Category

Unterkunft

Category

Da mein Transfer vom London Luton Airport in die City of London in St. Pancras (King‘s Cross) ankam, wollte ich dieses Mal auch dort in der Nähe übernachten. Das Point A Hotel hatte dort zum Glück ein halbwegs gutes Angebot (190€ für 2 Nächte und 2 Personen).

Das Hotel liegt knapp 5 Minuten Fußweg von King‘s Cross entfernt, das ist auch mit Koffern kein Problem. Allerdings müsst ihr ein paar Ampeln überqueren und der Verkehr ist eigentlich immer sehr groß. So braucht man immer locker 10 Minuten vom Bahnhof zum Hotel.

In unmittelbarer Umgebung findet ihr diverse Supermärkte und eine Vielzahl von Restaurants (z.B. Five Guys und Pizza Union) und Pubs. Für euer leibliches Wohl und etwas Unterhaltung ist also gesorgt.

Ab King’s Cross fahren fünf verschiedene U-Bahn Linien. Eine bessere und schnellere Anbindung an weite Teile Londons kann man sich kaum vorstellen. So seid ihr nach knapp 15 Minuten schon an der Oxford Street.

Über das Point A Hotel Kings Cross

Das Hotel selber macht einen sehr guten ersten Eindruck. Die Lobby ist schick und modern eingerichtet und machte zur Weihnachtszeit einen gemütlichen und aufgeräumten Eindruck.

Das Personal war freundlich und der Check-in ging problemlos.

Ordentliches Zimmer

Ich hatte ein Zimmer ohne Fenster im hinteren Bereich der 5. Etage. Das Zimmer war zwar klein, aber dennoch ausreichend groß und ebenfalls zweckmäßig und modern eingerichtet.

Point A Hotel King's Cross
Die Zimmer sind klein aber gemütlich.

Die Sauberkeit war im Prinzip okay, die Glastür zum Bad hatte aber noch einige Fingerabdrücke und das Bad könnte insgesamt noch ein wenig besser geputzt werden. Wobei es jetzt nicht schmutzig war, aber halt auch nicht 100% sauber.

Handtücher und Duschzeug gibt es im Bad und muss nicht extra mitgebracht werden.

Auf Grund der Lage war das Zimmer sehr ruhig, das Bett bequem und man konnte sich prima vom anstrengenden Tag erholen.

Sehr gutes Frühstück

Für knapp £9 gibt es morgens ein Frühstück. Das Frühstück könnt ihr optional jeden Tag morgens in der Lobby bezahlen und dann so viel vom Buffet essen wie ihr wollt.

Point A Hotel King's Cross
Nicht nur gut präsentiert, sondern auch sehr lecker: Das Frühstücksbuffet

Das Preis-Leistungsverhältnis ist hier wirklich sehr gut. Es gab neben frischem Brot und Brötchen auch Gebäck, Müsli, Joghurt und frisches Obst. Zusätzlich kann man sich diverse Sorten Kaffee, Kakao und Tee zubereiten lassen.

Leider gab es keinen Aufschnitt und Rührei, aber dafür war für genug Alternativen gesorgt.

TippZudem gab es glutenfreie Brötchen und glutenfreies Müsli. Die glutenfreien Brötchen lagen allerdings direkt zwischen den anderen Brötchen, was sicher ein wenig ungeschickt ist.

Mein Fazit zum Point A Hotel King‘s Cross

Das Hotel und die Lage sind wirklich sehr gut. Das Motel One fand ich zwar etwas besser, das ist aber auch nochmal etwas teurer pro Nacht. Die Zimmer sind für den Preis etwas klein, aber ausreichend.

Das Frühstück ist absolut empfehlenswert und der Service ist freundlich und zuvorkommend.

Alles in allem ist das Point A Hotel für um 100€ pro Nacht eine gute Wahl. Billigere Hotels gibt es bestimmt, aber da ist der Komfort und die Sauberkeit häufig deutlich schlechter.

Am besten kombiniert ihr eure Buchung mit einer der regelmäßigen Rabattaktionen von hotels.com*, ebookers* oder booking.com*. So lassen sich häufig noch 10% pro Aufenthalt sparen.

Wer außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten in London sucht und mal etwas Besonderes erleben will sollte sich den folgende Beitrag genauer ansehen. Wer es lieber einfach mag, sollte sich meine Hoteltipps anschauen.

5 außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten in London

Bert’s Barges

außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten in London

Ein Luxus Hausboot am Regent Canal. Betreiber Bert hat das Hausboot stylisch und modern eingerichtet. So verfügt es über einen Holzofen, Dachterasse und Fußbodenheizung. Ihr schlaft in einem Kingsize Bett.

Aktuell schein das Boot leider nicht mehr buchbar zu sein!


40 Winks

außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten in London

Ein Hotel mit nur zwei Zimmern, aber einer wundervollen Atmosphäre. Der Innenarchitekt David Carter hat das Gebäude von 1717 eingerichtet und bewohnt das Haus auch selsbt. Jedes Zimmer hat sein eigenen Stil.

Preise: £120 Einzelzimmer und £195 für das Doppelzimmer

www.40winks.org


Gir Lion Lodge

Wer möchte nicht mal gerne im Zoo übernachten? Im London Zoo habt ihr jetzt dazu die Möglichkeit in einer der neun Holzlodges zu nächtigen. Im Preis inbegriffen sind übrigens nächtliche bzw. frühmorgentliche Rundgänge und ein Besuch bei den Tieren.

Preise: ab £378 pro Nacht

www.zsl.org/zsl-london-zoo/gir-lion-lodge


Good Hotel

außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten in London

Noch ein schwimmendes Hotel. Das Hotel war früher eine niederländische Strafanstalt, wurde dann noch London geschleppt und dort renoviert. Heute liegt es in den Royal Victoria Docks und bietet es gemütliche Zimmer, eine Dachterasse und eine entspannte Atmosphäre. Außerdem engagiert man sich gemeinnützig in der Ausbildung von Arbeitslosen.

Preise: ab £70

www.goodhotellondon.com


The Georgian House

Im Hampton Court Palast findet ihr ein schickes Apartment. Einst befand sich hier die Küche des Prinzen von Wales. Heute könnt ihr euch als Gast ungestört die wunderschönen Gärten und Höfe des Palasts anschauen.

Preise: 3 Nächte ab £1700

www.landmarktrust.org.uk

Bei meinem letzten Besuch in London habe ich im Wynfrid House übernachtet, das Gästehaus der deutschsprachigen katholischen Gemeinde „Sankt Bonifatius“ in London.

Eine Buchung geht nur via email. Den Kontakt findet ihr auf der Homepage. Anthony antwortet immer sehr schnell und auf Deutsch!

Ich hatte letztes Jahr schon mal versucht ein Zimmer zu bekommen, hatte aber leider nicht geklappt.

Interessant ist hier auf jeden Fall das Preis-Leistungsverhältnis.

Über das Wynfrid House

Die Lage ist in unmittelbarer Nähe zur U-Bahn Station Algate East und somit auch nicht weit von der Liverpool Street Station entfernt. Die Gegend um die Unterkunft ist zwar nicht sehr ansprechend und den nahegelegenen Park würde ich am Abend auch nicht durchqueren, aber als Ausgangspunkt für eine Stadtbesichtigung ist das Wynfrid House gut gelegen.

Wynfrid House
In der Lobby findet ihr Anthony und weitere Informationen.

Erfahrungsbericht zum Wynfrid House

Die gute Seele des Hauses ist Anthony. Er scheint mehrere Sprachen zu sprechen und sitzt unten am Empfang des Gästehauses.

Ich hatte ein Zimmer mit Bad gebucht, das war bei meiner Ankunft am Morgen aber noch von zwei Amerikanern einfach mal länger in Beschlag genommen worden (America first). Anthony wollte sich zwar noch darum bemühen die Amis wechseln zu lassen, das war mir dann aber auch zu blöd. Zumindest war das Zimmer dann günstiger. Das Bad auf dem Flur war sauber und für eine Übernachtung reicht es allemal.

Wynfrid House
Bescheidener Charm

Die Zimmer erinnern ein wenig an ein Gefängnis und sind sehr spärlich eingerichtet. Natürlich kein Vergleich zum Motel One. Dafür sind die Preise auch deutlich niedriger und inkl. einem kleinen Frühstück. Es gibt Zimmer mit Bad und ohne (Bad auf dem Flur). In jedem Zimmer gibt es aber ein Waschbecken. Auf weiteres Entertainment müsst ihr allerdings verzichten. Wobei ich am Abend den Proben des Kirchenchors lauschen durfte bzw. musste.

Die Preise erfragt ihr bei Anthony. Ich habe knapp 50 GBP bezahlt.

Es gibt maximal Dreier Zimmer (Zwei-Bett Zimmer mit zusätzlichem Bett). Daher ist es für Familien nur bedingt geeignet, da ab 2 Kindern auch 2 Zimmer benötigt werden.

Das Winfrid House kann übrigens auch gut für Klassenfahrten genutzt werden. Hierzu können die Zimmer, aber auch der Schlafsaal genutzt werden.

Mein Fazit zum Wynfrid House

Die Lage ist super. U-Bahn, Bus, Fahrradstation gibt es in der Nähe. Natürlich auch einen Supermarkt. Es sind nur ein paar Meter bis zur Brick Lane mit vielen Restaurants und Bars.

Die Zimmer sind okay, wenn man keine großen Ansprüche hat. Für ein/ zwei Nächte auf jeden Fall in Ordnung. Das inkludierte Frühstück ist auch vollkommen ausreichend.

Das gesamte Haus ist zwar schon alt, trotzdem war alles sauber und gepflegt.

Alles in allem ein gute Alternative, wenn ihr mal etwas preiswerter Übernachten wollt. Über Airbnb gibt es aber gute Unterkünfte in der Nähe. Die sind aber auch nicht unbedingt billiger.

„Wie man sich bettet so ruht man.“ Das gilt natürlich auch fürs übernachten in London.

Jährlich kommen rund zwölf Millionen Besucher in die britische Hauptstadt. Und alle wollen bzw. müssen natürlich irgendwo schlafen.

Hotels gibt es in London für jeden Geldbeutel, schließlich werden fast 117.000 Zimmer angeboten und da sind die Privatanbieter noch nicht mal erfasst.

Viele Zimmer findet ihr bei den klassischen Vergleichsportalen, manche nur auf der eigenen Homepage. Häufig sind auf der hoteleignen Homepage die Zimmer auch günstiger. Ein Vergleich lohnt daher immer.

Hier sind ein paar Tipps welche Hotels interessant sein könnten.

Übernachten in London – Hotels von £££££ bis £

Übernachten in London
Dorchester Hotel

£££££ Ihr habt gerade den Lotto Jackpot geknackt, oder seid sonst irgendwie zu einem Haufen Geld gekommen? Dann kann ich euch das The Dorchester* empfehlen. Eines der ältesten Hotels in London. Das Verhältnis von Gäste zu Personal ist hier 1:3. Sogar Prinz Philip feierte hier 1947 seinen Junggesellenabschied.

Im Mondrian findet ihr eine große Portion Luxusdampfer-Retro-Flair mit klaren Strukturen und Aufsehen erregenden Flair.


Übernachten in London
Town Hall Hotel

££££ Etwas günstiger und moderner übernachtet ihr im Town Hall Hotel*. Die Eingangshalle ist im Art-déco-Stil der 30er Jahre und auch das Mobiliar erinnert an die früheren Zeiten des Hauses als Rathaus des Bezirks Bethnal. Die Zimmer sind schick und der Pool ist unfassbar cool.


£££ Ihr möchtet mal in einem traditionellen britischen Pub übernachten? Dann schaut euch mal das Fox & Anchor im Stadtteil Clerkenwell an. Der Pub bietet sechs doch recht elegante Zimmer und ist ein idealer Ausgangspunkt für Touren durch die Stadt. In der Nähe findet ihr neben vielen Restaurants zum Beispiel auch das Museum of London.

Alternativ ist vielleicht das Hoxton Hotel im Stadtteil Shoreditch. Allerdings ist die Gegend wohl eher was für Partyfreunde und Lieberhaber von Street Art.

Das Hotel Xenia in Kesington ist ein kleines Juwel. 99 Zimmer und relativ zentral gelegen zählt das im viktorianischen Stil gebaute Hotel auch im Innern zu einer der Highlights der Stadt.


Tune Hotel London Paddington
Tune Hotel London Paddington

££ Die Hotelkette Travellodge bietet zahlreiche Unterkünfte in London an. Die Unterkünfte sind sauber und sicher. Nicht mehr und nicht weniger. Gleiches gilt für die Tune Hotels jetzt Point a Hotel in London.

Lage und Preise sind recht gut und wer keinen Wert auf ein großes Zimmer und irgendeinen Schnick  Schnack legt ist hier genau richtig.

Das Qbic Hotel London City liegt nahe der Brick Lane. Tolles Lichtdesign, fröhliche Farben und biozertifizierte Betten zeichnen dieses Hotel aus. Fahrrad werden kostenlos vermietet!

TippWer es etwas außergewöhnlich mag der sollte sich das Green Rooms in Nord-London anschauen. Ein Art-déco-Gebäude mit Hotelzimmern. Eingerichtet sind die Zimmer und Schlafsäle mit ebay Fundstücken. Wer etwas im Hotel schreibt, aufführt oder malt, bekommt Rabatt. Bis King’s Cross sind es mit der Tube ca. 12 Minuten.


Übernachten in London
Easyhotel London Paddington

£ Etwas schlechter aber dafür unschlagbar günstig sind die easyhotels. Da ich mein Zimmer eigentlich immer nur zum Schlafen benötige, nutze ich eigentlich immer eines der easy Hotels in London. Extrem spartanisch eingerichtet ist aber alles was man vorhanden. Bett, Duschkabine und Toilette. Wer auf ein Fenster verzichtet, bekommt die Zimmer schon ab 39 Pfund die Nacht. Unschlagbar für die eigentlich immer recht zentrale Lage.

Wynfrid House ist das Gästehaus der deutschen katholischen Gemeinde in London und bietet deutschen Gästen eine Unterkunft. Einfache Zimmer, einige mit Bad bieten auch Atheisten eine gute Übernachtungsmöglichkeit Nahe der Brick Lane.


SpartippDie richtigen Sparfüchse unter euch können versuchen ein Zimmer in einem Studentenwohnheim zu ergattern. Während der Sommerferien können auch Nicht-Studenten die Zimmer mieten. Schaut einfach mal auf der Homepage der LSE nach.

Eigentlich hätte ich sicher nie im Motel One London Tower Hill übernachtet, wenn es nicht die Aktion von booking.com gegeben hätte. Dank des Cashback war der Preis für die Übernachtung dann aber im normalen Rahmen und ich habe ein Zimmer gebucht.

Um es vorweg zu nehmen: Ich war richtig begeistert und habe direkt für 2018 nochmal gebucht.

Motel One London außen
Besonders nachts ein schöner Anblick

Lage des Motel One London

Die Lage des Motel One London ist wirklich nahezu perfekt wenn man mit dem Stansted Express in der Liverpool Street ankommt. Ungefähr 10 Minuten zu Fuß und ihr seid im Hotel. Das ist auch mit Koffer eigentlich kein Problem. In direkter Umgebung findet ihr Pubs, Restaurants und Geschäfte.

Bis zum Tower of London sind es nur knapp 5 Minuten.

Um die Ecke liegt die U-Bahn Station Aldgate East und weiter die Straße runter die DLR Station Tower Gateway. Eine Docking Station für Mieträder findet ihr in der Paralellstraße (Jewry Street). Eine Bushaltstelle liegt direkt vor der Tür.

Hotel und die Zimmer im Motel One London

Das Hotel ist wirklich sehr ansprechend und modern eingerichtet. Alles ist in Braun-Tönen mit blauen Akzenten gehalten. Die Lobby ist gemütlich eingerichtet und lädt zum Verweilen ein.

Motel One London
Stilvol eingerichtete Lounge

Das Personal war durchweg sehr freundlich und es ist kein Problem sein Gebäck vor und nach Check-in bzw –out im Hotel zu lagern.

Mein Zimmer war wirklich spitze! Rundum bodentiefe Fenster, modern und schick eingerichtet. Natürlich war alles super sauber und machte einen sehr gepflegten Eindruck. Das Hotel ist aber auch noch recht neu.

Tipp Die Zimmer 311, 312, 411, 412, 511, 512 haben einen super Ausblick. Die 11er Zimmer liegen auf der Ecke.

Der Ausblick war super. Ich hatte einen schönen Blick auf The Gerkin und die Hochhäuser der Umgebung.

Motel One London
Die bodentiefen Fenster machen die Zimmer noch gemütlicher

Ein Highlight der Zimmer sind sicher die gute Isolierung (kein Straßenlärm zu hören) und das Vorhandensein deutscher Steckdosen. In meinem Zimmer gab es neben dem Bett jeweils auch eine deutsche Steckdose. Praktisch wenn man mal den Adapter vergessen.

Wlan gibt es natürlich kostenlos. Einen individuellen Zugangscode erhaltet ihr beim Check-in. Scheinbar kann man an der Rezeption sogar kostenlos Ipads leihen.

Das Frühstück wird in der Lobby aufgebaut und die Auswahl ist in Ordnung. Alles frisch und lecker inklusive Obst und Joghurt. Ich habe jetzt das Rührei vermisst, allerdings gab es dafür die besten gekochten Eier die ich jemals gegessen habe. Als Be One Mitglied bekommt ihr ja ein Frühstück kostenlos und könnt es selber mal testen.

Fazit

Alles in allem ein perfektes Hotel mit gutem Preis-Leistungsverhältnis. Sicher kann man günstiger übernachten (z.B. Airbnb, Easyhotel, Travelodge), aber die Lage und das Ambiente sich wirklich spitze. In dieser Preisklasse kenne ich kein besseres Hotel. Es gibt die Motel One Hotels übrigens in diversen Städten, so das sich hier auch für andere Reisen mal eine Übernachtung anbietet.

Ein ein anderen Beitrag findet ihr weitere interessante Hotelempfehlungen für London.

Anreise, Preise und Angebote

Anreise: Wie gesagt, U-Bahn (Aldgate East, Tower Gateway) und Bus Stationen (Linie 15, 42, 78, 100) sind direkt vor Ort. Auch zu Fuß von der Liverpool Street Station aus, ist das Hotel gut erreichbar.

Adresse: Motel One London-Tower Hill, 24-26 Minories, EC3N1BQ London

Preise: Ein Einzelzimmer beginnt ab 99GBP ohne Frühstück. Buchen könnt ihr direkt über die Motel One Webseite. (checkt aber auf jeden Fall mal trivago ob es für eure Reisedaten günstigere Angebote gibt)

TippWer sich für das Be One Programm anmeldet bekommt einmalig ein Frühstück kostenlos und jedes Mal eine Flasche gratis. Außerdem könnt ihr vom Late Check-out (15 statt 12 Uhr) am Sonntag profitieren.

Für alle die mal etwas Neues ausprobieren wollen und die teuren Londoner Hotels meiden möchten, habe ich heute einen Airbnb Gutschein.

Gutscheine bei Airbnb sind eher selten, aber ich werde hier immer die aktuellen Gutscheincodes 2017 veröffentlichen.

Es ist ja immer schwierig die passende Unterkunft in London zu finden. Hotels gibt es ja unzählige, aber die Preise sind teilweise schon sehr astronomisch.

Eine Alternative ist da sicherlich die Übernachtung bei Privatleuten. Das Konzept ist eigentlich ganz einfach und ihr könnt direkt euren Gutschein einlösen.airbnb gutschein

Über Airbnb

Airbnb vermittelt Unterkünfte in über 190 Ländern und über 26.000 Städten. Es stellt als Online-Plattform den Kontakt zwischen Gastgeber und Gast her und ist ausschließlich für die Abwicklung der Buchung verantwortlich. Die Transaktion findet dabei über die Plattform statt. Ihr bezahlt den Betrag für eure Buchung per Kreditkarte, oder paypal an Airbnb. Dem Gastgeber wird der Betrag erst 24 Stunden nach Anreise ausgezahlt, um sicherzustellen, dass der Gast die Unterkunft so vorfindet, wie sie ihm angeboten wurde.

Jeder Nutzer, also Gastgeber und Gast, stellt sich auf Airbnb mit einer Profilseite dar. Gastgeber müssen zumindest ein Bild hochladen und eine Telefonnummer angeben, Gäste müssen deutlich mehr Informationen preisgeben. Gastgeber beschreiben ihre Unterkunft inklusive Fotos. Gast und Gastgeber können sich gegenseitig bewerten.

Wer bei Airbnb in die Suche London eingibt, erhält eine Vielzahl von Treffern. Durch Heranzoomen in der Karte könnte ihr Unterkünfte in dem von euch gewünschten Stadtteil finden.

Achtet auf die Bewertungen und die Nutzungsbedingungen der einzelnen Gastgeber!

Airbnb Gutschein

Mit dem Airbnb Gutschein erhaltet ihr als Neukunde 30€ Guthaben für eure erste Reise ab 65€. So könntet ihr theoretisch für nur 30€ in London übernachten! Ein Rabatt von über 50% ist dadurch möglich!

Einen Gutscheincode benötigt ihr nicht. Die 35€ werden nach der Registrierung automatisch abgezogen, allerdings nur für Neukunden.

SIcherlich bieten viele Unterkünfte ein besseres Ambiente als höherpreisige Hotels. Ein Versuch ist es in jeden Fall wert um diese neue Art zu reisen mal zu testen.

In den Kommentaren dürft ihr gerne über eure Erfahrungen berichten.

[ratings]
Pin It