London bei Nacht erleben – Entlang der Themse

London bei Nacht zu erleben gibt euch nochmal einen ganz anderen Eindruck von dieser wunderschönen Stadt. Viele Highlights kommen gerade erst im Dunkeln richtig zur Geltung.

Spaziergang durch London bei Nacht

Wer London bei Nacht erkunden will kann dies mit einem wunderschönen Spaziergang entlang der Themse verbinden.

Wem laufen zu anstrengend ist, dem sei eine nächtliche Bustour empfohlen.

London bei Nacht
London bei Nacht – Vom Tower bis Big Ben

Wir starten am Tower of London (U: Tower Hill) und arbeiten uns dann an der Themse entlang vor bis zum Houses of Parliament.

Wenn ihr gemütlich lauft und das Wetter stimmt, könnt ihr so in 2-3 Stunden einen beeindruckenden Blick auf das abendliche London werfen.

Überquert die Tower Bridge und geht dann an der Themse entlang bis zur London Bridge. Auf dem Weg dorthin könnt ihr viele Highlights der Londons bestaunen: City Hall, HMS Belfast, The Shard und auf der gegenüberliegenden Seite der Themse natürlich den Tower of London, Walkie Talkie,

Auf dem Weg von der London Bridge bis zur St. Pauls Cathedral könnt ihr das Londoner Nachtleben bestaunen, Wirklich Highlight gibt es hier aber eigentlich nicht zu sehen. Genießt einfach die abendliche Atmosphäre.

Die St. Paul’s Cathedral bei Nacht ist sowohl von nah als auch aus der ferne ein traumhafter Anblick. Besonders wenn ihr über die Millenium Bridge geht habt ihr einen wunderbaren Blick auf die Kirche und die gegenüberliegende Promenade. Werft nochmal einen Blick zurück in Richtung Tower Bridge und die Skyline Londons.

Weiter geht es an der Promenade entlag der Themse und vorbei am wunderbar beleuchteten Southbank Centre und Gabriel’s Wharf bis zum London Eye.

Geht über die Jubilee Bridge und dann Richtung Big Ben. Von der Brücke aus hat meinen fantastischen Blick auf die Sehenswürdigkeiten der Umgebung.

Am Big Ben könnt ihr nun die U-Bahn nehmen oder ihr macht euch noch auf den Weg bis zum Hyde Park.

London bei Nacht – Big Ben bis Hyde Park

Wer nach dem Marsch vom Tower bis zum Big Ben noch motiviert ist, sollte auf jeden Fall noch den nächtlichen Weg bis zum Hyde nehmen. Ich empfehle hier alternativ das Fahrrad zu nehmen um die etwas längere und doch recht dunkle Strecke schneller zu bewältigen.

Ihr werdet mit einigen schönen Ansichten belohnt!

London bei Nacht
Vom Big Ben bis zum Hyde Park

Neben einem Blick auf das beleuchtete Houses of Parliament und den St. James Park ist vor allen Dingen der dunkle Hinterhof der Horse Guard in Kombination mit der Siluette des London Eye ein beeindruckender Anblick. Von hier aus geht es über The Mall bis zum Buckingham Palace. Der Palast wirkt aber nach meiner Meinung tagsüber deutlich schöner als der eher spärlich beleuchtete nächtliche Anblick. Nun sind es nur noch ein paar hundert Meter bis zum Wellington Arch, der auch abends ständig von Autos umkreist wird. Am gegenüberliegenden Hyde Park findet ihr eine U-Bahn Station, um endlich in Hotel zurückkehren zu können.

Natürlich gibt es insbesondere am Abend noch viele weitere schöne Dinge in London zu sehen. Darüber berichte ich euch aber in einem anderen Beitrag.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Show
Hide