Category

Sehenswürdigkeiten

Category

Severndroog Castle liegt am Shooters Hill im Süden Londons. Der perfekte Aussichtsturm um die gesamte Skyline Londons zu bestaunen. Severndroog Castle – Geschichte und Bedeutung Severndroog Castle ist ein historisches Gebäude im Londoner Stadtteil Greenwich. Es wurde im 18. Jahrhundert erbaut und hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Das Schloss wurde von Lady James, der Witwe von Sir William James, zu Ehren ihres verstorbenen Mannes erbaut. Sir William war ein Admiral der britischen Marine, der im Kampf gegen französische Piraten ums Leben kam. Das Schloss wurde als Aussichtsturm und als Denkmal für Sir William James erbaut. Es steht auf einem Hügel, der einen weiten Blick auf die umliegende Landschaft bietet. Die Architektur des Schlosses ist im neugotischen Stil gehalten und zeugt von der Faszination für die mittelalterliche Vergangenheit Englands im 18. Jahrhundert. Severndroog Castle – Besichtigung und Erhaltung Heute ist Severndroog Castle ein beliebtes Touristenziel und ein wichtiger Teil des…

Seven Dials Market ist ein beliebter Food-Markt im Herzen von Londons West End. Er bietet eine große Auswahl an Essensständen und ist ein Muss für jeden, der die kulinarischen Köstlichkeiten der Stadt genießen möchte. „Tastes Like London“ ist hier das Motto. Seven Dials Market – Was euch erwartet Wenn ihr einen Besuch im Seven Dials Market plant, solltet ihr auf jeden Fall Appetit mitbringen. Der Markt befindet sich in einem historischen Gebäude und bietet eine Vielzahl von Essensoptionen, von klassischer britischer Küche bis hin zu internationaler Küche. Sie finden hier alles von frischen Meeresfrüchten bis hin zu Gourmet-Burgern, handwerklichem Kaffee bis hin zu handgemachten Cocktails und vielem mehr. Die Anbieter wechseln von Zeit zu Zeit. Aktuell (2023) sind Boolay Crepes und Pick & Cheese im Trend. Nachhaltigkeit im Fokus Eine der einzigartigen Eigenschaften des Seven Dials Market ist sein Fokus auf Nachhaltigkeit. Viele der Anbieter verwenden lokal bezogene Zutaten und…

Ein Dubai Kurztrip stand schon länger auf meiner Wunschliste. Hier findet ihr meine Reisetipps und einen Dubai Erfahrungsbericht. Es muss nicht immer London sein: Über Pfingsten habe ich spontan einen Dubai Kurztrip gebucht. Mit nur einer Woche Vorbereitungszeit und vielen offenen Fragen ging es an die Reisevorbereitungen. Meine Erlebnisse und Erfahrungen möchte ich hier gerne mit euch teilen. Für 2024 habe ich schon den nächsten Dubai Kurztrip geplant und werde dann meinen Bericht erweitern. Dubai Kurztrip – Reisevorbereitung Vor der Reise gab es viele offene Fragen: Wie ist das Wetter? Welche Kleidung? Wie verhält man sich richtig vor Ort? Kurzgefasst, ich hatte eine Menge Respekt vor der Reise. Wetter Ende Mai war es mit 35-38 Grad schon sehr warm. Die Luftfeuchtigkeit war noch okay, so dass man es gerade noch draußen aushalten konnte. Laut einem Guide ist es im Juli/August am heißesten. Dann gehen selbst die Einheimischen nicht mehr vor…

Pelican Stairs findet ihr am Ende einer Gasse im Osten von London, die zu einem versteckten Londoner Strand führt. Daneben liegt der historische Pub „Prospect of Whitby“. Wie ihr dorthin gelangt und weitere spannende Informationen über die finstere Geschichte des Strandes findet ihr in diesem Beitrag. Pelican Stairs – Anreise Die Pelican Stairs mit Strand und der angrenzende Pub sind etwa fünf Gehminuten von der U-Bahn-Station Wapping (London Overground) oder etwa 10 Minuten von der Station Shadwell (DLR) entfernt. Am einfachsten navigiert ihr auf eurem Handy mit Google Maps direkt zu den Pelican Stairs. Alternativ könnt ihr euch die Route natürlich auch vorher Zuhause ausdrucken. Wann man zur Pelican Stairs gehen sollte Pelican Stairs und der versteckte Londoner Strand dahinter sind am frühen Morgen oder am späten Abend zwischen 5:00 und 7:00 Uhr/19:00 bis 21:00 Uhr an einem klaren Tag während der britischen Sommerzeit am schönsten. Aber auch zu anderen…

Der Lift 109 in einem Schornstein der Battersea Power Station ist einer der neuesten Aussichtpunkte in London. Ob sich der Besuch lohnt erfahrt ihr in diesem Beitrag. Über den Lift 109 Der Lift 109 in der Battersea Power Station ist ein aufregendes Erlebnis, bei dem ihr in einem gläsernen Aufzug den North West Schornstein hinauffahren könnt. Oben werdet ihr mit einem atemberaubenden Panoramablick auf London verwöhnt. Wie der Name schon sagt befindet sich der Lift in einer Höhe von 109 Metern. Mein Besuch des Lift 109 – Ein Erfahrungsbericht Zur Eröffnung des Battersea Power Station Shopping Centers waren die Timeslots für den Lift noch sehr begehrt und kaum zu bekommen. Daher musste ich bei meinem ersten Besuch auf eine Fahrt mit dem Lift verzichten. Aber schon 3 Monate später hat sich die erste Begeisterung wohl gelegt und man kann zumindest wochentags problemlos auch spontan ein Ticket kaufen. Tickets und Ablauf…

Der London City Pass (Turbopass) wurde Anfang 2023 komplett überarbeitet. Der Seightseeing Pass für London bietet euch eine Vielzahl an Rabatten. Er bietet euch wie der London Pass einige interessante Sparmöglichkeiten: Freier Eintritt in die beliebtesten Sehenswürdigkeiten London Bevorzugter Einlass und weniger Anstehen Was ist der London City Pass? Wie beim London Pass könnt ihr wählen, für wie viele Tage ihr den Pass nutzen möchtet. Es besteht die Wahl von einem bis zu sieben Tagen. Optional könnt ihr gegen Aufpreis jeweils noch ein Ticket für das London Eye und/oder den London Dungeon dazubuchen. Welche Sehenswürdigkeiten sind im London City Pass enthalten? Die enthaltenen Sehenswürdigkeiten sind unabhängig davon für wie viele Tage ihr den London City Pass gekauft haben. Immer enthalten sind: Tower of London Kensington Palace Royal Observatory Greenwich Cutty Sark Up at the O2 London Zoo Hampton Court Palace Hop on&off Bustour River Thames Tour 2 geführte Touren von Brit…

Der Borough Market London bietet eine einmalige Atmosphäre und köstliche Leckereien aus aller Welt. Was euch sonst noch erwartet findet ihr in diesem Beitrag. Über den Borough Market Der Borough Market gilt als einer der besten Lebensmittelmärkte der Welt und zieht daher Foodies und Touristen magisch an. Die Geschichte des Markts reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück und ist heute ein wichtiger Teil der Londoner Esskultur. Ihr findet den Borough Market in der Nähe der London Bridge. Er ist von historischen Gebäuden (z.B. Southwalk Cathedral) und Brücken umgeben. Auch The Shard ist nicht weit entfernt. Street Food, deutsches Brot und mehr Auf dem Borough Market findet ihr eine große Auswahl an frischen, hochwertigen Lebensmitteln aus aller Welt. Die Auswahl ist schier unendlich und ihr könnt frisches Obst und Gemüse, exotische Gewürze und Spezialitäten, Käse, Fleisch, Fisch und vieles mehr kaufen. Viele der Produkte sind von lokalen Erzeugern und Bauernhöfen in…

Das Museum of Brands in London ist ein Museum, das sich der Geschichte von Marken, Werbung und Verpackung widmet. Es beherbergt eine Sammlung von mehr als 12.000 Objekten, die die Veränderungen in der Konsumkultur der letzten 150 Jahre dokumentieren. Über das Museum of Brands Das Museum wurde von Robert Opie gegründet, der seit den 1970er Jahren Sammler von Werbematerialien ist. Seine Sammlung umfasst Warenverpackungen, Plakate, Anzeigen, Kataloge und andere Gegenstände, die im Zusammenhang mit Marken und Werbung stehen. Die Ausstellungen umfassen originalverpackte Produkte, Werbematerialien und andere Gegenstände, die im Laufe der Jahre von verschiedenen Marken verwendet wurden. Das Museum wurde 1991 in der Ladbroke Grove in London eröffnet und hat seitdem mehrere Umzüge hinter sich, bevor es im Jahr 2017 in seine aktuelle Location in Notting Hill umzog. Mein Besuch – Erfahrungsbericht Das Museum of Brands ist chronologisch im Einbahnstraßensystem (Time Tunnel) aufgebaut und zeigt Exponate aus der Zeit von…

Was kann man in der Winterzeit besser machen als die London Harry Potter Studio Tour zu besuchen? Während es draußen nass, kalt und ungemütlich ist, könnt ihr hier einen entspannten Tag verbringen. Da die Karten für die Tour sehr begehrt sind und die direkte Buchung bei Warner Brothers nicht mehr möglich war, habe ich mich für die bequeme Variante entschieden und bei Golden Tours gebucht. Alternative Angebot findet ihr bei getyouduide. Im Preis ist auch der Transfer enthalten, den ihr sonst selber organisieren müsstet. Die Fahrt startet ab Kings Cross oder Victoria Station und dauert je nach Verkehrslage ca. eine Stunde bis zu den Warner Studios, die etwas außerhalb von London in Leavesden liegen. Der Doppeldeckerbus ähnelt den normalen Londoner Linienbussen und war zum Sitzen leider wenig bequem. Die Eintrittskarten und das Ticket für die Rückfahrt erhaltet ihr beim Betreten des Buses. Den Besuch der Harry Potter Studio Tour unternehmt…

Das Houses of Parliament (Palace of Westminster) in London kennt sicher jeder von euch in der Außenansicht. Vor allen Dingen im Zusammenhang mit Big Ben (Elizabeth Tower) oder dem gegenüberliegenden Westminster Abbey. Besichtigung des Houses of Parliament – Vor Ort und virtuell Vor ein paar Jahren habe ich das Houses of Parliament einmal live besichtigt. Leider darf man an vielen Stellen keine Fotos machen, was einen Erfahrungsbericht eher wenig spannend macht. Neben der sehr teueren Tour (£22.50), gibt es neuerdings auch eine kostenlose virtuelle Tour. Ihr könntet diesen Rundgang sogar mit einer VR Brille oder dem Handy und entsprechendem VR-Gehäuse machen. Einfach am Desktop des heimischen PC liefert aber auch schon sehr gute Eindrücke. Was gibt es im Houses of Parliament zu sehen? Die Tour lässt sich als selbstgestaltete Audio-Tour oder geführte Tour in buchen. Wobei die „self-guided“ Tour natürlich etwas günstiger ist. Start ist in der  Westminster Hall. Die…

Camden Highline wird das neue Highlight unter den Parks in London. Ganz nach dem Vorbild des New Yorker Highline soll in den nächsten Jahren nach und nach der neue Park entstehen. Er verwandelt eine stillgelete Bahntrasse in eine grüne Oase. Camden Highline – Verlauf Er wird sich entlang einer ehemaligen Bahnstrecke erstrecken und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt bieten. Der Park verfügt im ersten Abschnitt über eine Länge von 1,4 Kilometern und verbindet den Camden Market mit der King’s Cross St Pancras Station. Die neue  Strecke soll eine neue Grünfläche für bis zu 20.000 Menschen in der Gemeinde bieten. Bisher wurde nur der erste Abschnitt  (Camden Gardens bis Royal College Street) genehmigt . Zwei weitere Abschnitte verlaufen von der Royal College Street zur Camley Street und von der Camley Street zum York Way. Der Camden Highline wird einen atemberaubenden Blick auf die Skyline von London, einschließlich bekannter Wahrzeichen wie dem London Eye…

Die Londoner Tube hat das älteste und eines der größten U-Bahn Netze der Welt. Zudem ist es wohl das beliebteste Verkehrsmittel in London. Es umfasst 402 Kilometer Schienen und 270 Stationen. Mit dem Ausbau der Crossrail Strecken hat sich das System noch um ein ganzes Stück vergrößert. Wie alles begann Am 9. Januar 1863 startete im Bahnhof Paddington die erste Dampflok auf unterirdischen Gleisen in Richtung Farringdon Street. Allerdings nur für geladene Gäste. Die ersten Strecken verbanden Paddington mit King’s Cross und Euston und wurden von der Metropolitan Railway betrieben. Daher heißen heute weltweit viele U-Bahnen auch „Metro“. Warum unterirdisch? Bereits zur Mitte des 19. Jahrhunderts hatte London knapp 3 Millionen Einwohner und schon damals war Platz Mangelware. Um die großen Bahnhöfe oberirdisch zu verbinden hätte schlicht und ergreifend der Platz gefehlt. Also verlegte man die Schienen unter der Erde und konnte die Fläche darüber wieder neu bebauen. Da es…

Die Battersea Power Station hat nun ihre Tore geöffnet und präsentiert euch im alten Kraftwerk eine außergewöhnliches Einkaufserlebnis. Über die Battersea Power Station Die Battersea Power Station ist ein ehemaliges Kohle-Kraftwerk und liegt direkt an der Themse. Es war von 1933 bis 1983 in Betrieb. Das gesamte Gelände rund um das Kraftwerk wird seit einigen Jahren in ein modernes Wohnviertel mit unzähligen Wohnanlage transformiert. Das ehemalige Kraftwerk selbst wurde zu einem riesigen Shopping Center umgebaut. Markantestes Zeichen sind wohl die vier Schornsteine, die besonders abends durch ihre spezielle Beleuchtung ins Auge fallen. Shopping Center in der Battersea Power Station Anreise mit der Tube Die Battersea Power Station hat extra eine eigene U-Bahn Station mit Anschluss an die Northern Line erhalten. So könnt ihr bequem aus der Innenstadt anreisen. Zur Eröffnung im November 2022 waren zwar noch nicht alle Läden eröffnet, aber der erste Eindruck ist wirklich sehr imposant. Innen ein…