Linksverkehr – Mit dem Auto auf Londons Straßen unterwegs

Für viele Menschen ist die Vorstellung im dichten Stadt- und Linksverkehr von London selbst Auto zu fahren ein Graus, doch mit den richtigen Tipps, könnt ihr die englische Hauptstadt auch bequem mit dem eigenen PKW erkunden.

Denn vor allem bietet ein Auto sehr viel Flexibilität, um auch Ausflüge in die Vororte von London zu unternehmen.

Anreise mit dem Auto

Wenn ihr schon mit dem eigenen Auto in London anreist, ist die günstigste Variante die Überfahrt mit der Fähre. Aus Calais in Frankreich dauert es gerade einmal 90 Minuten.

Tipps für Londons Straßenverkehr

Die meisten Menschen bewegen sich in London mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fort. Das klappt aufgrund des hervorragend ausgebauten Netzes auch wirklich sehr gut. Aber natürlich gibt es trotzdem Gründe, warum man lieber mit dem eigenen PKW oder mit einem Mietwagen in der Stadt unterwegs ist. Dabei sollte man in London allerdings einiges beachten.

Zuallererst ist natürlich der Linksverkehr auf Londons Straßen zu nennen. Dieser ist wohl die größte Herausforderung für alle, die diese Fahrweise nicht gewohnt sind. Aber macht euch keine Sorgen: in der Regel gewöhnt man sich schnell daran und nach ein paar Stunden Fahrt, stellt das Linksfahren schon überhaupt kein Problem mehr da. Orientiert euch einfach immer am fließenden Verkehr.

linksverkehr
auf den Straßen rund um den Buckingham Palace ist einiges los

Die Briten sind allgemein eher für ihre ruhige und defensive Fahrweise bekannt. Solange man sich diesem entspannten Stil anpasst, sollte man auf Londons Straßen keine Probleme bekommen.

Gesetzliche Vorschriften in Großbritannien

Wie überall anders auf der Welt auch, braucht ihr natürlich auch in London einen gültigen Führerschein, um mit dem Auto unterwegs zu sein. Hier reicht ein deutscher Führerschein aus, wenn ihr nicht länger als 12 Monate in London bleibt. Außerdem gelten dort die gleichen Vorschriften wie hierzulande auch: Anschnallen ist Pflicht und das Telefonieren mit dem Handy sowie das Fahren unter Alkoholeinfluss sind strengstens verboten und werden gemäß Bußgeldkatalog bestraft.

Ihr solltet euch auf jeden Fall vor dem Urlaub um einen ausreichenden Versicherungsschutz kümmern, damit ihr im Falle eines Unfalls nicht auf den Kosten sitzen bleibt.

Die Geschwindigkeiten und ihre Begrenzungen werden in ganz Großbritannien in Meilen angegeben. Auf Landstraßen sind 60 Meilen pro Stunde (entspricht ca. 96km/h), auf Schnellstraßen und Autobahnen 70 Meilen pro Stunde erlaubt. Innerhalb geschlossener Ortschaften liegt die Geschwindigkeitsbegrenzung bei 30 Meilen pro Stunde.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Show
Hide