Category

Food

Category

Sich glutenfrei in London zu ernähren ist einfacher als man denkt.

Für die Einen ist eine glutenfreie Ernährung ein Art Philosophie für die Anderen ist eine Ernährung ohne Gluten ein Muss (Zöliakie). Vor jeder Reise stellt sich den Betroffenen die Frage: Wie komme ich glutenfrei durch den Urlaub? Schließlich verlässt man das gewohnte und in der Regel gut strukturierte häusliche Umfeld und begibt sich auf fremdes Terrain.

Aber keine Sorge, eine Ernährung frei von gluten ist in England und somit auch in London problemlos möglich und mit ein wenig Planung steht einer unbeschwerten Reise nichts mehr im Wege. In diesem Beitrag findet ihr Tipps und Hinweise wie und wo ihr euch über den Tag verteilt mit glutenfreier (glutenfree) Kost versorgen könnt.

Infos zu Zöliakie

Bei der Zöliakie handelt es sich um eine chronische Erkrankung der Dünndarmschleimhaut, die durch eine lebenslange Unverträglichkeit gegenüber dem Gluten verursacht wird. Gluten (gesprochen: Glutéen) ist ein Klebereiweiß, das in zahlreichen bei uns üblichen Getreidesorten vorkommt, und zwar in Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Grünkern, Dinkel, Einkorn, Kamut, Emmer, Bulgur, Triticale, Urkorn.

Zöliakie ist eine sogenannte Autoimmunerkrankung, da es zu einer Fehlreaktion des Immunsystems gegen körpereigenes Gewebe kommt, sobald Gluten zu sich genommen wird. Dies hat zur Folge, dass körpereigenes Gewebe angegriffen wird und es somit zur typischen Schädigung der Dünndarmschleimhaut kommt.

Ein Ausbruch der Erkrankung ist grundsätzlich in jedem Alter möglich, jedoch ist eine Häufigkeit zwischen dem 1. und 8 Lebensjahr, zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr sowie und mit etwa 60 Jahren festzustellen.

Zöliakie besteht ein Leben lang, da es sich um eine genetisch bedingte Autoimmunerkrankung handelt (wie z.B. Diabetes Typ I) und daher nicht heilbar ist. Die einzige Möglichkeit der Behandlung ist die strenge lebenslange Einhaltung einer glutenfreien Diät.

Quelle: http://www.zoeliakie-treff.de/zoeliakie/index.php?i=244

Glutenfrei in London

Frühstück

Jeder Tag sollte mit einem guten Frühstück beginnen. Das Angebot für ein glutenfreies Frühstück ist gut.

Das glutenfreie Brot aus England übertrifft das in Deutschland hergestellte Brot in der Qualität doch deutlich. Das Brot ist fluffig, hat die Konsistenz wie normales Brot und schmeckt unbeschreiblich gut. Das Genius Brot ist in England unter den Gluten-Allergikern der absolute Renner.

Leider ist es aber auch in England, wie in Deutschland, die Haltbarkeit ein Problem. Das sollte euch in eurem Urlaub aber nicht stören.

Tipp Das beliebte Genius Brot gibt es jetzt auch in Deutschland zu kaufen!

Glutenfrei Sandwich M&S - glutenfrei in London
Glutenfrei Sandwich M&S

So bietet Costa Coffee verschiedene glutenfreie Wraps (Huhn oder Truthahn mit Bacon) an. Die Wraps sind abgepackt und es kann somit zu keiner

Berührung mit glutenhaltigen Lebensmitteln kommen. Ihr könnt euch vorab oder vor Ort über die jeweiligen Inhaltsstoffe der angebotenen Produkte informieren.

Glutenfrei M&S - glutenfrei in London
Glutenfrei M&S

Zudem bieten auch Starbucks und Nero glutenfreie Sandwiches und andere Leckereien. Eigentlich findet ihr in London an jeder Ecke zumindest eine Filliale der drei Ketten.

Neben den Kaffeeketten gibt es auch die Supermarktkette Marks & Spencer. Hier findet ihr eine größere Auswahl ein glutenfreien (Frühstücks)-Produkten. Ähnliches gilt für Sainsburys.

 

Hier sind noch ein paar weitere Links:

  • glutenfreie Bäckerei (nahe U: Angel)

Mittagessen und Diner

Pizza Express - glutenfrei in LondonAuch wenn England nicht unbedingt für seine gute Küche berühmt ist: Wenn man in London spontan an einem Restaurant vorbei läuft und einen Blick auf die Speisekarte wirft, ist es keine Seltenheit wenn diese glutenfreie Speisen enthält. Ich habe mal einige Restaurants rausgesucht. Die Auswahl ist aber noch viel größer. Einem leckeren Essen steht also nichts im Wege.

Solltet ihr durstig sein gibt es in der Bar Brew Wharf Yard glutenfreies Bier.

Ihr solltet immer einen Blick auf die Speisekarte an den Restaurants werfen, denn dort entdeckt man häufig glutenfreie Küche.

Bei mytable findet ihr noch eine Übersicht aller Restaurants die offiziell glutenfreie Speisen anbieten. Zudem habt ihr die Möglichkeit direkt einen Tisch für den gewünschten Termin zu reservieren.

Einkaufen

London bietet viele verschiedene glutenfreie Lebensmittel darunter bei Marks an Spencer, Tesco, Sainsbury’s etc.

Bei Tesco kann man das leckere Brot von Genius kaufen. Wenn ihr unterwegs seid, sollte man auf jeden Fall in andere Supermärkte reinschauen, da sich überall etwas für uns Zöllis versteckt!

GF Free From Tesco - glutenfrei in London
GF Free From Tesco
Hier noch eine kleine Übersicht zum glutenfreien Einkaufen in London
  • Sainsbury’s – großer Supermarkt mit vielen Locations in London, hier gab
  • Tesco – glutenfreie Produkte von DS, EatNatural, Genius, Mrs. Crimble’s und der Eigenmarke ‚Tesco Free From‘ 
  • Waitrose – große Auswahl an glutenfreien Produkten
  • Whole Foods – Für glutenfreie Lebensmittel sollte man den Whole Foods in Kensington besuchen, der hat angeblich die größte Auswahl glutenfreier Produkte, auch im TK Bereich.
  • Marks & Spencer – es gibt eine Reihe glutenfreier Produkte der Eigenmarke wie frisches Brot oder Muffins. Ausserdem gibt es abgepackte Sandwiches und Suppen die mit einem ‚gluten-free‘ Logo gekennzeichnet sind.
  • Harrods – im feinsten Kaufhaus London’s findet man in der Food Hall natürlich auch ein paar wenige glutenfreie Produkte.
GF Gebäck
GF Gebäck

App

Ich Netz habe ich noch die App Gluten Free London (Englisch) gefunden, vielleicht ist diese ja hilfreich. Ich habe sie bisher aber noch nicht

getestet.

 

Links

www.glutenfrei-coupons.de (immer die aktuellsten Coupons für glutenfreie Produkte)

 

[ratings]

Das Frühstück ist auch in London die wichtigste Mahlzeit des Tages.

Hier findet ihr ein paar Hinweise bzw. Tipps an welchen Orten ihr in London gut frühstücken könnt.

Frühstücken in London kann man eigentlich an jeder Ecke.

In der Regel müsst ihr für euren Londonaufenthalt ja nur ein paar Mal frühstücken. Das will daher gut geplant sein.

Wo man in London frühstücken gehen sollte, hängt natürlich entscheidend davon ab, welcher „Frühstücks-Typ“ man ist.


Der schnelle Frühstücker: Hat es eilig, weil er unbedingt so viel wie möglich von der Stadt sehen möchte.

Hier empfehle ich euch entweder in einer Fastfood-Kette zu frühstücken (Mc Donalds, Burger King etc.) oder einfach im Supermarkt (Tesco o.ä.) ein paar Sandwiches, einen Kakao und ein wenig Obst zu kaufen. So geht ihr gut gestärkt in den Tag. Wer will kann sich natürlich auch ein paar Donuts auf die Hand kaufen. Die Supermärkte bieten alle einen meal-deal an: Sandwich, Getränk und Snack nach Wahl für einen festen Preis (um die £3).

london frühstück tipps


Der Lifestyle Frühstücker: Wenn euch Lifestyle und Design besonders wichtig ist, dann empfehle ich, in den “Trend-Kaffees” Starbucks, Pret a Manger oder Costa zu frühstücken. Hier ist das Frühstück zwar oft etwas teurer, aber dafür lecker. Im Prinzip vergleichbar mit dem Supermarktfrühstück, allerdings kann man hier gemütlich sitzen und sein Frühstück ein wenig mehr genießen.


Der Gemütliche: Wenn euch ein leckeres und gemütliches Frühstück in einer ruhigen Atmosphäre wichtig ist, dann kann ich das Frühstücken in Pubs generell empfehlen. 

Besondere Empfehlung: Cafe Deli im Stadtteil Earls Court. Genaue Adresse: 159 Earl’s Court Rd. Einfach aus der Underground Station Earls Court hinausgehen und dann links halten. Hier findet Ihr eine riesige Auswahl an verschiedenen Frühstücken: Full English, Continental, vegetraisches Frühstück, Pancakes und noch vieles vieles mehr!

Das Restaurant RABOT 1745 befindet sich direkt auf dem Borough Market. Es besticht durch ein wirklich edles Ambiente und durch eine sehr gemütlichen Atmosphäre. Im Zentrum des RABOT 1745 steht die Kakaobohne. Hier werden geröstete Kakaobohnen als Gewürz vieler Speisen verwendet. Die Preise sind in diesem Restaurant ein wenig hoch, rechnet mit ungefähr 12-15 Pfund pro Person für ein Frühstück.

 

[ratings]

Pin It