Alle Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, stellen Werbelinks (Affiliate) dar. Genaueres erfahrt ihr in der Datenschutzerklärung. Da in meinen Beiträgen Unternehmen oder Marken genannt werden, dekladiere ich sämtliche Inhalte als Werbezwecke. Falls nicht anders angegeben, erhalte ich dafür keinerlei Geld- oder Sachmittel. Alle meine Beiträge sind unbeeinflußt und basieren auf meinen eigenen Erfahrungen und persönlichen Eindrücken.


 

Auf meiner kulinarischen Weltreise durch London habe ich dieses Mal einen Stop bei Benitos Hat im Bahnhof King’s Cross eingelegt. Hier werden euch Burritos und Margaritas angeboten. Wer also diese mexikanische Spezialität mag, ist hier ein der richtigen Adresse.

Im Prinzip habt die Wahl, ob ihren euren Burrito oder Taco selber zusammenstellt (wie bei Subway) oder ob ihr lieber eine bereits fertige Kreation wählt.

Benitos Hat – Auswahl und Angebot

Ihr könnt dabei zwischen diversen Fleischfüllungen und verschiedenen weiteren Füllungen wählen. Als Beilage gibt es dann noch eine Handvoll Nachos.

Benitos Hat
Hier ist Kreativität gefragt.

Außerdem gibt es eine große Auswahl an mexikanischen Getränken.

Benitos Hat
Zumindest bei den Getränken gibt es mal ein wenig Abwechslung.

Da ich im Bereich mexikanisches Essen eher unerfahren bin, habe ich mir einfach spontan was zusammengestellt und eine mexikanische Cola dazu genommen. Die Margaritas kommen aus einem Slush Automaten und sahen wenig ansprechend aus.

Mein Fazit zu Benitos Hat

Der Burrito war ganz lecker, aber auch kein Highlight. Da bevorzuge ich lieber einen Döner. Auch bei der Cola würde ich eher das Original vorziehen.

Benitos Hat
Ein etwas trauriger Anblick.

Dafür war die Einrichtung insgesamt ganz nett und auch die Tische schick dekoriert.

Trotzdem wird es aus meiner Sicht bei diesem einmaligen Besuch bleiben.

Wer sich an den Rand setzt hat übrigens einen ganz guten Blick auf den Nachbau des Gleis 9 ¾ und die vielen Schaulustigen die sich hier ablichten lassen.

Schreibe einen Kommentar

Pin It