Wimbledon Spaziergang

Spaziergang 13 – Wimbledon – mehr als nur Tennis

Wimbledon ist sicherlich so gut wie jedem als Austragungsort des wohl bekanntesten Rasenturniers der Welt bekannt. Dieser Spaziergang durch Londons Vorort Wimbledon lohnt sich aber auch ohne einen Besuch des Ende Juni stattfindenden Tennisturniers.

Fakten
Dauer: ca. 4-5 Stunden

Startpunkt: U-Bahn: Wimbledon

Tipp: Die Route lässt sich prima mit einem Spaziergang durch das Museumsviertel kombinieren!

Download der Route als pdf-Datei zum ausdrucken.

Wimbledon Spaziergang

Die Anreise erfolgt mit der U-Bahn (District Line) bis zur Haltestelle Wimbledon. Von hier aus geht es nach Verlassen des Bahnhofs rechts herum in nur wenigen Gehminuten über die Wimbledon Hill Road zur High Street.

Die Wimbledon in Hill Road trägt ihren Namen aber nicht ohne Grund, denn ihr müsst ein ganzes Stück den Berg rauf bis ihr die Hight Street erreicht. Alternativ könnt ihr natürlich auch den Bus (Nr. 93) nehmen.

Wer möchte kann zuvor noch ein wenig in den Geschäften in der Nähe des Bahnhofs bummeln.

Wimbledon Spaziergang
Wimbledon High Street

In der malerischen Ortschaft von Wimbledon findet ihr viele ursprüngliche Dorfläden. So bekommt ihr in der Wimbledon Village Bakery noch traditionell gebackenes Brot und im Traders Antiques findet ihr eine wahre Fundgrube allerlei Raritäten. Bei Wimbledon Books and Music könnt ihr in alten Büchern stöbern und in alten Schallplatten kramen.

Wimbledon Spaziergang
Traders Antique

Pferdefreunde können sich in den Wimbledon Village Stables ein Pferd mieten und einen Ausritt in die Natur starten.

Folgt einfach dem Straßenverlauf bis zum Rose and Crown. Im Pub könnt ihr euch bei einem Mittagessen stärken und bei Bedarf auch übernachten.

Wimbledon Spaziergang
Pub Rose&Crown

Auf der Höhe des Pubs biegt ihr nun in Southside Common ab und erreicht nach ein paar hundert Metern das Southside House: Das 1687 erbaute Haus hat ein außergewöhnliches Interieur und einen wunderschönen Garten. Es ist allerdings nur in den Sommermonaten geöffnet. Informiert euch daher besser vorab über die aktuellen Öffnungszeiten.

In der West Side Common liegt das Nobelhotel Cannizaro House. Bereits seit dem 18. Jahrhundert kommen hier die gut betuchten Bürger Londons zusammen.

Wimbledon Spaziergang
Cannizro House

Der danebengelegene Cannizaro Park ist frei zugänglich und bietet einen schönen Blick in die Gegend und auf die Rückseite des Hotels.

Ein Stück weiter nördlich lädt der Wimbledon Common, ein 500 Hektar großer Park, zu einem Spaziergang bis zum Wimbledon Windmill Museum ein. Ihr könnt dabei der Hauptstraße folgen oder einem der vielen Wege durch den Park folgen. Die weiß bespannten Flügel der Windmühle sind schon von weitem zu erkennen.

Wimbledon Spaziergang
Windmill Museum

An der Windmühle könnt ihr euch ein wenig stärken und dann den Weg zurück zur Parkside High Street nehmen. Von hier aus geht es dann ein Stück zurück bis zur Calonne Road.

Hier findet ihr hinter hohen Bäumen den Buddhapadipa Tempel. Der 1982 erbaute Temple ist das Ziel Buddhisten aus der ganzen Welt. Vielleicht findet ihr hier ein wenig „innere Ruhe“.

Wimbledon Spaziergang
Buddhapadipa Tempel

Weiter der Straße folgende biegt ihr rechts in die Burghley Road ein und dann in die Church Road.

Hier findet ihr ca. 10 Gehminuten vom Tempel entfernt das riesige Tennisanlage von Wimbledon und das Wimbledon Lawn Tennis Museum.

Der Zugang zum Gelände und zum Shop ist ausserhalb der Turniertage frei und ihr könnt euch ein wenig umsehen. Wer den Center Court und mehr sehen will, der muss allerdings eine Führung buchen.

Wimbledon Spaziergang
Wimbledon Trophäe
Wimbledon Spaziergang
alte Fundstücke

Das Museum befindet sich im unteren Bereich des Shops. Es zeigt eine Fülle von Ausstellungsstücken (Pokale, Tennisschläger,…) und gibt eine Vielzahl von Hintergrundinformationen über das berühmte Tennisturnier. Ausserdem gibt es zahlreiche Videos von legendären Tennismatches und Erinnerungen an die Olympischen Spiele 2012.

Der Eintritt lohnt sich aber wohl nur für wirkliche Tennisfans. Für alle Andere sollte ein kurzer Spaziergang über das Gelände genügend Wimbledon-Feeling verbreiten.

Direkt vorm Eingang hält der  Bus (Nr. 493) in Richtung Southfields. Von hier aus könnt ihr mit der Tube zurück in die City fahren. Den relativ langen Weg vom Museum bis nach Southfields zu laufen lohnt sich definitiv nicht!

 

 


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Show
Hide