Meine London Top 10 und Flop 5

Heute möchte ich euch meine persönlichen London Top 10 Highlights vorstellen. Natürlich dürfen da auch meine größten Flop 5 nicht fehlen.

Es gibt halt vieles was man in London unbedingt gesehen haben sollte, aber natürlich auch Dinge auf die man locker mal verzichten kann.

London Top 10 – To do/ to see

  1. Skygarden: Fantastischer Ausblick und das auch noch kostenlos
  2. Canary Wharf: Außerhalb der Stadt, aber man sollte das Finanzviertel auf jeden Fall mal gesehen haben. Ich fahre gerne mit dem Rad vom Tower bis Canary Wharf.
  3. Sports direct: Ich mag zwar die Oxford Street nicht wirklich gerne, vor allem weil es dort immer so voll ist, aber der Sports direct ist für mich immer ein Besuch wert. Vor allem für die Kinder gibt es hier immer tolle Mitbringsel (Schuhe, Shirts) zu kaufen.
  4. Harrods: Das Nobelkaufhaus ist auch ohne dicken Geldbeutel sehenswert
  5. Parks: Londons Park sind der Hammer! Mich fasziniert immer die Sauberkeit. Der Londoner hält seine Parks sauber. Ihr werdet kaum Müll oder Hundekot im Park finden. Absolut vorbildlich. Ein Spaziergang durch den Hyde Park ist spannender als ihr denkt!
  6. Fahrrad fahren. Seit vielen Jahren werden die Radwege ausgebaut und von der Straße getrennt, um das Rad fahren sicherer zu machen. Mit dem Rad kann immer auch mal schnell eine kurze Strecke überbrücken, denn in der Innenstadt gibt es wirklich an fast jeder Ecke eine Mietstation. Eine Fahrradtour durch London ist auf jeden Fall eine interessante Erfahrung.
  7. Einkaufen bei Tesco: Ihr findet überall in der Stadt die Tesco Supermärkte. Ich kaufe hier immer gerne für unterwegs oder Zuhause ein. Egal ob englische Süßigkeiten, Kekse, Obst oder Getränke, hier findet ihr alles was ihr braucht und das zu guten Preisen. Gerade auch glutenfreie Produkte findet ihr hier deutlich mehr als in Deutschland.
  8. Meal Deal: Traditionell hole ich mir bereits bei der Ankunft am Flughafen einen Meal Deal für die Fahrt in die Stadt. Zu einem Preis von um 3 GBP könnt ihr euch ein Sandwich, ein Getränk und einen Snack euerer Wahl aussuchen. Gerade die beliebten Smoothies sind so günstig zu bekommen.
  9. Auf einem Street-Food Market Essen gehen: Überall in der Stadt findet ihr größere oder kleinere Ansammlungen von Street Food Ständen. Die Auswahl ist unbeschreiblich und ihr könnt Köstlichkeiten aus der ganzen Welt bestaunen. Wer braucht da noch Restaurants 😉
  10. Besuch eines Weihnachtsmarktes: Wenn ihr es schafft in der Weihnachtszeit nach London zu kommen, ist ein Besuch einer der vielen Weihnachtsmärkte selbstverständlich Pflicht.

 

Top 5 – Not to do/ to see

  1. Shopping in London: Okay, ich bin keine Frau, aber warum sollte man in London shoppen. Alles teuer und mal ehrlich: Welche normale Frau trägt schon Designerkleidung? Und alle Ketten wie H&M, Primark, Nike,… gibt es auch in jeden Einkaufszentrum in Deutschland
  2. Oxford und Regent Street besuchen: Immer voll, alles teuer. Warum soll ich mir Sachen ansehen, die ich mir weder leisten kann/ möchte, noch die irgendwie besonders gut aussehen???
  3. Mit dem Bus vom Flughafen in die Stadt fahren: Gerade ab Stansted ist der Stansted Express kaum teurer als der Bus und ihr könnt zudem noch 2for1 nutzen. Mal ehrlich: ihr gebt einen Haufen Geld für Flug, Übernachtung, Parken und Weiteres aus, aber wollt beim Transfer 5€ sparen? Dafür dauert der Transfer dann doppelt so lang. Mal den Stundenlohn für das im Bus sitzen ausgerechnet?
  4. Primark bei Regen: Nicht das ich etwas gegen Primark habe, aber schon bei gutem Wetter ist es dort unerträglich voll, aber bei Regen wird es grausam. Wer Massenansammlungen liebt, fühlt sich hier sicher wohl.
  5. In der Rush Hour mit der Tube fahren: Morgens bis 9:30 Uhr und abends so ab 16:00 Uhr ist  U-Bahn fahren fast überall die Hölle. Voll, laut und heiß. Das braucht wirklich niemand. Plant eure Tage so, dass ihr in dieser Zeit bevorzugt zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs seid.

Was sind eure London Tops oder Flops? Schreibt einfach einen Kommentar!

7 Gedanken zu “Meine London Top 10 und Flop 5

  1. Also shoppen in London finde ich grundsätzlich auch nicht so toll, außer man bummelt über einen der unzähligen Märkte. Da mag ich besonders Spitalfields und Camden. Und Street Food ist immer klasse, da kann man eigentlich nichts falsch machen.

  2. Tesco ist echt super und auch bei Marks & Spencer haben wir damals gerne gekauft.
    Bei Harrods habe ich mal ein super Geduldspiel gekauft- leider nicht für mich, das war ein Fehler…..

  3. Mein liebster Ort zum Shoppen ist der Spitalfields Market und die rundum liegenden Geschäftchen … so schön 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Antworten abbrechen

Show
Hide