Category

Wissenswertes

Category

Als London Fan sollte man sich ja nicht nur für die Sehenswürdigkeiten der Stadt interessieren sondern auch etwas über die historischen Fakten und somit auch über Joseph Bazalgette wissen. Joseph Bazalgette Sir Joseph William Bazalgette hat als Chefingenieur der Londoner Metropolitan Board of Works den Bau des Abwassernetzwerks für Zentral-London in die Wege geleitet. Die Stadt wurde durch die große Säuberungsaktion der Themse vor den Cholera-Epidemien gerettet. Kaum ein anderer Mensch hat mehr für die Gesundheit und Lebensqualität der Londoner getan als er. Trotzdem ist er bis heute vielen nahezu unbekannt. Crossness Pumping Station Seit 2018 kann man die Crossness…

Wer sparen möchte sollte seine Klassenfahrt nach London selber planen. In diesem Beitrag möchte ich euch dazu einen kleinen Guide zur Unterstützung bei der Planung eurer Klassenfahrt vorstellen. London – Weltstadt am Puls der Zeit Nicht nur bei Englisch-Leistungskursen ist die britische Metropole London ein gefragtes Ziel für Klassenfahrten, denn in der Stadt an der Themse werden immer wieder neue Trends und Ideen geboren. Besonders Jugendliche lieben die vielfältigen Möglichkeiten zwischen Sightseeing, Shopping und abendlichem Weggehen und das unvergleichlich vielfältige Kulturleben der Stadt. London bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Von den Mauern der ehemals römischen Siedlung Londinium, die…

Gebühr für Plastiktüten – Im Schnitt verbraucht jeder Brite 158 Einwegtüten pro Jahr, während es in Deutschland “nur” 71 Stück sind. Um den hohen Verbrauch etwas eindämmen zu können, kostet seit Anfang Oktober jede Tüte 5 Pence (ca. sieben Cent). Quasi ein Kulturschock für die Briten. Waren Tüten doch bisher stets kostenlos. Während die meisten europäischen Länder eine solche Gebühr schon seit Jahren kennen, scheint den Briten jetzt der Himmel auf den Kopf zu fallen: “Plastiktütenchaos droht” titelte die “Daily Mail”, und auch der “Daily Mirror” fürchtet ein “Chaos”, weil aufgebrachte Einkäufer ihren Frust am Kassenpersonal auslassen könnten. Tesco Tüte…

Die Night Tube ist eine große Änderung im Verkehrswesen von London: Ab dem 12. September 2015 sollen die meisten Linien der Tube am Wochenende auch nachts fahren. Eine tolle Entwicklung für Touristen! Die Nacht-Tarife sind die selben wie am Tag und ihr könnt die “normalen” Tickets benutzen. Details zur Night Tube Jubilee and Victoria lines -Züge fahren im 10-Minuten-Takt Central line – Züge fahren im 10-Minuten-Takt zwischen White City und Leytonstone, sowie im 20-Minuten-Takt zwischen Ealing Broadway -> White City und Leytonstone-> Loughton/ Hainault Kein Service zwischen North Acton und West Ruislip, Loughton und Epping sowie Woodford und Hainault Northern line – Züge…

Heute mal ein Buchtipp London. Vielleicht ist das Buch ja für den ein oder anderen Londonreisenden interessant. Tim Jepson ist ein Londoner Reisejournalist, dessen Artikel sowohl in Tageszeitungen als auch in Reisezeitschriften erschienen sind, Larry Porges ist US-Amerikaner, der einige Jahre in London verbrachte und u.a. einen Reiseführer für die Stadt verfasst hat. Die beiden London-Kenner Tim Jepson (ein Londoner Reisejournalist) und Larry Porges haben sich für das Buch “London Book of Lists” zusammengetan und 139 Listen erstellt über “The city’s best, worst, oldest, greatest & quirkiest“. Eigentlich sollte bei der Vielzahl von Listen für jeden was interessantes dabei sein.…

Radfahren in London ist ein gefährliches Hobby. In den letzten 15 Jahren hat sich die Zahl der Radfahrer in London verdoppelt. Die Sicherheitsvorkehrung wurden aber seitedem kaum verbessert: Jährlich sterben rund ein Dutzend Radler bei Unfällen in London. 2013 gab es 475 Verletzte Radler, 2012 sogar 657. Grund genug für Bürgermeister Boris Johnson eine Initiative zu starten, wie das Radfahren in der Stadt sicherer werden kann. Mehrere Architekten haben daher ihre Entwürfe vorgelegt. Projekt London Underline Das Projekt “London Underline” möchte die brachliegenden U-Bahn Tunnel und Bahnhöfe nutzen und zu unterirdischen Rad- und Fußgängerwegen umbauen. Die Menschen sollen so schneller…

Wer bereits einen e-Reisepass (elektronischen Reisepass) besitzt sollte diesen auf seine nächste Londonreise mitnehmen. Denn so könnt ihr die Einreise deutlich beschleunigen. e-Reisepass Denn dank der neuen e-Passport Gates am Flughafen Stansted kann man nun ganz einfach einreisen ohne sich in die Schlange an der “normalen” Passkontrolle einreihen zu müssen. Die Einreise und Prüfung eurer Daten erfolgt dann vollautomatisch und kann euch ja nach Passagieraufkommen locker ein halbe Stunde Zeit sparen! Die Einreise dauert so nur noch ein paar Minuten und ihr könnt so in ca. 15 Min vom Flugzeug am Bahnhof oder an der Busstation sein. Schaut einfach mal…

Pin It