london frühstück tipps

Frühstück in London

Das Frühstück ist auch in London die wichtigste Mahlzeit des Tages.

Hier findet ihr ein paar Hinweise bzw. Tipps an welchen Orten ihr in London gut frühstücken könnt.

Frühstücken in London kann man eigentlich an jeder Ecke.

In der Regel müsst ihr für euren Londonaufenthalt ja nur ein paar Mal frühstücken. Das will daher gut geplant sein.

Wo man in London frühstücken gehen sollte, hängt natürlich entscheidend davon ab, welcher „Frühstücks-Typ“ man ist.


Der schnelle Frühstücker: Hat es eilig, weil er unbedingt so viel wie möglich von der Stadt sehen möchte.

Hier empfehle ich euch entweder in einer Fastfood-Kette zu frühstücken (Mc Donalds, Burger King etc.) oder einfach im Supermarkt (Tesco o.ä.) ein paar Sandwiches, einen Kakao und ein wenig Obst zu kaufen. So geht ihr gut gestärkt in den Tag. Wer will kann sich natürlich auch ein paar Donuts auf die Hand kaufen. Die Supermärkte bieten alle einen meal-deal an: Sandwich, Getränk und Snack nach Wahl für einen festen Preis (um die £3).

london frühstück tipps


Der Lifestyle Frühstücker: Wenn euch Lifestyle und Design besonders wichtig ist, dann empfehle ich, in den “Trend-Kaffees” Starbucks, Pret a Manger oder Costa zu frühstücken. Hier ist das Frühstück zwar oft etwas teurer, aber dafür lecker. Im Prinzip vergleichbar mit dem Supermarktfrühstück, allerdings kann man hier gemütlich sitzen und sein Frühstück ein wenig mehr genießen.


Der Gemütliche: Wenn euch ein leckeres und gemütliches Frühstück in einer ruhigen Atmosphäre wichtig ist, dann kann ich das Frühstücken in Pubs generell empfehlen. 

Besondere Empfehlung: Cafe Deli im Stadtteil Earls Court. Genaue Adresse: 159 Earl’s Court Rd. Einfach aus der Underground Station Earls Court hinausgehen und dann links halten. Hier findet Ihr eine riesige Auswahl an verschiedenen Frühstücken: Full English, Continental, vegetraisches Frühstück, Pancakes und noch vieles vieles mehr!

Das Restaurant RABOT 1745 befindet sich direkt auf dem Borough Market. Es besticht durch ein wirklich edles Ambiente und durch eine sehr gemütlichen Atmosphäre. Im Zentrum des RABOT 1745 steht die Kakaobohne. Hier werden geröstete Kakaobohnen als Gewürz vieler Speisen verwendet. Die Preise sind in diesem Restaurant ein wenig hoch, rechnet mit ungefähr 12-15 Pfund pro Person für ein Frühstück.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

9 Gedanken zu “Frühstück in London

  1. Unterwegs gerne ein englisches Frühstück. Privat ist mir das morgens zu viel Aufwand den Herd anzumachen.

Schreibe einen Kommentar

Show
Hide