Drei Tage London

Drei Tage London bzw. ein Wochenende sind zwar immer noch wenig, aber ihr könnt in dieser Zeit deutlich mehr von der Stadt sehen, als bei einem Tagestrip. Wer sich also länger in London aufhält und möglichst viel sehen möchte, dem kann ich das folgende Programm empfehlen.

Ich habe es selbst entwickelt und auch schon getestet. Es ist zeitlich gut machbar und bietet Raum für spontane Änderungen. Das Programm sollte euch als Grundlage für eure eigenen Planungen hilfreich sein. Natürlich gibt es viele weitere Sehenswürdigkeiten in der Stadt die ihr in euer Programm mit einbauen könnt. Wem der ein oder andere Tag nicht zusagt, kann alternativ auch einen der vielen Spaziergänge durch London auswählen. Wer viele der Sehenswürdigkeiten tatsächlich besuchen möchte und sich ein wenig vom teilweise recht hohen Eintrittsgeld sparen möchte sollte sich über den Kauf des London Pass Gedanken machen oder meine LondonDeals im Auge behalten.

Tag 1

Tag 1
Tag 1

Startpunkt für diesen Tag ist die U-Bahn Station Tower Hill. Sie ist mit der Circle und District Line sehr gut zu erreichen.

Wer sich zunächst einen schönen Überblick über die Gegend verschaffen möchte, dem kann ich den kostenlosen Besuch des Skygardens empfehlen. Ihr habt einen wunderschönen Ausblick über die ganze Stadt. In der Nähe des Skygardens findet ihr noch das Monument wo ihr ebenfalls einen luftigen Blick auf die Umgebung werfen könnt. Ihr könnt übrigens ein vergünstiges Kombiticket für den Besuch des Monuments und der Tower Bridge direkt vor Ort erwerben.

 

Aussicht Tower und Tower Bridge vom Skygarden
Aussicht Tower und Tower Bridge vom Skygarden

Über die London Bridge gelangt ihr auf die Südseite der Themse. Dort könnt ihr euch die Golden Hint, die Southwark Cathedral und den Borough Market ansehen. Wem knapp 32€ nicht zu viel ist, kann natürlich auch den Ausblick von Londons neuem Superhochaus „The Shard“ genießen.

Am Ufer der Themse entlag geht es nun vorbei an der Hay’s Galleria und der HMS Belfast zur London City Hall.

Wer möchte kann noch ein bißchen weiter an der Themse entlag bis zum Butlers Wharf und dem Design Museum laufen. Die engen Gassen hinter dem Butlers Wharf sind auf jeden Fall einen Blick wert.

Züruck an der Tower Bridge, könnt ihr diese nun besichtigen. Der Eingang zum Maschinenraum befindet sich auf der Südseite der Themse. Der Eingang zur Besichtigung des inneren der Brücke liegt auf der Seite des Towers. Auch der Tower of London ist durchaus eine Besichtigung wert.


Aussicht Royal Observatory
Aussicht vom Royal Observatory

Tag 1 – Bonus für Unermüdliche

drei tage london
Tag 1 – Bonus

Wer jetzt noch Zeit und Lust hat, der kann von der U-Bahn Station Tower Gateway könnt mit der DLR in Richtung Greenwich starten. Ihr solltet die DLR an der Station Island Garden verlassen und dann den Greenwich Foot Tunnel (Tunnel unter Themse) nehmen. Auf der anderen Seite der Themse angekommen könnt ihr euch die Cutty Sark ansehen.  Nach einem kleinen Bummel durch Greenwich lohnt sich der Besuch Old Royal Observatory incl. Greenwich Mean Time.

Zum Abschluss des Tages nehmt ihr den Bus Richtung O2 Arena und Fahrt mit der Seilbahn Emirates Air Line über die Themse. Von der Station Royal Victoria geht es dann mit der DLR zurück Richtung Tower.


Tag 2 – Parks und Museen

Karte Tag 2
Karte Tag 2

Am zweiten Tag kombinieren wir einen Besuch im British Museum (Eintritt frei) mit einem schönen Spaziergang durch die Londoner Parks. Danach geht es noch zum Kensington Palace. Im Anschluss daran habt ihr die Möglichkeit euch weitere kostenlose Museen anzusehen. Zum Abschluss des Tages könnt ihr noch einen Blick auf das Nobelkaufhaus Harrods werfen.

Mögliche Reihenfolge für den Tag

  • British Museum (vormittags)
  • St. James Park
  • Buckingham Palace
  • Green Park
  • Hyde Park
  • Kensington Palace
  • Albert Memorial
  • Royal Albert Hall
  • Natural History Museum
  • Science Museum
  • Victoria and Albert Museum
  • Harrods

Tag 3 Royals und Regierung

Am dritten Tag empfiehlt sich ein Spaziergang durch das Londoner Regierungsviertel in Kombination mit einer kleinen Shoppingtour.

Wer morgens früh auf den Beinen ist und sich fit fühlt der könnte vorab noch einen Spaziergang durch Bayswater machen.

Das Regierungsviertel erreicht ihr am besten mit der Tube über die Haltestelle „Westminster“. Hier findet ihr dann zahlreichen Highlights in der unmittelbaren Umgebung:

  • Westminster Abbey
  • Houses of Parliament
  • Big Ben (Elizabeth Tower)
  • London Eye
  • Downing Street 10
  • Trafalgar Square

Vom Trafalgar Square ist es dann auch nicht mehr weit bis zum Leicester Square und zum Piccadilly Circus. Hier könnt ihr dann für den Rest des Tages, shoppen und staunen:

  • Oxford Street
  • Regent Street
  • Piccadily Circus
  • Covent Garden
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,17 out of 5)
Loading...

2 Kommentare zu „Drei Tage London

  1. Ich musste für unsere 11 Klasse einen EnglischTrip als Vortrag planen ( bin 6. Klasse ). Die Seite hat mir super geholfen, da der Trip genau 3 Tage geht. Nur empfehlenswert !!!!!

Schreibe einen Kommentar

Show
Hide