Das Chiswick House London ist zweifelsohne die Hauptattraktion in diesem Stadtviertel. Ein klassische Villa im palladianischen Stil die von Lord Burlington 1729 erbaut wurde. Besonders die riesige Gartenanlage macht das Haus zur einer attraktiven Sehenswürdigkeiten Londons.

Über das Chiswick House London

Ursprünglich war das Haus als Ausstellungsraum für die Kunstsammlung des Kunstmäzen Lord Burlington erbaut worden. Der Garten von Chiswick wurde 1715 angelegt und entwickelte sich im Laufe der Zeit zum Vorbild für den englischen Landschaftsgarten.

Mein Besuch im Chiswick House London – Spaziergang inklusive

Bei gutem Wetter bietet es sich an den Besuch im Chiswick House mit einem schönen Spaziergang entlang der Themse zu kombinieren. Steigt dazu in Hammersmith aus und schlagt den Weg Richtung Themse ein. Hier findet ihr einen schönen Fußweg bis Chiswick.

Chiswick House London
Blick auf die Hammersmith Bridge

Spaziergang entlang der Themse bis Chiswick

Direkt an der Brücke gelegen findet ihr den Pub Blue Anchor (bekannt aus dem Film „Sie liebt ihn – sie liebt ihn nicht“). Auf der Themse könnt ihr besonders am Wochenende viele Ruderer mit ihren Booten beobachten. Ein kurzer Marsch auf dem Weg entfernt liegen ein weitere Pubs wie Old Ship und The Black Lion.

Chiswick House London
In knapp 40 Minuten kommt ihr auf einem schönen Wanderweg von Hammersmith Station zum Chiswick House

An der Chiswick Mall könnt ihr einige imposante Landhäuser aus aus dem 18. und 19. Jh., deren Erkerfenster und Balkone auf den Fluss hinausgehen. Auf dem Fluß findet ihr immer wieder alte Hausboote. Vorbei am Chiswick Old Cemetery mit der Kirche St. Nicholas gelangt ihr bis zur großen Parkanlage in der das Chiswick House liegt.

Chiswick House London
Pub Blue Anchor – einer von zahlreichen Pubs entlang des Weges

Chiswick House London

Das Chiswick House London liegt nur knapp 100m vom Eingang des Parks entfernt. Mein Besuch habe ich mit der Besichtigung des Hauses begonnen. Im Hausinneren findet ihr auf zwei Etagen eine historische Ausstellung, die Bibliothek des Lords und viele Räume mit prachtvoll dekorierten Decken. Highlight ist sicherlich der Weinkeller und die wunderschöne Halle mit Kuppel.

Wie ihr wisst bin ich kein großer Kunst-Fan und eher ein Gartenfreund. Daher habe ich für die Besichtigung des Hauses nur knapp 30 Minuten benötigt. Wer sich alle Kunstwerke, Figuren und antiken Möbel genauer anschaut, kann sich sicherlich deutlich länger im Haus aufhalten.

Chiswick House London
Ein Spaziergang über die verschiedenen Trails lohnt sich auf jeden Fall

Chiswick Gardens – Römisch inspirierte Parklandschaft

Nach der Besichtigung des Hauses empfiehlt sich einen Spaziergang durch das riesige Gartengelände. Der Garten ist größtenteils kostenlos zu besichtigen, im Eintrittspreis des Hauses ist aber auch der Besuch des großen Küchengartens enthalten.

Chiswick House London
Ein Blick in einen Teil des riesigen Küchengartens

Ein 96 Meter langes Gewächshause bildet den Eingang. Es war bei seiner Entstehung 1813 das größte seiner Art und beherbergt die älteste Kamiliensammlung Englands. Im Küchengarten findet ihr eine Vielzahl an Kräutern, Gemüse- und Obstpflanzen. Man kann die vielen fleißigen Helfer bei der Arbeit beobachten und inmitten von Obstbäumen ein wenig abschalten. Ich habe den Aufenthalt im Garten sehr genoßen. Vielleicht dürft ihr am Ausgang sogar ein wenig vom frisch geernteten Obst und Gemüse kosten.

Chiswick House London
Das riesige Gewächshaus erinnert ein wenig an Kew Gardens

Der übrige Teil des Gartens lässt sich am besten über die auf der Karte dargestellten Trails erkunden. Hier könnt ihr stundenlang durch das Gelände spazieren und römische Statuen, Obelisken, einen ionischen Tempel, ein Amphitheater und viele weitere Dekorationselemente entdecken. Stilvoll angelegt ist auch die Brücke über den See.

Chiswick House London
Amphitheater und Obelisk

Insgesamt lohnt sich der Ausflug insbesondere bei gutem Wetter um auch die Parklandschaft und den Wanderweg an der Themse zu genießen.

Tipp Verlasst die Gartenanlage durch das Nord Tor und macht noch einen kleinen Spaziergang bis Chiswick City. Dort findet ihr noch eine schicke Kirche und einige Shops und Cafés. Der Fußweg dauert ungefähr 15 Minuten.

Anreise, Öffnungszeiten, Eintritt

Anreise: U-Bahn Turnham Green (District Line), bei gutem Wetter mit Spaziergang an der Themse ab Hammersmith

Adresse: Burlington Lane, Chiswick, London W4 2RP

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr (nur Mai bis Oktober)

Eintritt: £12.50 inklusive Eintritt zum Küchengarten

Tickets und aktuelle Öffnungszeiten

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Pin It