London mit Kindern

London mit Kindern ist als Großstadturlaub sicherlich mit etwas Geschick gut machbar. Die Anreise ist kurz und eignet sich daher bestens für einen kurzen Aufenthalt mit der ganzen Familie.

London hat viel für Kinder zu bieten. Allerdings sollte man einige Aktivitäten bereits im voraus planen und buchen und Streß und Hektik vor Ort zu vermeiden.

Aktuelle Infos über Veranstaltungen für die Kids in London findet ihr unter http://www.timeout.com/london/kids

Im folgenden möchte ich euch ein paar Tipps und Anregungen geben, was ihr alles mit euren Kiddies in London unternehmen könnt.

Wer sich für eine Londontour mit Kindern interessiert, für den habe ich ein zwei Tage Programm erstellt.

Ausblicke auf London

Wer seinen Kinder London einmal von oben zeigen will hat verschiedene Möglichkeiten, die man je nach Budget, Zeit und Lust natürlich auch miteinander kombinieren kann.

  • London Eye, das größte Riesenrad Europa ist sicherlich schon fast ein Muss. Allerdings ist die Fahrt eher teuer und sollte im voraus gebucht werden
  • Monument, deutlich günstiger und es gibt sogar eine Urkunde, wenn es bis nach oben schafft
  • Skygarden, fantastischer Ausblick über die ganze Stadt und das auch noch kostenlos!
  • Emirates Air-Line, ein Fahrt mit der Seilbahn und ein schöner Blick auf den Flughafen
  • St. Paul’s Cathedral, vor allem der Ausblick und die Flüstergallerie sind ein Spaß für die Kindern
  • Primrose Hill ein 78 Meter hoher Hügel auf der Nordseite des Regent Park. Er ist kostenlos und die Kinder können sich bei gutem Wetter ein wenig austoben.
  • The Shard, Londons neuer Superwolkenkratzer: aber der Eintritt ist nicht ganz billig.
Primrose Hill Panorama
Primrose Hill Panorama

Museen

Londoner Museen sind eigentlich sehr kinderfreundlich.

Eigentlich gibt es für die verschiedenen Interessen der Kinder auch ein passendes Museum. Einige davon haben wir hier mal aufgeführt:

  • Natural History Museum mit seinen riesigen Dinosauriern (Eintritt frei)
  • Science Museum mit vielen Dingen zum Anfassen, Ausprobieren und Erleben
  • London Transport Museum mit einer großen Ausstellung zu Londons Nahverkehr. Hier können die kleinen alte und neue Underground Wagons bestaunen und sogar selbst zum Lokführer werden. Ausserdem stehen bekannten Londoner Doppeldeckerbusse zur Erkundung bereit.
  • V&A Museum of Childhood zeigt Kinderkleidung, Teddys, Puppenhäuser und altes Spielzeug (Eintritt frei)
  • Pollock’s Toy Museum ist ein privates Spielzeugmuseum wie aus einem Bilderbuch


Aktion und Spannung (Sehenswürdigkeiten)

Wer ein wenig Spannung und Aktion sucht sollte entweder eines der vielen Musicals oder Theater besuchen. Lion King, Billy Elliot oder Mathilda sind beispielsweise auch für Kinder geeignet.

Cutty sark
Cutty sark

Auch eine Bootsfahrt auf der Themse kommt bestimmt gut an. Wer mit dem Boot direkt bis Greenwich fährt kann noch das maritime London erkunden und die Kinder können auf der Cutty Sark Seemann spielen.

Wäre mit dem Boot von Westminter bis nach Kew fährt (ca. 90 Min) findet im botanischen Kew Garden sicherlich einige sightseeing Highlights für die Kinder. Neben dem Tree Top Walk und der seit 2016 neuen Attraktion The Hive gibt es noch einen großen In- und Outdoorspielplatz. Alternativ kann man den Kew Garden und mit der Bahn erreichen und mit einem Ausflug nach Richmond und Kew verbinden.

Im nördlichen Teil des Hyde Park, in Kensington Gardens, findet ihr einen Erlebnisspielplatz (Diana, Princess of Wales Memorial Playground) mit Piratenschiff, Indianer Tipi und Baumhaus.

Für Tierfreunde eignet sich sicher ein Besuch des London Zoo oder des London Aquariums.

Sicherlich ist für die älteren Kinder auch das Shakespeare Globe Theatre oder der London Dungeon interessant.

Auch das berühmte Changing the Guard am Buckingham Palace ist ein spannendes Erlebnis und eine der spannenden Attraktionen für die Kinder.

Ein Highlight für alle Harry Potter Fans, wäre natürlich der Studio Tour etwas ausserhalb von London.

Im Winter

Im Winter und besonders in der Weihnachszeit gibt es viele Eisbahnen zum Schlittschulaufen.

Zu finden sind diese z.B. am Natural History Museum, am Tower of London oder am Somerset House.

Spielzugläden wie Hamleys könnten sicherlich auch interessant, aber teure Folgen für die Eltern haben ;-).

Chips & Co

Und wer nach einem spannenden und erlebnisreichen Tag so richtig hungrig ist kann sich zusammen mit den Kindern im Giraffe oder im Rainforest Café stärken. Aber auch Imbissstände für den kleinen Hunger – Pommes heißen hier Chips – gibt es in unzähliger Vielfalt. In Ed’s Easy Diner gibt es saftige Hamburger und eine Jukebox an jeden Sitzplatz. 2017

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

2 Gedanken zu “London mit Kindern

Schreibe einen Kommentar

Show
Hide