfernte Autobahnraststätte London Gateway Services an der M1. Als die HMS Belfast 1971 als Museumsschiff vor Anker ging, wurde aus PR-Gründen die bekannte Raststätte gewählt. Die Hecktürme haben in der Zeit ihre Ausrichtung öfters gewechselt.

An Bord der HMS Belfast

Im Eintritt inbegriffen ist eine kostenloser Audio Guide der euch durch das Schiff führt und mit unzähligen Informationen versorgt. Ihr erhaltet ihn im Eingangsbereich an Bord des Schiffes.

Man merkt, dass das Schiff noch stetig weiter restauriert wird, da es an Bord und stellenweise doch recht rustikal eingerichtet ist und an einigen Stellen auch noch gearbeitet wird.

HMS Belfast
Mächtiges Schiff mit eher bescheidenen Sitzmöglichkeiten.

Ein gutes Beispiel ist das „Café“ mit einigen recht einfachen Metallstühlen an Deck.

Es ist auf jeden Fall ein abenteuerliches Gefühl auf einem echten Kriegsschiff herumzulaufen. Allein die Vorstellung hier im Kampfeinsatz zu arbeiten bereitet mir Unbehagen und wir sollten froh sein in einer halbwegs friedlichen Zeit zu leben.

HMS Belfast
„Kanonenfutter“

Es ist halt alles eng und flach. Das Leben auf so einem Kriegsschiff kann ich mir als wenig angenehm vorstellen. Gerade wenn man sich die Mannschaftsräume und die Waffenlager auf den unteren Decks anschaut.

HMS Belfast
Mannschaftsquatier

Beeindruckend fand ich vor allen Dingen die riesigen Kanonen und die doch sehr einfach gehaltene Brücke des Schiffs.

Mein Fazit zum Besuch der HMS Belfast

Den Besuch würde ich nur bedingt empfehlen, denn er lohnt sich nur wenn man sich auch für diese Materie (Krieg, Schiffe) interessiert. Gut zu Fuß sollte man auch sein, da es viel steile und enge Treppen, Türen und Gänge gibt.

Habt ihr den London Pass, würde ich den Abstecher auf jeden Fall empfehlen. Schaut euch auch die vielen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung an wie z.B. Tower of London, Tower Bridge, Hays Galleria, The Shard, Monument und viele mehr.

Anreise, Öffnungszeiten, Eintritt

Anreise: U-Bahn London Bridge (Northern und Jubilee Line) oder Tower Hill (District und Circle Line)

Adresse: The Queen’s Walk, London, SE1 2JH

Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 – 18:00 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr)

Eintritt: Ticket ab £13,90 (online)  sparen mit 2for1, London Pass, London Explorer Pass

Schreibe einen Kommentar