Category

Wissenswertes

Category

Für alle London Insider habe ich euch hier einiges Wissenswertes zusammengestellt, dass ihr vielleicht noch nicht wisst. Ein wenig Hintergrundwissen ist manchmal ja ganz interessant und hilfreich. Themse: Sie ist 346 km lang, entspringt in den Cotswolds Hills in Gloucestershire und mündet in die Nordsee. Julius Cäsar nannte sie Tamesis(dunkles Wasser). Bevölkerung: Bereits im Jahr 731 schrieb der Benediktinermönch „The Venerable Bede“ über London: „Eine Ansammlung vieler Nationen, die von überall her kommen.“ Im Prinzip hat sich da in den letzten 1000 Jahren wenig dran verändert. Gin: „Mother’s Ruin“ ist die umgangssprachliche Bezeichnung für den Alkohol mit dem sich damals die Armen betäubten, um ihr Elend zu vergessen. Tauben: Besonders am Trafalgar Square sind sie zahlreich vorhanden. Bis zu 35.000 gab es und sie waren eine echte Plage. Mittlerweile wurde das Füttern verboten und die Tauben werden mithilfe von Greifvögeln vertrieben. Trafalgar Square: An allen vier Ecken gibt es einen…

Jetzt habe ich es endlich mal geschafft mein letztes Weihnachtsgeschenk aufzubauen; den Lego Big Ben (21013). Mit nur 346 Teilen ist der Lego Big Ben doch recht übersichtlich gestaltet und der Aufbau sollte auch Lego Laien keine allzugroßen Probleme bereiten. Aufbau und Inhalt des Lego Big Ben Insgesamt ist der Inhalt gut überschaubar. 4 Tüten, 2 Grundplatten und eine sehr schick und edel gestaltete Anleitung. Die Anleitung macht einen sehr wertigen Eindruck und gibt euch zunächst einige historische Fakten und Hintergründe. Ihr könnt hier also nicht nur basteln sondern auch noch etwas lernen. Der Zusammenbau ist etwas Besonderes, denn jedes Detail wird aus einzelnen Steinen zusammengesetzt. Es macht richtig Spaß zu sehen, wie der Big Ben – oder besser der Auszug des Palace of Westminster in London – nach und nach wächst. Auch wenn sich einige Vorgänge für jede „Etage“ wiederholen und auch die Säulen stets nach dem selben Muster…

Wer das erste mal nach London reist wird leicht die Entfernungen innerhalb der Stadt unterschätzen. Für ungeübte Landbewohner kann das schnell zur großen Herausforderung werden. Für viele eine ganze neue Dimension. Wenn ihr zum Beispiel mit dem Heathrow Express in London an der Paddington Station ankommt und von dort aus noch Richtung Tower wollt sind das reine Luftlinie schon 7 km. Dank eigentlich immer überfüllter Straßen, Bussen und U-Bahnen kann der Weg da schon mal locker 1 Stunde dauern. Und das obwohl der öffentliche Nahverkehr in London eigentlich sehr gut ausgebaut ist. Ihr solltet also auch für die Reise von A nach B innerhalb der Stadt immer genügend Zeit einplanen. Ihr habt ein günstiges Hotel in der Stadt gefunden? Vielleicht ist der niedrige Preis auch mit der Lage der Unterkunft verbunden. Wer sich also gerne mal mittags im Zimmer ausruhen möchte, der sollte sich auch ein Zimmer in zentrumsnähe suchen,…

London mit Kindern ist als Großstadturlaub sicherlich mit etwas Geschick gut machbar. Die Anreise ist kurz und eignet sich daher bestens für einen kurzen Aufenthalt mit der ganzen Familie. London hat viel für Kinder zu bieten. Allerdings sollte man einige Aktivitäten bereits im voraus planen und buchen und Streß und Hektik vor Ort zu vermeiden. Aktuelle Infos über Veranstaltungen für die Kids in London findet ihr unter http://www.timeout.com/london/kids Im folgenden möchte ich euch ein paar Tipps und Anregungen geben, was ihr alles mit euren Kiddies in London unternehmen könnt. Wer sich für eine Londontour mit Kindern interessiert, für den habe ich ein zwei Tage Programm erstellt. London mit Kindern – Was kann man alles machen? Ausblicke auf London Wer seinen Kinder London einmal von oben zeigen will hat verschiedene Möglichkeiten, die man je nach Budget, Zeit und Lust natürlich auch miteinander kombinieren kann. London Eye, das größte Riesenrad Europa ist…

Frohe Ostern 2017 wünscht euch die Londonseite! Viele London-Fans nutzen die Osterfeiertage und günstigen Flüge von Deutschland für einen kurzen Trip nach London um dort die typisch britischen Osterbräuche zu erleben oder besondere Oster-Angebote zu nutzen. Vielleicht macht ihr ja auch in den Osterferien einfach mal für Sprachreisen nach London. Typische Osterbräuche in London Das Osterfest zählt zu den wichtigsten Feiertagen in London. Daher bleiben auch zwischen Karfreitag und Ostersonntag die Kirchenglocken stumm. Neben dem Ostereier-Suchen gehört das Egg-Shackling zu den beliebten Spielen der Kinder. Dafür werden auf rohen Eier die Namen der teilnehmenden Kinder geschrieben. Anschließend werden die Eier in ein Sieb gegeben und so lange geschüttelt, bis alle Eier bis auf eines zerbrochen sind. Das Kind, dessen Namen das Ei trägt, gewinnt das Spiel. Das traditionelle Ostermenü Bei den meisten Familien besteht das Ostermenü aus geröstetem Lamm oder Schinken. Der Simnel Cake ist ebenfalls eine typisch österliche Spezialität.…

Gestern wurde die neue Ein-pfund Münze vorgestellt. Die Bank of England ist davon überzeugt, dass es die sicherste Münze der Welt ist. Bereits seit einem Jahr produziert die Royal Mint, die königliche Prägeanstalt, die neuen Münzen. Nach mehr als 30 Jahren wurde nun am 28. März 2017 die neue Ein-Pfund Münze vorgestellt. Bei eurer nächste Reise nach London müsst ihr euch also an die neue Münze gewöhnen. Fast jede Dreißigste Ein-Pfund Münze gefälscht Die neue Münze soll Fälschern das Leben schwer machen. Die Bank of England geht davon aus, dass mittlerweile rund 50 Millionen gefälschte Münzen im Umlauf sind, dass sind knapp 3,5% aller Münzen! Anders als das bisherige Ein-Pfund Stück ist die neue Münze nicht rund sondern zwölfeckig und weist eine Reihe von Sicherheitsmerkmalen auf. Die zweifarbige Münze hat einen goldfarbenen Rand aus Nickelmessing und einen silbefarbenen Kern aus Nickelmessing. Ausserdem hat sie ein Hologramm, das je nach Blickwinkel…

Mitten in London entsteht mit Crossrail eine komplett neue U-Bahn-Linie. Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit bohren die acht großen Tunnelbohrmaschinen der Firma Herrenknecht unter der britischen Hauptstadt riesige Tunnel, um das Londoner U-Bahn System fit für die Zukunft zu machen. Projekt Crossrail ist eine der größten Baustellen Europas und mittlerweile leider etwas aus dem Zeitplan geraten. Sein 21 km langes Kernstück verläuft in der Londoner City komplett unterirdisch. Außerhalb des Innenstadtbereichs ist ein oberirdischer Verlauf vorgesehen. Crossrail London – Aktueller Stand Die erwarteten Baukosten liegen aktuell bei knapp 167,6 Milliarden Pfund, knapp 20 Milliarden Euro. Der offizielle Baubeginn für die Strecke war am 15. Mai 2009 an der zukünftigen Haltestelle Canary Wharf in der Nähe der Themse. Das insgesamt 118km lange Projekt sollte bis 2018 in Betrieb gehen und wird wohl nun fürhestens 2021 den Betrieb aufnehmen. Aktuell (2019) gibt es neben einigen baulichen Problemen in den Bahnhöfen, wohl vor…

Ein Fahrrad mieten in London ist einfach und an vielen Stellen möglich. Gerade weil die Straßen durch die vielen Autos eigentlich immer verstopft sind, ist es vorteilhaft das Fahrrad zu benutzen, um in London von A nach B zu kommen. Nicht nur Londoner, sondern auch Touristen fahren daher sehr gerne mit dem Rad. Aber nicht nur als reines Fortbewegungsmittel, sondern auch als Erkundungswerkzeug eignet sich das Fahrrad in London bestens. Seit März 2015 hat die Santander Bank offiziel die Sponsorschaft für die Londoner Mieträder übernommen und löst damit den bisherigen Sponsor die Barclays Bank ab. Santander hat sich für knappe 60 Millionen Euro die Rechte gesichert und sich dabei z.B. gegen Coca Cola durchgesetzt. Der Vertrag läuft zunächst über 7 Jahre. Santander Cycles hat ein riesiges Fahrradverleihsystem und an fast jeder Ecke in der Stadt und in der Nähe der meisten wichtigsten Sehenswürdigkeiten kleine Fahrradstationen von ca 10-15 Bikes aufgestellt.…

Als London Fan sollte man sich ja nicht nur für die Sehenswürdigkeiten der Stadt interessieren sondern auch etwas über die historischen Fakten und somit auch über Joseph Bazalgette wissen. Joseph Bazalgette Sir Joseph William Bazalgette hat als Chefingenieur der Londoner Metropolitan Board of Works den Bau des Abwassernetzwerks für Zentral-London in die Wege geleitet. Die Stadt wurde durch die große Säuberungsaktion der Themse vor den Cholera-Epidemien gerettet. Kaum ein anderer Mensch hat mehr für die Gesundheit und Lebensqualität der Londoner getan als er. Trotzdem ist er bis heute vielen nahezu unbekannt. Crossness Pumping Station Seit 2018 kann man die Crossness Pumping Station besichtigen. Die Station wurde 1865 von Sir Joseph Bazalgette für das Londoner Abwassersystem gebaut und eröffnet. Es ist ein denkmalgeschütztes Gebäude und verfügt über einige der spektakulärsten viktorianischen Gusseisenarbeiten, die heute auf der Welt zu finden sind. Sie liegt zwar ein ganzes Stück flußabwärts und damit außerhalb der…

Wer sparen möchte sollte seine Klassenfahrt nach London selber planen. In diesem Beitrag möchte ich euch dazu einen kleinen Guide zur Unterstützung bei der Planung eurer Klassenfahrt vorstellen. London – Weltstadt am Puls der Zeit Nicht nur bei Englisch-Leistungskursen ist die britische Metropole London ein gefragtes Ziel für Klassenfahrten, denn in der Stadt an der Themse werden immer wieder neue Trends und Ideen geboren. Besonders Jugendliche lieben die vielfältigen Möglichkeiten zwischen Sightseeing, Shopping und abendlichem Weggehen und das unvergleichlich vielfältige Kulturleben der Stadt. London bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Von den Mauern der ehemals römischen Siedlung Londinium, die heute noch das Museum of London umgeben, über den mittelalterlichen Tower of London bis zur hochmodernen Architektur des Wolkenkratzers „The Shard“ gibt es für jeden Geschmack etwas zu sehen. Das Programm für eine Klassenfahrt lässt sich daher problemlos zusammenstellen und endlos erweitern. Egal ob nur ein paar Tage, eine ganze…

Gebühr für Plastiktüten – Im Schnitt verbraucht jeder Brite 158 Einwegtüten pro Jahr, während es in Deutschland „nur“ 71 Stück sind. Um den hohen Verbrauch etwas eindämmen zu können, kostet seit Anfang Oktober jede Tüte 5 Pence (ca. sieben Cent). Quasi ein Kulturschock für die Briten. Waren Tüten doch bisher stets kostenlos. Während die meisten europäischen Länder eine solche Gebühr schon seit Jahren kennen, scheint den Briten jetzt der Himmel auf den Kopf zu fallen: „Plastiktütenchaos droht“ titelte die „Daily Mail“, und auch der „Daily Mirror“ fürchtet ein „Chaos“, weil aufgebrachte Einkäufer ihren Frust am Kassenpersonal auslassen könnten. Tesco Tüte Nach eigenen Erfahrungen kann ich jetzt schon sagen: So schlimm ist es wohl dann doch nicht. Umfragen haben gezeigt, dass eine satte Mehrheit der Engländer mit der Gebühr leben könnte. In Schottland, wo die Gebühr schon länger gilt,  hat man die Zahl der Gratis-Tüten um 147 Millionen Stück pro Jahr…

Die Night Tube ist eine große Änderung im Verkehrswesen von London: Ab dem 12. September 2015 sollen die meisten Linien der Tube am Wochenende auch nachts fahren. Eine tolle Entwicklung für Touristen! Die Nacht-Tarife sind die selben wie am Tag und ihr könnt die „normalen“ Tickets benutzen. Details zur Night Tube Jubilee and Victoria lines -Züge fahren im 10-Minuten-Takt Central line – Züge fahren im 10-Minuten-Takt zwischen White City und Leytonstone, sowie im 20-Minuten-Takt zwischen Ealing Broadway -> White City und Leytonstone-> Loughton/ Hainault Kein Service zwischen North Acton und West Ruislip, Loughton und Epping sowie Woodford und Hainault Northern line – Züge fahren im 8-Minuten-Takt zwischen Morden und Camden Town, sowie alle 15 Minuten von Camden Town nach High Barnet / Edgware Kein service Mill Hill East und Bank branches Piccadilly line – Züge fahren im 10-Minuten-Takt zwischen Cockfosters und Heathrow Terminal 5 Kein Service auf dem Terminal 4 loop, oder zwischen Acton Town und…

Pin It