Category

Märkte

Category

Wer das Stöbern auf Märkten liebt, ist auf den beiden nebeneinander liegenden Märkten Camden Lock und Stables Market bestens aufgehoben. Hier gibt es eine grenzlose, vielfältige Auswahl an Produkten aller Art.

Gerade am Wochenende findet ihr in der Camden High Street und der Chalk Farm Road eine kunterbunte Vielfalt an Ständen. Pro Woche gibt es rund 500.000 Besucher so das es hier eigentlich immer relativ voll ist.

Camden Lock und Stables Market
Bereits auf der Chalk Farm Road ist einiges los.

Einen Besuch solltet ihr daher bevorzugt auf einen Vormittag in der Woche legen, wobei die Atmosphäre natürlich am Abend schöner ist und nur am Wochenende (Freitag bis Sonntag) alle Stände geöffnet sind.

Camden Lock und Stables Market

Camden Lock Market

Der Camden Lock Market ist mehr auf Kunsthandwerk und Design ausgerichtet. Besonders Freunde ausgefallener T-Shirts finden hier ein wahres Paradies vor. Es gibt ein nahezu unüberschaubares Angebot an coolen und trendigen Designs. Neben unzähligen London-Shirts gibt es auch viele witzige und schöne Designs zu allen Themen.

Camden Lock und Stables Market
Blick auf einen Teil des Camden Lock Market.

Aber auch viel Kunsthandwerk wie Schmuck oder Dekoartikel findet ihr hier zu Hauf.

Staples Market

Insbesondere auf dem Staples Market ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. So findet ihr spannendes (Street-) Food aus der ganzen Welt. Wer also ein wenig experimentierfreudig ist findet ihr eine Auswahl an Leckereien die sicher für jeden etwas bietet.

Natürlich werden auch hier Kleidungsstücke und Möbel angeboten.

Camden Lock und Stables Market
Food Stände auf dem Staple Market

Ich mag es eigentlich immer ganz gerne eine Runde über die Märkte zu drehen und die eine oder andere Kleinigkeit zu kaufen. Außerdem kann man jedes Mal eine neue kulinarische Richtung testen. So wird es nie langweilig.

Anreise und Öffnungszeiten

Anreise: U-Bahn Camden Town oder Chalk Farm

Öffnungzeiten: täglich ab 10:00 Uhr

Im trendigen Stadtteil Shoreditch gelegen, ist der Old Spitalfields Market ein idealer Anlaufpunkt für alle die gerne ein wenig stöbern und dabei gutes Essen genießen wollen.

Old Spitalfields Market
Nur ein Teil der zahlreichen Stände

Umfangreiches Angebot

Der Old Spitalfields Market kombiniert nämlich beides: zahlreiche Stände mit aller Arten von Kunst, Kleidung, Antiquitäten, Musik (alte Schallplatten) und Trödel. Zusätzlich gibt es ein reichlich Angebot an vielseitigem Essen. Dieses findet ihr teilweise in festen Läden oder an den zahlreichen Streetfood Ständen.

Der Markt hat je nach Tag oder Woche unterschiedliche Schwerpunkte. An Donnerstagen liegt dieser  auf Antiquitäten, freitags auf Kleidung und Kunst. An jedem ersten und dritten Freitag im Monat liegt der Schwerpunkt auf Musik.

Mittlerweile gehört der Besuch für mich zum Standardprogramm bei jedem Besuch in London. Nicht weil ich gerne Einkaufe, aber das Essen ist einfach genial abwechslungsreich.

So bekommt ihr die angeblich besten Burger Londons bei Bleecker (ich fand den Burger lecker, aber nicht überragend) und die besten pulled pork paninis gibt es ein paar Meter weiter. Das Angebot reicht aber über alle Spezialitäten der ganzen Welt hinaus. Probiert es einfach mal aus. Ihr werdet sicher etwas Spannendes finden.

Wo findet ihr den Old Spitalfields Market

Der Old Spitalfields Market liegt nur wenige Gehminuten von der Liverpool Station entfernt und befindet sich in den alten viktorianischen Markthallen von 1887, was dem Ganzen ein besonders Flair verleiht. Da er überdacht ist, kann man ihn daher auch prima bei schlechtem Wetter besuchen.

Old Spitalfields Market
Streetfood meets Trödel

Der Besuch des Marktes lässt sich prima mit einem Spaziergang durch Shoreditch kombinieren um an der nahegelegenen Brick Lane die Street Art Kunst zu bestaunen.

Ausserdem ist der Markt auch die Bestandteil meiner Fahrradtour 2 – Londoner Märkte. Hier könnt ihr weitere Märkte wie Camden, Covent Garden und weitere mit dem Rad erkunden.ga

[ratings]
Pin It