Mittlerweile gehört der Peggy Porschen Parlour zwar nicht mehr so ganz zu Londons geheimen Ecken, der kleine Kuchenladen ist aber trotzdem noch einen Besuch wert.

Ob es hier wirklich leckeres Gebäck gibt oder einfach nur geniales Marketing betrieben wird, habe ich bei einem kurzen Besuch persönlich überprüft.

Über Peggy Porschen

Der Salon wurde 2010 eröffnet, und schon von außen wird klar: hier handelt es sich um eine kleine, pinke Märchenwelt in der alles süß und hinreißend und mit viel Liebe bis ins kleinste Detail gestaltet ist. Seit der Eröffnung hat Peggy allerlei Gebäck für Stars wie Kate Moss, Elton John und Madonna gebacken.

Peggy Porschen Cakes – Social Media Marketing in Perfection

Schon von weitem ist der kleine Laden an der Straßenecke zu erkennen. Kein Wunder, hebt sich doch die pinke Farbgebung im Außen- und Innenbereich deutlich von der Umgebung ab.

Peggy Porschen Parlour
Schon von Außen ein echter Blickfang.

Direkt vor der Tür wird klar, hier gibt es nicht nur Kuchen zu kaufen, sondern auch schöne Fotos zu machen. Zumindest waren eine größere Anzahl jüngerer Damen damit beschäftigt in diversen Posen Selfies vor dem Laden zu machen.

Kein Wunder, gibt es doch in den sozialen Medien wie Instagram einiges von Peggy Porschen zu sehen. Regelmäßig werden professionelle Fotos von neuen Kreationen gepostet. Das weckt Neugierde und weckt Bedürfnisse. Denn wer möchte nicht auch mal ein cooles Foto auf seinem Account posten? Damen zwischen 15 und 25 auf jeden Fall schon.

Peggy Porschen Parlour
Nur ein kleiner Teil der großen Auswahl an Gebäck

Mich hat weniger die Aussicht auf ein paar Instagram Likes zum Peggy Porschen Parlour gelockt, sondern vielmehr die köstlich aussehende Kuchen, die mir Instagram ständig anzeigt.

Peggy Porschen Parlour
Wem läuft da nicht das Wasser im Mund zusammen?
Peggy Porschen Parlour
Schon die „Speisekarte“ ist schick gestylt.

Der Laden ist erwartungsgemäß eher klein, aber wirklich sehr schick eingerichtet und gemütlich. In der Ausstellungtheke ziehen die diversen Kreationen ihr Blicke auf sich. Eigentlich hätte ich alles gerne probiert, aber bei 4,50 GBP für einen Cupcake hört der Spaß dann auf.

Ich habe mich dann für ein eher klassisches Model mit Schokomousse entschieden.

Der Service ist sehr freundlich und auch die Verpackung ein echtes Highlight. Nur Schade, dass selbige direkt vor der Tür wieder entsorgt. Schließlich kaufe ich ja keinen Cupcake um ihn dann einen Tag durch London spazieren zu tragen.

Der Cupcake war aber tatsächlich sehr sehr sehr lecker und daher und sein Geld wert. Also für 4,50 GBP ein kurzes aber köstliches Vergnügen.

Fazit: Peggy Porschen kann nicht nur geniales Marketing betreiben und Kuchen für das Internet lecker aussehen lassen, sondern auch tatsächlich geschmacklichen Hochgenuss zaubern.

Wenn ihr also mal in der Gegend seit, lohnt sich ein Abstecher auf jeden Fall. Und ein Selfie für Facebook, Instagram und Co. Gibt es noch kostenlos dazu.


Anreise, Adresse und Öffnungszeiten

Anreise: U-Bahn Victoria (District, Circle und Victoria Line)

Adresse: 116 Ebury Street, Belgravia, London SW1W 9QQ

Öffnungszeiten: täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr

1 Comment

  1. Bei 5,14 € (nach aktuellem Wechselkurs) pro Stück hätte ich mir den Kauf ebenfalls sehr stark überlegt.
    Wäre der Preis incl ner Tasse Kaffee oder Espresso gewesen, hätte ich allerdings noch geschwankt….
    Mir war dieser Name/Laden bis dato aber auch ohnehin gar kein Begriff, ich gehe allerdings auch nicht auf Instagram – und aus dem „Tussi-Alter“ bin ich auch längst raus *schmunzelnd Achseln zuck*

Schreibe einen Kommentar

Pin It