Bilderrätsel Downing Street No. 10

Heute gibt es für euch mal ein kleines Bilderrätsel zur Downing Street No. 10.

In der 10 Adams Street, The Strand, findet ihr eine nahezu indentische Tür wie an der Downing Street. Schaut bei Gelegenheit einfach mal vorbei. Ihr könnt eure Freunde sicher mit einem Foto vor dem vermeintlichen Haus des Premierministers beeindrucken.

Diese Tür wird auch häufig für Filme als Kulisse genutzt, da das Original verständlicherweise nicht zur Verfügung steht. Zu sehen ist die Tür zum Beispiel in „The Iron Lady“.

Bilderrätsel Downing Street – Welche Tür ist die Richtige?

Bilderrätsel Downing Street
Welche ist die echte Downing Street Tür?
Lösung
Auf der linken Seite seht ihr die 10 Adam Street auf der rechten die originale Downing Street No. 10 Hättet ihr es gewusst?

Übrigens die „echte“ Tür geht nur von innen auf und hat kein Schlüsselloch an der Außenseite. Sicher ist sicher.

Infos zur Downing Street No 10

Die Haustür der Downing Street No. 10 ist die wahrscheinlich bekannteste Tür der Welt.

Selbst jemand, der mit der Adresse nichts anfangen kann, hat wenigstens die schwarze Tür mit der Hausnummer 10 schon mal gesehen. Jeder offizielle Staatsgast des Vereinigten Königreichs wird nämlich mit dem jeweils amtierenden Premierminister vor der Eingangstür fotografiert.

Downing Street No. 10 ist seit 1902 ständiger Amts- und Wohnsitz des britischen Premierministers, weshalb die Adresse oft als alternative Bezeichnung für den britischen Regierungschef verwendet wird.

InsiderEigentlich ist das Haus aus gelbem Backstein gebaut. Dieser wurde aber durch die Jahrhunderte so schmutzig, dass man es in der 1960er Jahren einfach schwarz angestrichen hat.

Die nächste U-Bahn-Station ist Westminster, die mit Circle oder District Line bedient wird. Sowohl die Houses of Parliament als auch die Westminster Abbey befinden sich nur zwei Minuten von Downing Street No. 10 entfernt. Auch der Buckingham Palast ist durch den St. James’s Park schnell zu Fuß zu erreichen. Wegen Anschlagsgefahr wurde die Downing Street 1986 für die Öffentlichkeit gesperrt und mit schwarzen Eisentoren verschlossen. Bis 1986 konnte man durch die Downing Street direkt in den St. James’s Park gelangen, wenn man vom Regierungsviertel auf dem Weg zum Buckingham Palast oder zum Hyde Park war.

 

[ratings]

16 Gedanken zu “Bilderrätsel Downing Street No. 10”

  1. In der Nähe ist auch die Household Cavalry so weit ich weiß findet dort gegen 12 Uhr ein kleiner Wachwechsel statt, man sollte sich aber noch mal informieren. Es findet auch jedes Jahr die Geburtstagsparade der Queen auf dem großen Platz statt

  2. Die Metallteile unten links und rechts von der Tür habeb ja nen kleinen Abstand zum dahinterbefindlichen Steinmaterial.
    Sie dienen doch sicherlich nur als Zierde? Denn wir wollen doch nicht hoffen, daß „irgendwelche“ Besucher dieses hohen Hauses es nötig haben, sich daran zB Schlamm von den Schuhen bzw aus den Sohlen zu kratzen – die werden doch idR eh‘ alle mit dem Wagen vorgefahren und denen wurden die Schuhe bereits vor dem Einsteigen geputzt 😉

  3. ich musste lange überlegen, zumal ich die Tür schon im Original gesehen hatte, als die Downing Street noch nicht abgesperrt war – und hatte prompt auf die falsche Tür getippt …

  4. Witzige Idee, ein „Türrätsel“ in der „Rätseltür“! Da ich die Original-Tür noch nicht live gesehen habe, musste ich mir ein bisschen von Freund google helfen lassen…

  5. Die Laterne über der Tür ist natürlich ebenfalls sehr markant – sie hilft garantiert bei der „Erleuchtung“ der (nicht nur) hochrangigen Gäste 😉

  6. @Emanuel
    Ich vermute stark, daß (trotz der Absperrung der gesamten Straße) einerseits ständig irgendwelche Sicherheitsleute im Haus sind und die Eingangstür permanent auf’m Monitor überwacht wird, andererseits könnte „die Chefin/der Chef“ oder deren Begleitpersonal auch eine dennoch garantiert vorhandene Klingel betätigen (Klopfen sollte in so nem Fall allerdings auch genügen, damit die Jungs drinnen im Zweifelsfall wieder „wach“ werden), überdies frage ich mich generell, ob das jeweilige Staatsoberhaupt überhaupt wirklich in diesem Hause wohnt „unter der Woche“ (WE-Heimfahrer?) und das nicht nur „Show“ aus Gewohnheit ist

  7. Ich finde den Eingang von der richtigen Tür doch noch etwas aufwendiger,allein weil noch eine Laterne über der Eingangstür hängt

  8. Für mich war jetzt auch der fehlende Briefschlitz rechts ein Indiz…

    Gelungenes „Türchen“ – im doppelten Sinne 😉

  9. Bei der „echten“ Tür ist das „Vorgarten“-Begrenzungsgitter höher und etwas markanter – und blibt daher eher im Gedächtnis – und die Türschwelle ist auf der linken Seite bereits etwas abgetreten

Schreibe einen Kommentar