Alle Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, stellen Werbelinks (Affiliate) dar. Genaueres erfahrt ihr in der Datenschutzerklärung. Da in meinen Beiträgen Unternehmen oder Marken genannt werden, dekladiere ich sämtliche Inhalte als Werbezwecke. Falls nicht anders angegeben, erhalte ich dafür keinerlei Geld- oder Sachmittel. Alle meine Beiträge sind unbeeinflußt und basieren auf meinen eigenen Erfahrungen und persönlichen Eindrücken.


 

Der London Dungeon gibt einen grauenhaften Einblick in die Geschichte der Stadt. Grauenhaft ist tatsächlich sehr zweideutig, da man über die Spaßfaktor definitiv streiten kann.

London Dungeon
Ein wenig Sarkasmus kann nicht schaden

London Dungeon

Der London Dungeon ist eine Kombination aus Gruselkabinett, Unterricht bzw. Schauspiel zur Londoner Stadtgeschichte, speziellen Effekten und zwei Indoor Fahrattraktionen. Das London Dungeon stellt keine erfundenen Horrorgeschichten dar, sondern tatsächliche historisch Ereignisse. Betreiber des London Dungeon ist die Merlin Entertainments Group, die weltweit fast 90 Freizeiteinrichtungen betreibt. Daher gibt es auch viele Kombinationsmöglichkeiten der Tickets mit anderen Londoner Sehenswürdigkeiten wie Madame Tussauds, London Eye, Shreks Adventure und Sea Life.

Mein Besuch im London Dungeon – Ein Erfahrungsbericht

Zugegeben war ich bisher wenig motiviert den London Dungeon zu besuchen. Mangels Alternativen und weil ich eh gerade in der Gegend war, habe ich mich dann spontan entschlossen doch mal einen Blick zu riskieren.
Wirklich vorbereitet auf den Besuch war ich nicht und war mir daher auch nicht sicher was mich dort erwarten wird.
Vorweg es war grauenhaft: Nun das sollte wohl auch so sein, aber das kann man sehen wie man will…
London Dungeon
Beginn der Führung – ab jetzt gibt es kein zurück mehr

Der London Dungeon ist ein Rundgang durch die Londoner Stadt Geschichte und man wird von einem Schauspiel zum nächsten geleitet. In der Regel läuft man die kurzen Wege zu Fuß.
Die einzelnen Stationen will ich hier gar nicht aufzählen, aber es sind immer einzelne historische Momente die in entsprechender Kulisse von kostümierten Schauspielern vorgestellt werden (die Große Pest von London, den Großen Brand von London, Jack the Ripper, Sweeney Todd, Bloody Mary und Alexander Bean). Teilweise war dies recht unterhaltsam, teilweise aber auch einfach nur nervig, stellenweise aber richtig gruselig. Die Kinder in der Gruppe werden auf jeden Fall eine unruhige Nacht gehabt haben 😉 .

London Dungeon
Eine Bootsfahrt die ist lustig… oder eher doch einfach nur langweilig?
Zwischendurch fährt man mit einer „Wasserbahn“ 50m um 2 Kurven um dann rückwärts in die Tiefe zu stürzen. Abschließend kommt dann noch ein kleiner Freefall-Tower. Alles wenig spektakulär.
Insgesamt sehe ich zwei Probleme die den Spaß definitiv mindern:
  1. Ohne gewisse Vorkenntnisse der Stadtgeschichte ergibt der Besuch für den Außenstehenden wenig Sinn
  2. Englischkenntnisse sind zwingend nötig, da vieles aufgrund der Akzente und mittelalterlichen Sprache schwer zu verstehen ist. Mein Englisch ist nicht das allerbeste, reicht aber eigentlich für die normale Kommunikation. Im London Dungeon musste ich mich schon sehr gut konzentrieren, um den Erzählungen folgen zu können.

Mein Fazit zum London Dungeon

Völlige Geldverschwendung fand ich es nicht, richtig gut aber auch nicht. Für Briten ist es sicher deutlich spannender und lehrreicher.
Mit 2for1 kann man für £15 pro Person knapp 90 Minuten dort verbringen. Das finde ich für die gebotene Unterhaltung auf jeden Fall in Ordnung.

Ich würde den Dungeon eher spontan buchen (z.B. bei schlechtem Wetter) und ein Kombiticket mit dem London Eye nutzen.

Anreise, Öffnungszeiten, Eintritt

Anreise: Waterloo ( Northern, Jubilee und Bakerloo Line) oder Embankment (District und Circle Line)

Adresse: The Queen’s Walk, London SE1 7PB

Öffnungszeiten: in der Regel ab 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr (bitte vorher online prüfen)

Eintritt: ab £27 (bei Buchung im voraus) und £30 an der Tageskasse, sparen mit 2for1, London Pass, Merlin Pass, Explorer Pass

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Pin It